1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Protect: RIM zeigt…

Und wenn die sim entfernt wird?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn die sim entfernt wird?

    Autor: Deadpixel 13.07.10 - 15:05

    Und was passiert, wenn der, der das Gerät entwendet hat einfach die sim entfernt? dann hat das dingen ja keine möglichkeit "nach hause zu telefonieren", solange man damit nicht in wlans geht.
    Könnte sich außerdem auch verhindern lassen, falls (ich bin nicht informiert über blackberrys :P) es eine Software Firewall gibt, wie beim iPhone die iP firewall (via Cydia).
    Noch jemand mehr ideen? ^^
    Antworten, die meine Aussage wiederlegen sind gerne willkommen, da ich wie gesagt mit Blackberrys nichts am Hut habe ;)

  2. Re: Und wenn die sim entfernt wird?

    Autor: xyzzyx 13.07.10 - 15:19

    Sobald eine andere SIM-Karte eingelegt wird, sollte sich das Blackberry auch beim Blackberry-Server anmelden, und dadurch auch den Lösch- oder "Kennwort setzen" Befehl übermittelt bekommen. (Nicht die normale Netzeinwahl, sondern das Ding registriert sich auch nochmal explizit als Blackberry) Jedes Blackberry hat eine eindeutige PIN, mit welcher das Gerät identifiziert wird.

  3. Re: Und wenn die sim entfernt wird?

    Autor: PixelDead 13.07.10 - 16:15

    Deadpixel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was passiert, wenn der, der das Gerät entwendet hat einfach die sim
    > entfernt? dann hat das dingen ja keine möglichkeit "nach hause zu
    > telefonieren", solange man damit nicht in wlans geht.

    Falsch. Auch über WLAN sucht der BB die entsprechenden RIM APNs. Du kannst sogar eine nicht aktivierte SIM nehmen. WLAN, Netz -> Hallo BB Netzwerk ich bin das Gerät xyz.

    > Könnte sich außerdem auch verhindern lassen, falls (ich bin nicht
    > informiert über blackberrys :P) es eine Software Firewall gibt, wie beim
    > iPhone die iP firewall (via Cydia).

    Nein. Geht nicht. Firewall Software ist bei dem geschlossenen System bislang noch nicht notwendig.

    > Noch jemand mehr ideen? ^^
    > Antworten, die meine Aussage wiederlegen sind gerne willkommen, da ich wie
    > gesagt mit Blackberrys nichts am Hut habe ;)

  4. Re: Und wenn die sim entfernt wird?

    Autor: Deadpixel 13.07.10 - 16:27

    PixelDead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deadpixel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was passiert, wenn der, der das Gerät entwendet hat einfach die sim
    > > entfernt? dann hat das dingen ja keine möglichkeit "nach hause zu
    > > telefonieren", solange man damit nicht in wlans geht.
    >
    > Falsch. Auch über WLAN sucht der BB die entsprechenden RIM APNs. Du kannst
    > sogar eine nicht aktivierte SIM nehmen. WLAN, Netz -> Hallo BB Netzwerk ich
    > bin das Gerät xyz.
    >
    Ja dessen war ich mir bewusst, ich meinte auch, dass man darauf achten muss nicht in irgendein WLAN mit internet zugang zu kommen ;)

  5. Re: Und wenn die sim entfernt wird?

    Autor: Pathfinder 14.07.10 - 10:40

    An sich ist die Idee mit der SIM valide.
    Dazu muss man allerdings auch sehen das BlackBerry im Moment nur versucht den Consumer-Markt so gut als möglich mit Funktionen zu versorgen die ein Enterprise-Nutzer von Hause aus schon immer hatte (BES).

    Wenn man beim Aufsetzen seine BB etwas plant ist man auch vor dem SIM entfernen gesichert.
    Um aus z.B. einem Bold seine SIM Karte entnehmen zu können muss man den Akku vorher entfernen.
    Hat man das getan fährt sich das Gerät beim nächsten anschalten wieder zu 100% aus dem Betriebssystem neu hoch.

    Richtige Planung vorausgesetzt schützt man seinen BB vom ersten Tag an mit einem Passwort und lässt das gesamte System AES verschlüsseln.
    Dann setzt man eine „brauchbare“ Anzahl an Passwort versuchen fest und schon hat sich die Geschichte mit dem Datenklau erledigt.

    Entnimmt man die SIM ist der BB per se aus. Startet man das Gerät erneut hat man x-versuche das Gerätepasswort einzugeben.
    Überschreitet man die Anzahl X formatiert sich das Gerät selbständig.


    So long,
    Pathfinder

    "Dank der glückseligen Natur, dass sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer Erreichbare nicht notwendig gemacht hat!"
    (Epikur 341 -270 v.Chr.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt