1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest…

Nicht nachvollziehbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht nachvollziehbar

    Autor: dxp 28.03.18 - 19:37

    Ich kann den Test inkl. Fazit im Hinblick auf Tonqualität nicht nachvollziehen.
    Klar ist Klang komplett subjektiv, allerdings kann ich nicht verstehen, wie die Apple AirPods auch nur im entferntesten so klingen sollen wie die Bose.
    Ich habe beide am iPhone 8 und die AirPods klingen verglichen mit den Bose einfach bescheiden. Die SoundSport Free liefern einen satten, für Bose Verhältnisse recht ausgewogenen Klang (wenn auch der Bass einen Ticken zu betont ist). Habe bisher von noch keinem (konsumer) In-Ear Kopfhörer so einen tollen Klang vernommen.

  2. Bose = nicht zwingend eine lineare Mischung

    Autor: MarioWario 28.03.18 - 21:46

    Qualität im Sinne von Eigenart, da versagt Bose zu oft - auch im Vergleich zu den Klassikern von Sennheiser & Co.

    Im Endeffekt spielt der Test für mich kaum eine Rolle: Bluetooth funktioniert einfach zu schlecht - Aussetzer, Pairingprobleme, Empfangsschatten - ein nerviger Standard.

  3. Re: Bose = nicht zwingend eine lineare Mischung

    Autor: Sante 28.03.18 - 22:00

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Endeffekt spielt der Test für mich kaum eine Rolle: Bluetooth
    > funktioniert einfach zu schlecht - Aussetzer, Pairingprobleme,
    > Empfangsschatten - ein nerviger Standard.

    Bis auf die Apple teile ;) die airpods laufen so perfekt, das haben sie schon ganz gut hinbekommen

  4. Re: Bose = nicht zwingend eine lineare Mischung

    Autor: Bautz 29.03.18 - 09:08

    Also ich habe zwar jetzt keine BT-Kopfhörer, sondern nur nen Garten-Brüllwürfel ... .aber von deinen Problemen habe ich noch nix mitbekommen.

  5. Re: Nicht nachvollziehbar

    Autor: GT3RS 29.03.18 - 09:14

    ich kann es nicht nachvollziehen da Bose in der Regel immer völlig daneben kling aber ja es es ist meine subjektive Meinung.

  6. Re: Bose = nicht zwingend eine lineare Mischung

    Autor: demokrit 29.03.18 - 09:37

    Der Gartenbrüllwürfel hat aber wenig mit den hier behandelten Produkten zu tun.
    Die Teile von Bose grenzen an Unbenutzbarkeit, wenn man den Amazon-Rezensionen glauben darf.

  7. Re: Nicht nachvollziehbar

    Autor: Ely 29.03.18 - 11:29

    Der Klang solcher Geräte ist immer subjektiv, weil da auch die Form der Ohrmuschel (bei großen Kopfhörern) oder des Gehörgangs (bei Stöpsel) eine Rolle spielt.

    Bisher hatte ich noch keine Stöpsel in den Ohren, die mir klanglich genügten. Vom Tragekomfort abgesehen, ich fand die Dinger allesamt sehr unangenehm. Ich habe wohl keine "Stöpsel-Ohren".

    Daher verwende ich ausschließlich ohrumschließende Kopfhörer. In meinem Fall einen Bose QC 35. Der tönt für meine Ohrform recht ordentlich und läuft mit voller Batterie enorm lang. Das NR-System ist erste Klasse und BT-Aussetzer gibt es mit meinem iPhone 6s erst seit iOS 11, davor gab es das nie. Es ist also ein Problem mit iOS 11, nicht mit dem Kopfhörer. Das könnte bei diesem Test ähnlich sein. Die letzten Updates von iOS 11 verringerten die kurzen Aussetzer, aber wie mit iOS 10, also wirklich ohne Aussetzer, ist es immer noch nicht.

    Filme laufen ohne Audio Delay, egal ob das Handy per AirPlay am Beamer hängt (Ton per BT an Lautsprecher oder Kopfhörer) oder per AirPlay Docked Mode (Kabel) oder direkt auf dem Handy geschaut werden.

  8. Re: Nicht nachvollziehbar

    Autor: Bautz 29.03.18 - 13:23

    Inzwischen leider ja. Bzw. sie sind halt einfach 100% zu teuer für das gebotene. Wenn ich kopfhörer für 300¤ kaufe, kriege ich gleichwertige woanders für 150¤, oder halt für 300 erheblich bessere.

  9. Re: Bose = nicht zwingend eine lineare Mischung

    Autor: farm456 29.03.18 - 18:33

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Endeffekt spielt der Test für mich kaum eine Rolle: Bluetooth
    > funktioniert einfach zu schlecht - Aussetzer, Pairingprobleme,
    > Empfangsschatten - ein nerviger Standard.

    Habe ich bei den AirPods so nicht, weder Aussetzer noch Pairingprobleme. Allerdings pairen sie sich automatisch immer nur mit dem letzten gekoppelten Gerät, d.h. beim Gerätewechsel muss ich manuell via BT Settings die Kopplung herbeiführen, dauert aber jeweils nur 2-3 Sekunden.

    Das ist bei meinen Bose QC35 anders, das merkt sich mehrere BT Profile. Gerne paired sich das QC35 aber parallel mit zwei Geräten was zu interessanten Effekten führen kann - z.B. bekomme ich dann erstmal den Audiostream des iPads mit dem mein Sohn gerade nen Egoshooter zockt :)

    Die AirPods und die QC35 haben dabei für mich unterschiedliche Anwendungsszenarien: die AirPods sind immer dabei, z.B. in den Öffis oder auf Kurzreisen, für Telefonate und sehr gerne auch zum Netflix schauen auf der Couch oder im Bett, die QC35 kommen bei grösseren Reisen, und sehr gerne auf allen Flugstrecken mit, weil sie das Stresslevel der Aussengeräusche bei nervigen Reiseszenarien einfach am besten reduzieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Adenbüttel
  4. Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Team IX 2, München, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Thinkpad DIY: Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache
    Thinkpad DIY
    Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache

    Mit ein paar neuen Teilen und etwas Bastelei kann mein acht Jahre altes Thinkpad wieder mit den Laptops der Kollegen mithalten.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

    1. MNT Reform Preis des quelloffenen Selbstbau-Laptops steht fest
    2. Golem.de-Hobbys fürs Social Distancing "Sie haben Ihre Schiffchen kaputt gemacht!"
    3. Arduino Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel