1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Keyone im Test: Tolles…

Priv

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Priv

    Autor: Emulex 21.05.17 - 13:35

    340¤ direkt bei Amazon - ein besseres Tastaturhandy kriegt man nicht.
    OLED, 16:9-Bildschirm und wahlweise Hardware- oder Bildschirmtastatur.

  2. Re: Priv

    Autor: pre3 21.05.17 - 20:56

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 340¤ direkt bei Amazon - ein besseres Tastaturhandy kriegt man nicht.
    > OLED, 16:9-Bildschirm und wahlweise Hardware- oder Bildschirmtastatur.

    Preis/Leistung beim Priv ist unschlagbar, das stimmt!
    Allerdings muss ich etwas Wasser in den Wein gießen: die Frontkamera ist unter aller Kanone. Da liegt das KeyOne weit vorn. Das Priv bekommt auch leider kein Update auf Android 7, wegen des nicht mehr unterstützten Snapdragon. Die monatlichen Sicherheitspatches liefert BlackBerry hingegen sehr zuverlässig aus. Das Priv hat auch kein Fingerprintsensor. Aber ansonsten ist es ein sehr gutes Gerät.
    Ich habe beide Geräte hier und das KeyOne liegt für mich deutlich vor dem Priv.

  3. Re: Priv

    Autor: Emulex 22.05.17 - 06:36

    Natürlich kriegt das Priv Android 7.
    Frontkamera... nie benutzt - die richtige Kamera ist auf jeden Fall sehr gut, keine Ahnung wie es da zum KeyOne aussieht.
    Ich hatte vorher ein Passport und finde 16:9 mit Slider einfach deutlich praxistauglicher, für den Fall dass man auch mal Videos usw gucken will.

  4. Re: Priv

    Autor: bombinho 22.05.17 - 09:54

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 340¤ direkt bei Amazon - ein besseres Tastaturhandy kriegt man nicht.
    > OLED, 16:9-Bildschirm und wahlweise Hardware- oder Bildschirmtastatur.

    Nope, nix mit OLED kommt in mein Haus, wenn es sich auch nur irgendwie vermeiden laesst. Das waere perfekter Betrug am Kunden, wenn es nicht allgemein bekannt waere und zu gluecklichen Kunden fuehren wuerde.

    Zwar ist es mittlerweile so, dass nach zwei Jahren das OLED-Display nicht mehr mit einem haesslichen Farbstich auf sich aufmerksam macht, bevorzugt Gruen.
    Allerdings hat nun der Kunde die Moeglichkeit, sich beim jeweiligen Neuerwerb von den wahnsinnigen Fortschritten in der Displaytechnik mit eigenen Augen zu ueberzeugen. Und die Hersteller muessen keinen Penny in diese vermeintliche Forschung investieren. Tatsaechlich aber hat die Qualitaet des Altgeraetes derart abgenommen, dass das Neugeraet wie ein Wunderwerk der Displaytechnik wirkt.

    Das durfte ich vor einigen Tagen erst wieder erleben: "Boah, guck dir mal die Farben von dem neuen Display an." Dabei wurde das beim Erwerb vom letzten Handy schon genauso formuliert.

  5. Re: Priv

    Autor: madawi92 22.05.17 - 14:08

    Also an meinem SGS III ist ja so einiges kaputt gegangen - Akkus zu Haufe, USB-Port, Kopfhörer-Anschluss, sogar die komplette Lackierung ist abgebröckelt. Aber das OLDED-Display hat es über die gesamte Nutzungszeit gepackt. Keine defekten Pixel und perfekte Farben. Erst nachdem es ein halbes Jahr lang herum lag war der Bildschirm grün und das lies sich durch ein paar Stunden bei voller Helligkeit beheben. Für mich ist OLED klar die bessere Technik und ich kaufe mir kein Handy mehr ohne.

