Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry: Keyone kommt Mitte Mai

Warum kein BBOS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein BBOS?

    Autor: janoP 11.05.17 - 09:59

    Lasst es nicht sterben! Es ist zu gut. Die GUI ist besser als Android, und es laufen Android-Apps, was will man mehr?

  2. Re: Warum kein BBOS?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.17 - 10:09

    Ich denke, man wird's kühl durchgerechnet haben und zu dem Schluss gekommen sein, dass man weder Apple noch Microsoft ist und es sich einfach nicht leisten kann, ein komplett eigenes Ökosystem zu erhalten und (weiter zu) entwickeln.
    Denn am Ende hat man ein bestenfalls vollständig Android-kompatibles System zusätzlich zu dem Aufwand, BBOS zu pflegen.

    Blackberry stattet ja auch weder Tablets, noch Fernseher, Settop-Boxen, Autos oder sonstwas mit dem System aus.
    Es wären überschaubar wenige Smartphone-Modelle, welche die Existenz von BBOS rechtfertigen müssten. Und das Key One kostet ohne BBOS-Support für vier Jahre schon 600,- in der UVP.

  3. Re: Warum kein BBOS?

    Autor: fisherment 12.05.17 - 12:09

    Sorry, aber BBOS ist eben nur Andoid-kompatibel.

    Die Apps laufen zwar, aber eher schlecht als recht. Das OS stirbt zu recht.
    Ich hätte das Passport längst mein eigen genannt, wenn es android gehabt hätte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11