1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Playbook: RIM-Tablet mit 64…

Android?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android?

    Autor: Guardian 15.11.12 - 09:22

    Gibts ne ROM fürs playbook?

    Im Originalzustand ist es ja nicht zu gebrauchen.

  2. Re: Android?

    Autor: TruckerTom 15.11.12 - 09:35

    Nicht zu gebrauchen?
    Ich finde die Trennung von Geschäfts- und privaten Daten sehr, sehr gut und die Idee die RIM dazu hatte auch. Ich hoffe echt, und nicht nur weil Konkurrenz das Geschäft belebt, dass RIM mit dem OS 10 der grosse Wurf gelingt.
    Mir gehen die ganzen iOS und Android-Geräte sowas auf den Sack hier bei uns in der Firma. Ständig hat man ein anderes Problem, ständig funktioniert irgend etwas nicht, der Verwaltungs- und Administrationsaufwand ist exorbitant und der geschäftliche Unterschied zwischen einem BB und einem *sonstiges OS* ist einfach nur die Schönheit!
    Gruß
    Thomas

  3. Re: Android?

    Autor: stuempel 15.11.12 - 09:35

    Nicht zu gebrauchen?

    http://www.testeo.de/produkt_test/rim-blackberry-playbook-16gb-1377013.html

    Abgesehen davon laufen Android-Apps auch auf dem Playbook.

  4. Re: Android?

    Autor: anonfag 15.11.12 - 09:41

    Sowas interessiert den reinen Privatuser nicht (zu recht).

  5. Wozu ?

    Autor: dabbes 15.11.12 - 10:28

    Android Apps laufen auch so.

    Es gibt genug Android Tablets, sogar viele günstigere China-Kracher mit mehr Leistung.

  6. Re: Android?

    Autor: Phreeze 15.11.12 - 10:37

    TruckerTom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu gebrauchen?
    > Ich finde die Trennung von Geschäfts- und privaten Daten sehr, sehr gut und
    > die Idee die RIM dazu hatte auch. Ich hoffe echt, und nicht nur weil
    > Konkurrenz das Geschäft belebt, dass RIM mit dem OS 10 der grosse Wurf
    > gelingt.
    > Mir gehen die ganzen iOS und Android-Geräte sowas auf den Sack hier bei uns
    > in der Firma. Ständig hat man ein anderes Problem, ständig funktioniert
    > irgend etwas nicht, der Verwaltungs- und Administrationsaufwand ist
    > exorbitant und der geschäftliche Unterschied zwischen einem BB und einem
    > *sonstiges OS* ist einfach nur die Schönheit!
    > Gruß
    > Thomas

    und uns geht der BB Server auf den Sack, die schrottigen BB Telefone und die extremen Unterhaltskosten im Vergleich mit mobileiron + anderes Gerät

  7. Re: Android?

    Autor: 1st1 15.11.12 - 11:02

    Die bisherigen Antworten hatten ja mit der Frage eher nix zu tun...

    Das Playbook kann von sich aus zumindestens Android-Apps ausführen, und hier gibts Anleitungen, wie man den Google-Play-Market installiert:

    http://webtopicture.com/install/install-cyanogenmod-blackberry-playbook.html

    Ein Cyanogenmod gibts fürs Playbook scheinbar noch nicht.

  8. Android-Apps auf Playbook?

    Autor: fratze123 15.11.12 - 12:31

    http://www.android-user.de/News/BlackBerry-PlayBook-Nutzer-verlieren-Zugang-zu-Android-Apps

    ALLE Apps liefen eh nie. Nur 2er-Android-Apps soweit mir bekannt ist.

  9. Das ist ziemliches rumgefrickel.

    Autor: fratze123 15.11.12 - 12:33

    Und soll angeblich mit aktueller BlackBerry-OS-Version nicht mehr funktionieren.

  10. Re: Das ist ziemliches rumgefrickel.

    Autor: echo5-7 15.11.12 - 12:54

    meinst Du damit BB10? Wo hast Du diese Info her?

