1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Q5 im Test: Tippen bis zum…

Umlaute und Navigationshilfe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Dadie 06.08.13 - 13:31

    Ich bin kein Freund von Blackberrys aber in der Not frisst der Hardware-Tastatur-Liebhaber auch mal Fliegen. Leider fehlt es dem Q5 einfach an Umlauten und noch viel schlimmer, es fehlt eine Navigationshilfe.

    Wenn ich einen längeren Test auf einem Smartphone verfasse, dann will ich auch ein D-Pad, Analog-Stick oder eine andere Möglichkeit haben, gezielt in einem Text mit dem Cursor zu navigieren. Per Touch-Screen ist Navigation nicht nur nervig sondern stört den Schreibfluss ungemein.

  2. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.08.13 - 13:40

    Ich glaube die Tastenblackberrys hatten noch nie Umlaute. Das macht doch die Software dann. Selbst die älteren iOS-Versionen hatten auf der Tastatur keine Umlaute. Ging auch... Den fehlenden Joystick empfinde ich aber bei solche Hybrid-Smartphones auch als lästig bzw. inkonsequent.

  3. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Miles.Teg 06.08.13 - 14:40

    Die Umlaute erreichte man bei Blackberry früher mit gedrückt halten der jeweiligen Taste (also dem a bei ä) und Streichen über das Trackpad nach rechts oder links. Wird sich vllt ähnlich mit dem Touchscreen machen lassen.

  4. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Dadie 06.08.13 - 14:51

    Miles.Teg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Umlaute erreichte man bei Blackberry früher mit gedrückt halten der
    > jeweiligen Taste (also dem a bei ä) und Streichen über das Trackpad nach
    > rechts oder links. Wird sich vllt ähnlich mit dem Touchscreen machen
    > lassen.

    So ähnlich ist es auch bei Android. Stört aber IMO ungemein den Schreibfluss wenn man erst einmal 0.5 Sekunden warten muss, weil man ein Wort mit Umlaut schreiben will. Autovervollständigung hilft hier hin und wieder, ist aber auch häufig genug eher hinderlich.

  5. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.08.13 - 14:53

    Bei Android kann man die Tastatur immerhin austauschen, wenn sie einem nicht gefällt. Bei Hardwaretastaturen bist du drauf angewiesen, dass der Hersteller für dich mitdenkt.

  6. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Miles.Teg 06.08.13 - 15:05

    Es geht schon deutlich schneller als bei einer Touch Tastatur. Die Verzögerung kann man bei BB einstellen. Die Alternative mit extra Tasten für äüöß wäre zwar schon, nimmt aber auch viel Platz weg.

  7. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.08.13 - 15:15

    Wird vor allem auch nicht ganz billig, da für ein einziges Land ein komplett anderes Layout benötigt wird.

  8. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: pythoneer 06.08.13 - 15:37

    Miles.Teg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht schon deutlich schneller als bei einer Touch Tastatur.

    Solange man auf dem BB nicht 10 Finger schreiben kann, empfinde ich Swype-ähnliche Tastaturen immer noch viel schneller. Ich kenne leider auch nicht viele, die einen BB haben aber alle die von dem schnellen Schreiben geschwärmt haben waren um längen langsamer. Vielleicht habe ich auch einfach noch keinem BB TippProfi gegenübergestanden.

  9. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: allwi 06.08.13 - 23:01

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Miles.Teg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht schon deutlich schneller als bei einer Touch Tastatur.
    >
    > Solange man auf dem BB nicht 10 Finger schreiben kann, empfinde ich
    > Swype-ähnliche Tastaturen immer noch viel schneller.
    Genau darum geht's :) nicht ob irgendein Profi absolut schneller ist auf irgendeiner Tastatur, sondern ob man selbst schneller ist.
    Und ich bin auf 'ner Hardwaretastatur schneller unterwegs als auf Swype oder 'nem numerischen Keyboard.
    Ne HW Tastatur ist nicht die Lösung für alle, aber für mich

  10. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.08.13 - 08:02

    Natürlich muss jeder für sich selbst die beste Arbeitsweise finden. Aber so unwichtig ist das nicht, wie andere damit zurecht kommen. Solche Geräte gibt es nämlich nur dann, wenn auch die Nachfrage dafür besteht. Und wenn du der einzige bist, der mit Hardwaretasten schneller ist, sterben solche Geräte halt mit der Zeit aus.

  11. Re: Umlaute und Navigationshilfe ...

    Autor: allwi 08.08.13 - 08:44

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Geräte
    > gibt es nämlich nur dann, wenn auch die Nachfrage dafür besteht. Und wenn
    > du der einzige bist, der mit Hardwaretasten schneller ist, sterben solche
    > Geräte halt mit der Zeit aus.
    Stümmt - was man ja (aus meiner Sicht leider) am Markt sieht. Ausser den neuen BB Telefonen ist Essig.
    Und - obwohl ich mein Q10 ziemlich gut finde - ist es eher ein Touchscreenphone mit Tastatur, sprich ohne Touchscreen geht nix und die Tastatur ist nicht optimal (bzgl. Cut&Paste sogar grottenschlecht) unterstuetzt.
    Mein Gefuehl sagt mir, dass das Q5 und Q10 die letzten ihrer Art sein werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion