Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Priv: Android-Smartphone mit…

Tastatur im querformat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tastatur im querformat?

    Autor: christi1992 19.10.15 - 09:56

    Kann mir nicht vorstellen mit dieser tastatur zu tippen. Da habe ich angst mir fliegt das handy aus der hand. Können die das gerät nicht so bauen das man ne tastatue wo man entscheiden kann wo die rausgezogen wird? Fand die tastatur bei meinem alten xperia mini pro echt klasse und vermisse sie.

  2. Bewährtes Konzept

    Autor: fuzzy 19.10.15 - 10:01

    Tastatur im Hochformat hat beim HP Veer auch schon gut funktioniert. Hat auch bei Feature-Phones funktioniert. Wird hier auch funktionieren.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  3. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: divStar 19.10.15 - 10:40

    Jup - die Tasten des HP VEER waren winzig, aber gewölbt, sodass man hervorragend damit tippen könnte. Leider war die Akku-Laufzeit mies, sodass das VEER leider nicht einmal 24 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung aushielt. Wird hier sicher weniger ein Problem sein.

  4. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: kvoram 19.10.15 - 11:25

    Was mich allerdings doch sehr stört, ist die fehlende separate Zahlenreihe. Ok, die gab es bei den Palms auch nicht, aber die genieße ich bei meinem jetzigen Androiden doch sehr.

  5. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: Wahrheitssager 19.10.15 - 13:17

    Dankwischgesten auf der Tastatur und Shortcuts sollte das nicht das Problem sein.
    Ein wenig Eingewöhnugszeit sollte reichen.

  6. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: Wahrheitssager 19.10.15 - 13:17

    Dank Wischgesten auf der Tastatur und Shortcuts sollte das nicht das Problem sein.
    Ein wenig Eingewöhnugszeit sollte reichen.

  7. Re: Querformat!

    Autor: motzerator 19.10.15 - 14:20

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------
    > Dank Wischgesten auf der Tastatur und Shortcuts sollte
    > das nicht das Problem sein. Ein wenig Eingewöhnugszeit
    > sollte reichen.

    Es ist sicher besser als keine Tastatur. Aber auch schlechter
    als eine Tastatur im Querformat.

  8. Re: Querformat!

    Autor: Wahrheitssager 19.10.15 - 15:01

    Ja wobei im Querformat, dann aber der vertikale Platz für Software geringer ist, außer man nutzt wie beim Passport ein 1:1 Seitenverhältnis :P

    Alles hat seine Vor- und Nachteile.

  9. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: katze_sonne 19.10.15 - 15:39

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allerdings doch sehr stört, ist die fehlende separate Zahlenreihe.
    > Ok, die gab es bei den Palms auch nicht, aber die genieße ich bei meinem
    > jetzigen Androiden doch sehr.
    Ich hatte früher einen Palm Treo 650. Jetzt besitze ich den BlackBerry Classic. Und ganz ehrlich: Inzwischen muss ich sagen, dass die BlackBerry Tastatur einfach um ein vielfaches besser ist als die von Palm. Wirklich. Einfach weil man die Tasten durch die Wölbungen viel besser fühlt und intuitiv auseinanderhalten kann...

  10. Re: Bewährtes Konzept

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.15 - 16:16

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allerdings doch sehr stört, ist die fehlende separate Zahlenreihe.
    > Ok, die gab es bei den Palms auch nicht, aber die genieße ich bei meinem
    > jetzigen Androiden doch sehr.


    Die Tastatur vom E7 (Nokia) hat mir persönlich deutlich besser gefallen als beim Droid. Ich fand auch das der Klappmechanismus beim E7 diesbezüglich als die absolute Referenz eingeordnet werden darf. Dieser leicht angewinkelte Display hat einfach nur Vorteile. Trotzdem würde ich mich über ein neues Droid natürlich auch freuen,auch wenn es wahrscheinlich unrealistisch ist.

  11. Re: Querformat!

    Autor: spiderbit 19.10.15 - 23:13

    Naja das versteh ich bei den jungs nicht, wieso bringen sie nicht einfach Android als alternative fuer alle Smartphones raus, sie koennen ja updates nur fuer eines regelmaesig bringen aber ein basaler Port waere doch toll.

    So sind viele Leute unzufrieden, die di BB-OS toll finden kaufen das Geraet nicht, wegen "falschem" os, mir wuerde die Hardware von nem Passport oder sowas viel besser gefallen neu kann ich mir das ding eh nicht leisten und mir gefaelst auch nicht wirklich.

    Die tun so wie wenn das alles Apple waere, Apple-pcs sind ja keine normalen pcs das sind ausserirdische pcs wo man keine andere Betriebssysteme installieren kann und auf normale pcs koennte man genauso wenig macosx installieeren, das waere technisch unmoeglich.

    Bei Apple ists klar man will jeweils mehr geraete und mehr betriebssysteme verkaufen, bei BB ist aber genau der gegenteilige Effekt man verkauft weniger Geraete als noetig und verkauft das BBOS eh nicht.

    Da wuerde man schon sich eher fragen wozu wollen die einem so ein proprietaeres OS auf zwingen das nur ein kleiner Teil der Leute will? Datamining oder andere Antifeatures?

    Ob das nun die gruende sind oder nicht, das resultat bleibt das selbe, trotz ansprechender Hardware kann ich mir sehr schwer vorstellen von denen was zu kaufen, bei den meisten ihrer Phones wegen dem OS, das man nicht auswechseln kann, bei dem die Hardware und der Preis die mich beide nicht an sprechen.

    Behalt dann wohl erstmal fuer ein paar jahre das HTC Desire Z, da sieht man das wir nicht immer nur fortschritt haben sondern rueckschritte.

  12. Re: Querformat!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.15 - 06:55

    Die Tastatur vom Desire Z hat doch wohl das idiotischste Layout in der Geschichte. Zweimal Shift und zweimal Function und schon passen keine Pfeiltasten mehr aufs Board. Und eine einzige von den beiden Fn-Tasten würde auch grundsätzlich die zwei (schon wieder) QuickTasten überflüssig machen. Ich glaube so was nennt man dann Keyboard-Shortcut. Wer auf den Trichter gekommen ist darf sich echt von mir getreten fühlen.

  13. Re: Querformat!

    Autor: Silent_GSG9 20.10.15 - 09:37

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...Die tun so wie wenn das alles Apple waere, Apple-pcs sind ja keine normalen
    > pcs das sind ausserirdische pcs wo man keine andere Betriebssysteme
    > installieren kann und auf normale pcs koennte man genauso wenig macosx
    > installieeren, das waere technisch unmoeglich. ...


    Mit dieser Aussage hast du dich für jede weitere Diskussion disqualifiziert. Natürlich kann ich auf einem Mac auch ein anderes System Installieren wie Windows usw. Genau so kann ich auch MacOSX auf normaler PC Hardware zum laufen bringen (was offiziell natürlich von Apple nicht gewünscht ist).

  14. Re: Querformat!

    Autor: spiderbit 20.10.15 - 16:48

    Das das offiziel aber "nicht geht" ist der Punkt wenn du die ironie nicht raus lesen konntest dann tuts mir leid.

    Apple versucht kuenstlich einen unterschied zwischen apple pc und normalem pc zu machen. Das man ein stinknormales ungehacktes Macosx einfach so installieren kann auf normalen PCs waer mir auch neu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27