Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Unlimited: Telefon-, SMS, und…

Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: DerJochen 19.07.11 - 18:30

    Verträge sind genauso unnötig wie Abo MMOS heute. Das braucht eigentlich niemand wirklich, denn auch PrePaid Anbieter wie Blau.de haben Kostenschutz. 39 Euro ist die Grenze, danach zahlt man nichts mehr.

    Ausserdem kann man sich das buchen was man wirklich braucht.

    Ich bin bei NETTOKOM (BLau.de) und zahle für 1 GB Datenflat 9,90 Euro. natürlich gibt es auch andere Datentarife- die Auswahl ist sehr gut.

  2. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: Oldschooler 19.07.11 - 19:30

    Naja, wenn man einem die Qualitätseinbußen durch das E-Plus-Netz die paar Euro wert sind...

  3. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: DerJochen 19.07.11 - 19:38

    Also ich bin bisher zufrieden. Wohne in Berlin und habe keine Probleme.

  4. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: kevla 19.07.11 - 20:41

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verträge sind genauso unnötig wie Abo MMOS heute. Das braucht eigentlich
    > niemand wirklich, denn auch PrePaid Anbieter wie Blau.de haben
    > Kostenschutz. 39 Euro ist die Grenze, danach zahlt man nichts mehr.
    >
    > Ausserdem kann man sich das buchen was man wirklich braucht.
    >
    > Ich bin bei NETTOKOM (BLau.de) und zahle für 1 GB Datenflat 9,90 Euro.
    > natürlich gibt es auch andere Datentarife- die Auswahl ist sehr gut.

    selbstverständlich ist auch prepaid ein vertrag. aber das ist korinthenkacker-style.. ^^

    aber was unterscheidet deinen prepaid-vertrag jetzt von base und co.? die meisten verträge heutzutage haben keine feste laufzeit mehr und nen kostendeckel gibts auch oftmals.

    bei o2 gibt es o2o, keine grundgebühr, monatlich kündbar 13 bzw. 15 ct in alle netze und bei 41 euro (aktion, sonst 50 euro) macht der deckel dicht.

    ich seh da weder nen vor- noch nen nachteil.

    ich bin auch in berlin und zwischen o2 und eplus liegen welten beim surfen. nur in der ubahn sind sie alle gleich......... :(

  5. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: IrgendeinNutzer 20.07.11 - 01:02

    E-Plus ist in etwas kleineren Städten nicht wirklich gut in Sachen Netzqualität, manchmal kommen meine geschriebenen SMS gar nicht an, selbst wenn ich sie hinterher noch paar mal schicke. Schon merkwürdig und richtig gemacht habe ich alles (es geht darum das ich keine Zustellmeldung erhalte).

  6. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: Trollfeeder 20.07.11 - 09:03

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn man einem die Qualitätseinbußen durch das E-Plus-Netz die paar
    > Euro wert sind...

    Das ist wie mit billigem Klopapier: "Wenn dir die paar cent weniger, dreckige Finger wert sind." ;)

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  7. Re: Verträge sind OldSchool - braucht man nicht wirklich mehr

    Autor: ww 22.07.11 - 15:42

    > aber was unterscheidet deinen prepaid-vertrag jetzt von base und co.? die
    > meisten verträge heutzutage haben keine feste laufzeit mehr und nen
    > kostendeckel gibts auch oftmals.
    >
    Bei BASE gibt es keinen und die Vertragslaufzeit ist 1 Jahr. Außerdem langen sie bei nicht-EPLUS Verbindungen so zu, dass ich trotzdem immer auf ca. 70 Euro gekommen bin. Als Altkunde durfte ich auch nicht dynamisch Flats dazubuchen/wegbuchen. Bin froh dass ich bald von denen Weg bin und mir danach aussuchen kann, welcher Prepaid Anbieter zur Zeit am Besten ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Australien: "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"
    Australien
    "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"

    Der staatliche australische Betreiber NBN Co wehrt sich gegen das schlechte Abschneiden seines Netzes in Speedtest. Es gehe um mehr als MBit/s. Doch die Absage an FTTH hat das Projekt NBN weitgehend entwertet.

  2. Code-Hoster: Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren
    Code-Hoster
    Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren

    Die Diskussion um Geschäfte mit moralisch fragwürdigen Kunden will Code-Hoster Gitlab nicht führen und einfach alle Kunden akzeptieren. Den Angestellten werden zudem politische Diskussionen verboten.

  3. IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still
    IT-Probleme
    Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

    Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.


  1. 14:43

  2. 14:18

  3. 13:53

  4. 13:17

  5. 12:55

  6. 12:40

  7. 12:25

  8. 12:02