Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carrier IQ: Hersteller bestätigt…

Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen

Der Hersteller der Carrier-IQ-Software hat eingestanden, dass damit vertrauliche Daten auf Smartphones gespeichert werden. Zunächst hatte er dies vehement bestritten.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Für Debugging unschlagbar! 1

    Der Kaiser! | 15.12.11 17:38 15.12.11 17:38

  2. CustomROM OLE! 12

    Bill Gates | 13.12.11 12:40 15.12.11 10:45

  3. Unser Staubsaugerroboter kann auch Kaffe kochen 6

    Kaiser Ming | 13.12.11 12:08 15.12.11 08:20

  4. Carrier IQ is so misunderstood... 1

    samy | 13.12.11 20:09 13.12.11 20:09

  5. "Wie die Carrier-IQ-Software aktualisiert wird, ist nicht bekannt." 1

    padre999 | 13.12.11 16:09 13.12.11 16:09

  6. Also, alles nur halb so wild... 4

    Peter Glaser | 13.12.11 11:30 13.12.11 15:59

  7. Bitte beruhigen! Alles Systemfehler! 3

    Joo! | 13.12.11 15:34 13.12.11 15:59

  8. Symbian hat das auch eingebaut 1

    Eurit | 13.12.11 15:02 13.12.11 15:02

  9. OT: Schon gewusst ? 2

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 13:07 13.12.11 13:15

  10. @Golem: Macht mal ein Update: FBI: Carrier IQ files used for "law enforcement purposes" 1

    Rudi Rüssel | 13.12.11 12:47 13.12.11 12:47

  11. Potential für die Politik! 3

    7hyrael | 13.12.11 11:57 13.12.11 12:37

  12. Datenvolumen? 6

    truemmerlotte | 13.12.11 11:28 13.12.11 12:34

  13. Ist doch klar ^^ 1

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 12:23 13.12.11 12:23

  14. Looool 2

    Loolig | 13.12.11 11:27 13.12.11 12:18

  15. Standardaussage 1

    Serocool | 13.12.11 12:00 13.12.11 12:00

  16. Bullshit 1

    Zweibein | 13.12.11 11:45 13.12.11 11:45

  17. vertrag 1

    smueller | 13.12.11 11:38 13.12.11 11:38

  18. Verkettung unglücklicher Umstände 1

    Tou | 13.12.11 11:22 13.12.11 11:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. Aufzugswerke Schmitt+Sohn GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 850 Evo 250-GB-SSD 84,90€, Zotac GTX 1080 AMP 549,00€ statt 669€, GIGABYTE...
  2. 561,11€
  3. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
    Quantencomputer
    Alleskönner mit Grenzen

    Quantenkonferenz Quantencomputer lösen bestimmte Probleme im Handumdrehen - doch auch sie haben technische und physikalische Grenzen.

  2. Deutschland: Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten
    Deutschland
    Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten

    Eine neue Handelsplattform des Breko soll lokalen Netzbetreibern leichter ermöglichen, ihre Netze großen, überregionalen Nachfragern anzubieten. So soll sich Fiber To The Home (FTTH) schneller rechnen und besser verbreiten.

  3. App Store: Apple kürzt Provision für Affiliate-Links
    App Store
    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links

    Für das Affiliate-Programm des App Stores gelten neue Regeln: Apple wird die Provision von bisher 7 auf 2,5 Prozent kürzen. Für Betreiber zahlreicher Internetseiten dürfte das ein spürbarer Einschnitt sein.


  1. 12:03

  2. 11:54

  3. 11:15

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 09:46

  8. 09:29