1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bündelung: Telekom-Hybrid-Kunden…

Alternative Geräte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative Geräte

    Autor: RipClaw 29.04.15 - 12:30

    Hoffentlich gibt es in Zukunft Alternative Router.

    Soweit ich weiß hat die Telekom das Hybrid Protokoll zur Standardisierung eingereicht so das andere Hersteller kompatible Geräte bauen könnten.

    Wer "nur" im Internet surft, Emails verschickt oder Filme bei Youtube & Co guckt ist mit dem Huawei Router sicher gut bedient aber wer etwas mehr in Sachen Netzwerk machen will der wird im Moment noch nicht wirklich glücklich mit dem angebotenen Router.

  2. Re: Alternative Geräte

    Autor: Snoozel 29.04.15 - 20:21

    Vor allem nicht für den Wucherpreis...

  3. Re: Alternative Geräte

    Autor: Ovaron 30.04.15 - 15:36

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß hat die Telekom das Hybrid Protokoll zur Standardisierung
    > eingereicht so das andere Hersteller kompatible Geräte bauen könnten.

    http://www.laboratories.telekom.com/public/deutsch/newsroom/news/pages/hybrid-evolution.aspx

  4. Re: Alternative Geräte

    Autor: M.P. 01.05.15 - 06:52

    Vielleicht reicht in der nächsten Fritzbox-Firmware-Version ja ein USB-Surf-Stick in der alten Fritzbox für Hybrid-Unterstützung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Landesärztekammer, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,99€
  3. (-67%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Frag den Staat: Seehofer soll seine E-Mails rausrücken
    Frag den Staat
    Seehofer soll seine E-Mails rausrücken

    Für eine etwas kuriose IFG-Anfrage soll Bundesinnenminister Horst Seehofer seine dienstlichen E-Mails herausgeben. Doch der Bundesregierung ist das zu viel Transparenz.

  2. E-Sport: League of Legends ist "zu kommerziell" für München
    E-Sport
    League of Legends ist "zu kommerziell" für München

    Nach langen Diskussionen hat die Lokalpolitik endgültig entschieden: München wird keine 160.000 Euro an Riot Games zahlen, um ein wichtiges League-of-Legends-Turnier in die Stadt zu holen.

  3. Laser: Bildgebungssystem schaut um die Ecke
    Laser
    Bildgebungssystem schaut um die Ecke

    US-Forscher haben ein KI-basiertes System entwickelt, das es ermöglicht, um die Ecke oder Hindernisse zu schauen. Anwendungsmöglichkeiten gibt es viele - von autonomen Autos bis hin zur Weltraumforschung.


  1. 17:32

  2. 16:02

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:45

  6. 14:30

  7. 14:15

  8. 14:00