Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bündelung: Telekom nennt Preise für…

Erfahrungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungen?

    Autor: Jack Hate 02.03.15 - 12:15

    Hallo,

    ich bin stark an dem Angebot interessiert, da vor Ort nur eine DSL-Leitung von Max. 2Mbit verfügbar ist und LTE hier erst ausgebaut wurde. Hat hier jemand schon positive/negative Erfahrungen mit dem Angebot gemacht?

  2. Re: Erfahrungen?

    Autor: nille02 02.03.15 - 12:21

    Jack Hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich bin stark an dem Angebot interessiert, da vor Ort nur eine DSL-Leitung
    > von Max. 2Mbit verfügbar ist und LTE hier erst ausgebaut wurde. Hat hier
    > jemand schon positive/negative Erfahrungen mit dem Angebot gemacht?

    Bei Computerbase gibt es einen Thread mit Erfahrungsberichten.

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1420852

    Das ganze scheint auch ganz gut zu Funktionieren.

  3. Re: Erfahrungen?

    Autor: omfglol 02.03.15 - 13:04

    In Kürze:
    Ich bin positiv überrascht, vor allem da ich vorher maximal 10 Mbit DSL bekam. Habe Hybrid nun seit Mitte Januar. Da war es noch im "Beta"-Betrieb. Einmal musste ich den Router neu starten.
    Im 1. Stock in meinem Büro hatte ich kaum Empfang, eine Etage höher (2. Etage) im Schlafzimmer wurde es besser. So richtig gut wurde es erst auf dem Dachboden. Da habe ich ~90 Mbit LTE. Mal sehen ob es im Sommer nicht zu heiß dort wird für den Router ;)

    Ein OpenVPN-Server funktioniert auch problemlos. Der Router ist halt Speedport-typisch etwas beschnitten in seinen Funktionen.

  4. Re: Erfahrungen?

    Autor: Jack Hate 02.03.15 - 13:23

    Also denkt ihr, bei einer Wohnung im Keller hätte ich da nicht so gute Empfangswerte, oder?

  5. Re: Erfahrungen?

    Autor: omfglol 02.03.15 - 13:25

    Jack Hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also denkt ihr, bei einer Wohnung im Keller hätte ich da nicht so gute
    > Empfangswerte, oder?

    Vermutlich, aber probieren kannst du es mal mit der von mir genannten kostenlosen LTE-SIM-Karte von T-Mobile.

  6. Re: Erfahrungen?

    Autor: timo.seikel 02.03.15 - 13:30

    mich würde mal interessieren wie das mit online zocken ist. ich habe nur eine 2 mbit Leitung im haus, wenn ich da spielen will und jemand im Internet surft war es das mit zocken der ping schlägt dann auf über 500ms aus. habe schon versucht mit meiner fritzbox 7390 eine Priorisierung einzurichten diese wirkt sich aber allem Anschein nach nur auf den upload aus.

    wäre halt hier die große Preisfrage, kann ich dem Router sagen, dass ich mit meinem pc grundsätzlich die DSL Anbindung zuerst nutzen möchte und alle andere Clients zum Großteil nur die LTE Anbindung nutzen? Mir würde ja schon reichen, wenn ich einstellen könnte, dass mein pc 30% des downloads der DSL Anbindung bekomme und 50% des uploads irgenwie so was halt.

    die dicke downloadrate hin oder her, ich will lag frei spielen können :D

  7. Re: Erfahrungen?

    Autor: nille02 02.03.15 - 14:11

    Jack Hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also denkt ihr, bei einer Wohnung im Keller hätte ich da nicht so gute
    > Empfangswerte, oder?

    Der wird dort schlechter sein. Du kannst aber auch eine bessere Antenne an den Router anschließen. Beim Kauf der Antenne solltest du dich vorher aber Informieren auf welcher Frequenz du LTE bekommst.

  8. Re: Erfahrungen?

    Autor: daarkside 02.03.15 - 15:02

    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mich würde mal interessieren wie das mit online zocken ist. ich habe nur
    > eine 2 mbit Leitung im haus, wenn ich da spielen will und jemand im
    > Internet surft war es das mit zocken der ping schlägt dann auf über 500ms
    > aus. habe schon versucht mit meiner fritzbox 7390 eine Priorisierung
    > einzurichten diese wirkt sich aber allem Anschein nach nur auf den upload
    > aus.
    >
    > wäre halt hier die große Preisfrage, kann ich dem Router sagen, dass ich
    > mit meinem pc grundsätzlich die DSL Anbindung zuerst nutzen möchte und alle
    > andere Clients zum Großteil nur die LTE Anbindung nutzen? Mir würde ja
    > schon reichen, wenn ich einstellen könnte, dass mein pc 30% des downloads
    > der DSL Anbindung bekomme und 50% des uploads irgenwie so was halt.
    >
    > die dicke downloadrate hin oder her, ich will lag frei spielen können :D


    Wer surft denn im Internet? und wie viele? Client seitige software zum begrenzen der bandbreite(netlimiter zb) wäre evtl eine Option. Gibst den surfern 70% (dh netlimiter läuft auf ihren PCs und sorgt für ein DL/UL limit) und solltest mit den übrigen 30% sahnig zocken können.