  11. Re: Das ist ziemliches rumgefrickel.

    Autor: Lloyd 15.11.12 - 13:13

    Türlich geht es noch. Mit BB10 soll es im "Geschäftsmodu"s nicht mehr gehen, im "privaten" aber auch in BB10.

    _____________________
    Der Schwache hat Angst vor dem Kampf.

    Der Starke aber sucht den Kampf.

    Und nur der wirklich Große findet darin sein Glück.

  12. Re: Das ist ziemliches rumgefrickel.

    Autor: Guardian 15.11.12 - 14:30

    der einzige Sinnvolle beitrag kam von 1st1.
    Danke an dieser Stelle.


    Aber meine Frage nach der ROM wurde nicht beantwortet.

    naja, schau ich mal bei den XDA Developers rein.

  13. Re: Android-Apps auf Playbook?

    Autor: bimini 15.11.12 - 14:42

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.android-user.de
    >
    > ALLE Apps liefen eh nie. Nur 2er-Android-Apps soweit mir bekannt ist.

    Der Artikel ist der größte Schrott den ich je gelesen hab.

    Sidloading ist natürlich noch möglich. Seit Tablet OS 2.1 laufen die Android apps alle in einem eingenen Fenster und lassen sich fast nichtmehr von normalen Apps unterscheiden. Seit dem Benutze ich die Android Apps noch öfter.

    Auch das Blackberry bald ein neues Tablet bringt glaub ich nicht. Vielleicht gibts ein Refresh in dem dann der schneller Prozessor aus der 4G Version zum einsatz kommt oder ein 10 Zoll Modell. Das Playbook bekommt auf jedenfall noch ein Update auch BB10 und ist damit das am längsten mit Software Updates untersützte Tablet auf dem Markt.

    Android ist in meinen Augen auf Tablets nicht zu gebrauchen. Es nutzt genauso wenig wie iOS den Platz wirklich aus (Ich rede von dem GUI, die Apps sind natürlich auf beiden Plattformen ein deutlicher Vorteil).
    Playbook OS ist in meinen Augen neben WinRT das einzige Tablet OS das den Platz auch ausnutzt. Wenn ich das mit Android vergleich. Da ist soviel Whitespace auf dem Homescreen. Natürlich kann ich mir dass mit Widgets vollballern aber ein wirklicher Vorteil ist das auch nicht.

    Und die Möglichkeit zwischen den Apps einfach hin und herzuswitchen ist einfach genial. Auch die App auswahl ist mittlerweile recht gut. Auch einige A+ Games wie Asphalt und Modern Combat sind erhältlich. Die Einzige App die mir noch fehlt ist eine Ordentliche DLAN bzw. UpnP. Aber da BB10 schon DLAN zertifiziert ist geh ich mal davon aus das es dann besser wird.

    Trotz den Mitlerweile günstigen Alternativen würd ich das Playbook einem Android Tablet auf jedenfall vorziehen.

  14. Re: Das ist ziemliches rumgefrickel.

    Autor: bimini 15.11.12 - 15:17

    Neine geht defnitiv nicht.

    Mit der Beta von OS 2.0 ging es zu rooten und dann .apk zu installieren ohne vorher in .bar umzuwandeln. Auch der Android Market lief konnte dann direkt auf dem Gerät installiert und genutzt werden.

    Aber ein Android Rom gibt es nicht da bisher der Bootloader nicht genackt wurde.

    Wenns dir nur um die Optik geht kannst du einfach den Go Launcher oder den ICS Launcher installieren. Dann siehts so aus wie Android. Leider kannst du daraus nur die Android Apps starten und es ruckelt ein bisschen.

    Es gab bei den XDA-Developers mal ne abstimmung zwischen verschienden Geräten ob an diesen Intensierver gearbeitet werden sollte. Das Playbook hat das Quorum nicht erreicht. Ich denke es liegt daran das wenn man sich an PB OS gewöhnt hat der bedarf zu einem Rom nicht vorhanden ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Deloitte, Leipzig
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52