  6. Re: Priv

    Autor: bombinho 22.05.17 - 16:25

    madawi92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist OLED klar die
    > bessere Technik und ich kaufe mir kein Handy mehr ohne.
    Habe ich doch so gesagt, bei jedem Neukauf von nun an wird das neue OLED-Display immer brillieren. Ein genialer Kreislauf. Was will der Kunde mehr?

  7. Re: Priv

    Autor: Emulex 22.05.17 - 17:06

    Kann ich so nicht nachvollziehen - Samsung Wave, Galaxy Nexus, dazwischen ein LCD-Passport und jetzt das Priv.
    Was ich beim Passport sofort vermisst habe: OLED. Trotz des zu dem Zeitpunkt schon recht alten Galaxy Nexus.
    Selbst das Wave tut noch.
    Keinerlei Farbstich - bei keinem der drei Geräte.

  8. Re: Priv

    Autor: bombinho 23.05.17 - 08:31

    Farbstich ist mittlerweile seltener, aber schau mal die Farbwiedergabe an, sind die alten Displays wirklich so brilliant wie die Neuen?
    Nimm ein schoenes buntes Bild, und schau das selbe Bild auf allen Geraeten an. Bei Tageslicht.

  9. Re: Priv

    Autor: elgooG 23.05.17 - 10:24

    Gibt es zu Android 7 eine offizielle Ankündigung oder gar ein Datum?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  10. Re: Priv

    Autor: pre3 26.05.17 - 23:22

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es zu Android 7 eine offizielle Ankündigung oder gar ein Datum?

    Ich habe irgendwo gelesen dass das Priv tatsächlich doch noch Android 7 bekommen soll, allerdings erst wenn das Keyone komplett ausgerollt und die ersten Patches verteilt worden sind. Das hat der Chef von BlackBerry Mobile selbst mitgeteilt. Allerdings erinnert mich das stark an die damalige Ankündigung des BlackBerry CEO das Playbook bekäme noch ein Update auf BB10. Es wurde daraus leider: NICHTS.
    Vor einiger Zeit hieß es noch das Priv bekäme kein Android 7 mehr weil Qualcomm keine Treiber für den mittlerweile veralteten Prozessor mehr liefert.

    Aber toll dass es noch kommen soll!

  11. Re: Priv

    Autor: pre3 26.05.17 - 23:47

    https://bb10qnx.de/2017/05/android-7-kommt-nicht-fuer-alle-blackberry-smartphones/

    Das Update auf Android 7 bekommt das Priv wohl doch nicht.

  12. Re: Priv

    Autor: interlingueX 29.05.17 - 21:00

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] allerdings erst wenn das Keyone komplett ausgerollt [ist...]

    "Ausgerollt"... das KeyOne ist weder aufrollbar noch Teig. Wenn schon die Küche involviert sein soll, kommen Handys allenfalls in den Mixer, siehe http://willitblend.com/ (und nein, das heißt dann nicht etwa "blenden" ;) )

    Sprachlich anstrengen kann man sich ja schon ein bisschen...

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Also, ich bin Generation A. Trends muss man setzen, bevor es zu spät ist.

  13. Re: Priv

    Autor: Ratloser99 30.05.17 - 07:48

    Naja, bei OLED bin ich noch nicht ganz überzeugt. Ja, beim S3 gab es nie Probleme, das Display sieht auch heute noch gut aus (sonst ist nur der Rahmen an der USB-Buchse gebrochen), aber beim Priv waren schon nach kurzer zeit die Icons am unteren Bildschirmrand "eingebrannt", übrigens auch beim Note 4. Und das, obwohl nie mehr als der Hälfte der Bildschirmhelligkeit eingestellt war.
    Das KeyOne kann nicht so ein sattes Schwarz, aber die Farbdarstellung ist trotzdem klasse. Beim OLED "brüllen" die Farben natürlich mehr, wenn man drauf steht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. ECOM Trading GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme