1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluetooth-Hörstöpsel: Powerbeats Pro…

Beats ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beats ...

    Autor: theq86 04.04.19 - 08:25

    Besser
    Einen
    Anderen
    Ton
    Sender

  2. Re: Beats ...

    Autor: Targi 04.04.19 - 10:06

    Mir wird es wohl immer ein Rätsel bleiben, wie diese Kopfhörer so beliebt werden konnte. Mittelprächtiger, bassbetonter Sound zu Premiumpreisen. Ist das wirklich alles nur Marketing? In keinem Test schneiden die Dinger gut ab, trotzdem werden sie gekauft wie blöde.

  3. Re: Beats ...

    Autor: Luckysh0t 04.04.19 - 10:19

    Targi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wird es wohl immer ein Rätsel bleiben, wie diese Kopfhörer so beliebt
    > werden konnte. Mittelprächtiger, bassbetonter Sound zu Premiumpreisen. Ist
    > das wirklich alles nur Marketing? In keinem Test schneiden die Dinger gut
    > ab, trotzdem werden sie gekauft wie blöde.


    Das Marketing trägt bestimmt dazu bei, aber auch folgende Punkte.

    1. Die wenigen Consumer gehen in einen HiFi Laden, sondern in andere Läden - hier sind meist nicht nur die Modelle begrenzt, sondern auch meist das Personal im Verkauf schlecht oder gar nicht geschult und müssen mit dem Arbeiten, wass diese als Produkte da haben.

    2. Die Hygienebestimmungen machen es meist eher schwer InEars durchzutesten.

    3. Testhören durch Freunde etc. Warum was anderes testen (wenn überhaupt möglich) wenn das Produkt vom Freund gefällt ?

    So ist es mir z.B ergangen.Ich habe bei ihm damals (vor x Jahren) die Bose Inears getestet - sie waren für mein (!) Gehör sehr angenehm (andere die ich gehört habe haben gerne die Höhen so scharf betont - oder auch den Bass, dass ich gefühlt mein Trommelfell verliere (Beyerdynamic etc.) - alles andere passe ich mit dem EQ von meiner Musik app an ( da ich alles höhre ist es auch etwas schwer den Perfekten zu finden).


    Ich habe vorkurzem mir Shure in ears bei Amazon bestellt (die nehmen Sie dennoch zurück).
    Den von vielen gelobten guten Klang - auch in den Tiefen konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen.Mag sein, das dass eine Neutrale Abstimmung ist, aber zusagen tut sie mir nicht, selbst mit EQ habe ich keinen für mich guten Klang hinbekommen.


    Was neben den für mich guten Klang ein + ist, ist dass diese In Ears nicht Komplett abdichten und man sie nach ein paar Sekunden nicht mehr im Ohr spührt - das hatte ich bei den anderen inears nie geschaffft, da die alles Abdichten.

  4. Re: Beats ...

    Autor: daserdnuss 04.04.19 - 14:40

    Targi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wird es wohl immer ein Rätsel bleiben, wie diese Kopfhörer so beliebt
    > werden konnte. Mittelprächtiger, bassbetonter Sound zu Premiumpreisen. Ist
    > das wirklich alles nur Marketing? In keinem Test schneiden die Dinger gut
    > ab, trotzdem werden sie gekauft wie blöde.

    Der "coole" Name und die damalige Werbung für die Geräte + Hohe Preise (Weil teuer ist gut oder?) und die Kooperation und Übernahme durch Apple haben das bewirkt. Kann mich noch daran erinnern, dass die Leute aus meiner Schulklasse damals die ersten Modelle hatten und meinten die Qualität wäre ja so geil. Dann schaue ich auf ihr Handy und sehe, dass sie 64KBits Rips von YouTube hören. Dieselben Leute kaufen heute auch noch dieselben Produkte. Wem fällt der Fehler auf?

    Es mag sich zwar arrogant anhören aber solange "dumme" Menschen (die nunmal die Mehrheit darstellen) sich nicht informieren und lieber "coole" Marken kaufen steigen die Preise für derartigen Plastikmüll weiter.

    Ein interessanter Schritt wäre es neben dem Preisschild die Produktionskosten aufzuführen.
    Was würde wohl passieren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 14:41 durch daserdnuss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. SCOOP Software GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite