Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brailletouch: iPhone als Braille-Tastatur

muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: azeu 20.02.12 - 11:10

    billiger ginge doch auch z.b. eine reine touch-tastatur die man per (mini-)usb irgendwo anschliesst, das wäre wohl etwas sinnvoller, als den blinden jetzt auch noch iPhones anzudrehen.

    42

  2. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: cry88 20.02.12 - 12:23

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billiger ginge doch auch z.b. eine reine touch-tastatur die man per
    > (mini-)usb irgendwo anschliesst, das wäre wohl etwas sinnvoller, als den
    > blinden jetzt auch noch iPhones anzudrehen.


    mich würds mal interessieren wie das beim iphone funktioniert. dachte man kann die tastatur nur mit nem jailbreak verändern?

  3. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: Gu4rdi4n 20.02.12 - 16:05

    das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD

  4. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: thorben 21.02.12 - 04:50

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein
    > blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD


    siri?
    ansonsten gibt es auch noch voiceover...

  5. Re: muss es ausgerechnet ein iPhone sein?

    Autor: thorben 21.02.12 - 04:50

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist ne extra app. Allerdings würde es mich interessieren wie ein
    > blinder die app starten kann ohne zu sehen wo sie ist xD


    siri?
    ansonsten gibt es auch noch voiceover...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken
  4. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 5,99€
  2. (-90%) 1,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Samsungs Bixby Galaxy S8 kann sehen und erkennen
  2. Smartphones Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27