  9. Re: Erfahrungen?

    Autor: ZyRa 02.03.15 - 15:21

    Zocken ist kein Problem, da du z.B. die Server oder Ports auf die Bypassliste setzten kannst und dies dann über DSL only mit dem besseren Ping funktioniert

  10. Re: Erfahrungen?

    Autor: timo.seikel 02.03.15 - 15:34

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > timo.seikel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mich würde mal interessieren wie das mit online zocken ist. ich habe nur
    > > eine 2 mbit Leitung im haus, wenn ich da spielen will und jemand im
    > > Internet surft war es das mit zocken der ping schlägt dann auf über
    > 500ms
    > > aus. habe schon versucht mit meiner fritzbox 7390 eine Priorisierung
    > > einzurichten diese wirkt sich aber allem Anschein nach nur auf den
    > upload
    > > aus.
    > >
    > > wäre halt hier die große Preisfrage, kann ich dem Router sagen, dass ich
    > > mit meinem pc grundsätzlich die DSL Anbindung zuerst nutzen möchte und
    > alle
    > > andere Clients zum Großteil nur die LTE Anbindung nutzen? Mir würde ja
    > > schon reichen, wenn ich einstellen könnte, dass mein pc 30% des
    > downloads
    > > der DSL Anbindung bekomme und 50% des uploads irgenwie so was halt.
    > >
    > > die dicke downloadrate hin oder her, ich will lag frei spielen können :D
    >
    > Wer surft denn im Internet? und wie viele? Client seitige software zum
    > begrenzen der bandbreite(netlimiter zb) wäre evtl eine Option. Gibst den
    > surfern 70% (dh netlimiter läuft auf ihren PCs und sorgt für ein DL/UL
    > limit) und solltest mit den übrigen 30% sahnig zocken können.

    mein Hauptproblem sind die Smartphones und Tablets im Haus. Wenn ich den Anschluss für mich ganz alleine hätte wäre das ja kein Thema. Wlan aus, fertig. Zudem bin ich nicht so ein Fan davon jedem Client eine Software zur Limitierung zu installieren, so was sollte eigentlich über QoS machbar sein.

  11. Re: Erfahrungen?

    Autor: rafterman 02.03.15 - 16:23

    LTE hat aber doch sowieso einen sehr guten Ping

  12. Re: Erfahrungen?

    Autor: Quantium40 02.03.15 - 16:28

    timo.seikel schrieb:
    > mich würde mal interessieren wie das mit online zocken ist. ich habe nur
    > eine 2 mbit Leitung im haus, wenn ich da spielen will und jemand im
    > Internet surft war es das mit zocken der ping schlägt dann auf über 500ms
    > aus. habe schon versucht mit meiner fritzbox 7390 eine Priorisierung
    > einzurichten diese wirkt sich aber allem Anschein nach nur auf den upload
    > aus.

    Mit Fli4l oder IPCop als Router funktioniert das scheinbar besser mit dem Trafficshaping. Zumindestens haben wir damals in der Studenten-WG sogar einen klassischen 768kbs-T-DSL-Anschluß mit 4 Leuten ohne größere Probleme teilen können.
    Will man die uneingeschränkte Spielefähigkeit trotz anderen Nutzern erhalten, muss aber auch bei denen dafür sorgen, dass man nie die gesamte Bandbreite verplant.
    Gerade beim Upstream von aDSL muss man beim Shaping immer etwas Raum lassen, da zu jedem empfangenen TCP-Paket i.d.R. auch eine Bestätigung gesendet werden muss.

  13. Re: Erfahrungen?

    Autor: southy 02.03.15 - 23:54

    > Mit Fli4l oder IPCop als Router funktioniert das scheinbar besser mit dem
    > Trafficshaping.

    Fli4l... Da werden Erinnerungen wach. Gibts das noch?
    Wie lange hatte ich eigentlich schon keinen rechner mit floppy-laufwerk mehr?

  14. Re: Erfahrungen?

    Autor: grorg 03.03.15 - 03:16

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LTE hat aber doch sowieso einen sehr guten Ping
    Unter 30ms? Alles darüber ist nicht für schnelle Spiele geeignet.

  15. Re: Erfahrungen?

    Autor: rafterman 03.03.15 - 10:13

    Also ich konnte damals Quake 3 mit DSL ohne Fastpath sehr gut spielen.

  16. Re: Erfahrungen?

    Autor: grorg 03.03.15 - 11:38

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich konnte damals Quake 3 mit DSL ohne Fastpath sehr gut spielen.
    Ja, damals. Da hab ich Unreal auch noch mit Modem gespielt online.

    Heute konkurriert man mit den Kabelnetz-Spielern. 10-20ms sind da Standard, im schlimmsten Fall auch mal 30. Da will ich nicht mit irgendwas darüber antreten müssen ..... hat man bei CS gut gesehen, wohin DSL führt, zu nem Headshot gegenüber Dialup-Spielern.

  17. Re: Erfahrungen?

    Autor: rafterman 03.03.15 - 12:03

    Also ich habe Kabel und damit einen 20er Ping, aber wenn ich mit meinem iPhone ein Ping test mache komme ich auch auf 34

  18. Re: Erfahrungen?

    Autor: timo.seikel 03.03.15 - 13:14

    alles unter 60ms ist super spielbar. die meisten haben in online spielen 30 - 90 ms ( zumindest bei bf4)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. moBiel GmbH, Bielefeld
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  3. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  4. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.

  2. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.

  3. Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland

    Mit dem Mi 9T Pro bringt Xiaomi ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland: Das Gerät ist eine Weiterentwicklung des Mi 9 und hat unter anderem eine Pop-up-Frontkamera - dadurch wird das Display nicht durch eine Notch unterbrochen. Die ersten 3.000 Geräte werden für einen günstigeren Preis angeboten.


  1. 13:46

  2. 12:58

  3. 12:40

  4. 12:09

  5. 11:53

  6. 11:44

  7. 11:35

  8. 11:26