1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Keyone im Hands on: Android…

Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: Hypfer 26.02.17 - 15:47

    Ich meine mich erinnern zu können, dass das ziemlich unmöglich war?

    Ohne root ist ein Smartphone leider nur halb zu gebrauchen so attraktiv wie das da jetzt auch aussehen mag :-/

  2. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: ChMu 26.02.17 - 15:53

    Hypfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine mich erinnern zu können, dass das ziemlich unmöglich war?
    >
    > Ohne root ist ein Smartphone leider nur halb zu gebrauchen so attraktiv wie
    > das da jetzt auch aussehen mag :-/

    Du willst ein Business Smartphone dessen Verkaufsargument Sicherheit ist, rooten? Was soll das denn?

  3. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: Hypfer 26.02.17 - 15:55

    Eigentlich will ich es nicht rooten da mir die Sicherheit sehr gefällt.

    Das Problem ist nur, dass es ohne root weder anständiges systemweites adblocking noch cf.lumen gibt.

    Schon blöd dass man für diese beiden doch eher Kleinigkeiten einfach das gesamte Sicherheitskonzept völlig über den Haufen werfen muss...

  4. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: demon driver 26.02.17 - 17:41

    Ich hab auch gehadert, bevor ich mir ein Priv besorgt habe, hab's dann aber doch getan. Dank Android 6 brauch ich schon mal kein Root, um Apps auf der SD-Karte installieren zu können. Und ad-mäßig komm ich mit Dolphin als Browser ganz gut zurecht, zumal es dafür auch LastPass und XMarks als Addons gibt. Bei Apps, die mir Werbung zeigen, nehm ich die Bezahlversion, falls es eine gibt, oder sie fliegen wieder runter. Ich hab ja auch eine Allergie in der Hinsicht...

  5. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: Profi 26.02.17 - 19:44

    Als Business-Anwender hätte ich schon gerne Vollzugriff auf das System. Dadurch würde sich für mich die Sicherheit nicht verringern (im Gegenteil).

  6. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: divStar 27.02.17 - 12:22

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Business-Anwender hätte ich schon gerne Vollzugriff auf das System.
    > Dadurch würde sich für mich die Sicherheit nicht verringern (im Gegenteil).

    Als Business-Anwender will man sich mit dem System gar nicht beschäftigen - es sollte einfach gehen und das möglichst sicher. Die IT-Abteilung macht das normalerweise - und beim BB PRIV hat sie halt weniger zu tun.

    Ich wüsste nicht warum man den BB PRIV oder auch dieses neue Smartphone von denen rooten wollen würde. Beim BB PRIV geht es nicht (ging wohl aber kurzzeitig wegen eines Android-Bugs) und wem so etwas wichtig ist, der sollte sich anderweitig umsehen (oder es selbst hacken).

    Ich habe bisher nie etwas vermisst in meinem BB PRIV - ganz ohne Root und Custom Roms.

  7. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    Autor: Agba 09.10.18 - 11:30

    Mhh ein jahr später...
    Blackberry hat das priv schon lange fallen gelasen.
    Keine updates mehr, nicht mal sicherheitspatches.

    Denke das sollte den: was soll root leuten, eine lehre sein.

    Handy könnte man als buisness user schon lange wegwerfen... Würde in unserer firma jemand mit einer quasi offen sicherheitslücke, die nicht gefixet werden kann rumlaufen... Bräuchte man gar nivht mehr antanzen.


    Mit root hätte man jetzt achon android one drauf, aktuelle sicherheitspatches. Aber. Root ist böse. Mit root ist die sicherheit dahin *sarkasmus*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Trenkwalder Personaldienste GmbH, Hannover
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Microsoft: Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden
    Microsoft
    Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden

    Zwar behebt das letzte Windows-7-Update einige Sicherheitslücken, aber es führt auch einen merkwürdigen Bug ein. Der Desktophintergrund einiger Anwender ist plötzlich schwarz und zeigt kein Wallpaper mehr an. Davon berichten sowohl Privatnutzer als auch angestellte Administratoren.

  2. Mobile Games: "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"
    Mobile Games
    "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

    Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.

  3. Quartalsbericht: Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit
    Quartalsbericht
    Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit

    Der Mobilfunkausrüster Ericsson liegt beim Gewinn über den Erwartungen. Zugleich erklärt Konzernchef Borje Ekholm, dass die US-Kampagne gegen Huawei den gesamten Markt verunsichere und den Schweden nicht helfe.


  1. 12:01

  2. 12:00

  3. 11:40

  4. 11:25

  5. 11:10

  6. 10:50

  7. 10:44

  8. 10:28