Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Keyone im Test: Tolles…

tippen auf handy

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tippen auf handy

    Autor: vlad_tepesch 18.05.17 - 12:26

    Das tippen auf einem Handy Freude machen kann, vermag ich mir nicht vorstellen.
    Mit einer Display-Tastatur kann man wenigstens noch wischen

  2. Re: tippen auf handy

    Autor: koki 18.05.17 - 12:31

    Deswegen schwöre ich auch auf Touchtastaturen bei meinem PC

  3. Re: tippen auf handy

    Autor: III 18.05.17 - 12:32

    Es muss noch mehr erkannt werden, was ich schreiben möchte, Satzbildung etc.. dann ist es auch egal, ob ich auf ein Display oder eine Tastatur tippe.

  4. Re: tippen auf handy

    Autor: DetlevCM 18.05.17 - 12:35

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tippen auf einem Handy Freude machen kann, vermag ich mir nicht
    > vorstellen.
    > Mit einer Display-Tastatur kann man wenigstens noch wischen

    BlackBerry Nutzer tippen ganz gerne Texte - und haben Ihre Tastaturen auch lieb. Ich habe 3 Jahre an einem Touchscreen gelitten - und danach auf das Priv mit Tasten gewechselt, wunderbar. Lange Texte sind so gar kein Problem. Ein Großteil meiner Golem.de-Posts sind auf dem Priv geschrieben. Man kann diese daran erkennen das Umlaute benutzt werden - mein englisches Ultrabook kennt keine deutschen Sonderzeichen.

    Bildschirmtastaturen sind für längere oder komplexere Texte schlicht und einfach ungeeignet - auf der Hardwaretastatur kann man hingegen auch ohne Probleme blind tippen.
    Die Vorschläge sind vor allem bei langen Wörtern nützlich - das war aber auch schon früher beim BlackBerry OS so.

  5. Re: tippen auf handy

    Autor: TrollNo1 18.05.17 - 13:12

    Ich trauer immer noch meinem G1 hinterher (HTC Dream), die Tastatur war toll. Es gab sogar ein Jump'n'Run Spiel, das mit der Tastatur gut spielbar war und auf dem Gerät lief.

    Nur die Hardware ist inzwischen natürlich hoffnungslos veraltet.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: tippen auf handy

    Autor: joel-doe-marchand 18.05.17 - 14:21

    Wenn die Tastatur ähnlich gut wie die des BB Passport ist, kann eigentlich keine On-Screen-Tastatur mithalten.

    Die Einwirkung theoretischer Wahrheiten auf das praktische Leben geschieht immer mehr durch die Kritik, als durch Lehre. (Carl Philipp Gottfried von Clausewitz)

  7. Re: tippen auf handy

    Autor: igor37 18.05.17 - 14:24

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tippen auf einem Handy Freude machen kann, vermag ich mir nicht
    > vorstellen.
    > Mit einer Display-Tastatur kann man wenigstens noch wischen

    Ja, mit einer Display-Tastatur kann man wischen, aber man ist im Durchschnitt oft etwas langsamer weil immer wieder ein falsches Wort eingefügt wird, und besonders bei Android ist die manuelle Korrektur dann eher umständlich. Wenn man auch oft englische Begriffe und Abkürzungen einstreut, macht das Ganze noch weniger Spaß.

    Da tippe ich lieber alles manuell, habe eine um Welten bessere Haptik, kann blind drauflos tippen und durch die Touchfunktionalität kann ich trotzdem sehr bequem Wortvorschläge verwenden, im Browser scrollen und zoomen ohne den Bildschirm zu verdecken usw.

  8. Re: tippen auf handy

    Autor: Wahrheitssager 18.05.17 - 14:52

    Du kannst, wenn du willst, auch auf der echten Tastatur wischen.
    Da gibt es eine Option um Swype einzuschalten

  9. Re: tippen auf handy

    Autor: SuperProbotector 18.05.17 - 19:45

    Nokia e7 mit Android wäre gut. Schreiben ohne hinschauen, superschnell schreiben, beidhändog schreiben, alles kein Problem. Die onscreen Tastaturen sind alles Krücken und Mittel zum Billig produzieren..

    Leider wird nur noch Masse statt Klasse produziert. Ob Fernseher, Laptops, Handy, alles nur noch Mittelmass. Aber solange die 2 mrd chines en, inder und EU Kiddies alles kaufen (weil sie es nicht besser kennen), wozu braucht der Manager da noch gute Produkte. Schade.Das ist das Ende des Kapitalismus.

    Immerhin ein Versuch mit Tastatur, aber Quer-Tastatur-Fan war ich leider noch nie.

  10. Re: tippen auf handy

    Autor: theFiend 18.05.17 - 20:02

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tippen auf einem Handy Freude machen kann, vermag ich mir nicht
    > vorstellen.
    > Mit einer Display-Tastatur kann man wenigstens noch wischen

    Auch auf den BB Tastaturen kann man Wischen! Es gibt derzeit nichts was an die BB Texteingabe auch nur annähernd heranreicht. Das ist auch wirklich das Alleinstellungsmerkmal dieser Geräte (und im Gegensatz zu den meisten anderen haben sie damit überhaupt eins).

  11. Re: tippen auf handy

    Autor: ManuPhennic 18.05.17 - 21:15

    Mir persönlich tun die Fingerspitzen immer bei einer "echten" Handytastatur vom tippen weh.

  12. Re: tippen auf handy

    Autor: Wahrheitssager 18.05.17 - 21:24

    WTF. Auf was für einer Tastatur hast du denn getippt ?

  13. Re: tippen auf handy

    Autor: ManuPhennic 18.05.17 - 22:03

    Naja mir tut der Daumen auch vom A Knopf beim Nintendo DS nach einer weile weh :D

  14. Re: tippen auf handy

    Autor: OhYeah 19.05.17 - 08:12

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tippen auf einem Handy Freude machen kann, vermag ich mir nicht
    > vorstellen.
    > Mit einer Display-Tastatur kann man wenigstens noch wischen


    Mit der Hardware-Tastatur geht auch Wischen zum Schreiben....Und ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder so zufrieden ist, auf einem Bildschirm zu tippen - was nun?

    Swag

  15. Re: tippen auf handy

    Autor: pre3 19.05.17 - 20:38

    Die neueren BlackBerry-Tastaturen beherrschen Touch-Gesten. So kann man ganz einfach Wortvorschläge durch wischen nach oben übernehmen. Weiterhin kann man die Tastatur zum Scrollen auf Webseiten nutzen ohne den Bildschirm vollzufingern. Das geht im Hoch- und Querformat. Die ersten Geräte die das beherrschten waren BlackBerry Passport und BlackBerry Classic (Markteinführung Ende 2014), damals noch mit OS10.

    Übrigens: Auch die BlackBerry-Fulltouchgeräte setzen Maßstäbe hinsichtlich ihrer Softwaretastaturen. Die Geräte sind auf die Dateneingabe optimiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. Dataport, Hamburg
  4. Hornetsecurity GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20