Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carrier IQ: Hersteller bestätigt…

Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen

Der Hersteller der Carrier-IQ-Software hat eingestanden, dass damit vertrauliche Daten auf Smartphones gespeichert werden. Zunächst hatte er dies vehement bestritten.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Für Debugging unschlagbar! 1

    Der Kaiser! | 15.12.11 17:38 15.12.11 17:38

  2. CustomROM OLE! 12

    Bill Gates | 13.12.11 12:40 15.12.11 10:45

  3. Unser Staubsaugerroboter kann auch Kaffe kochen 6

    Kaiser Ming | 13.12.11 12:08 15.12.11 08:20

  4. Carrier IQ is so misunderstood... 1

    samy | 13.12.11 20:09 13.12.11 20:09

  5. "Wie die Carrier-IQ-Software aktualisiert wird, ist nicht bekannt." 1

    padre999 | 13.12.11 16:09 13.12.11 16:09

  6. Also, alles nur halb so wild... 4

    Peter Glaser | 13.12.11 11:30 13.12.11 15:59

  7. Bitte beruhigen! Alles Systemfehler! 3

    Joo! | 13.12.11 15:34 13.12.11 15:59

  8. Symbian hat das auch eingebaut 1

    Eurit | 13.12.11 15:02 13.12.11 15:02

  9. OT: Schon gewusst ? 2

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 13:07 13.12.11 13:15

  10. @Golem: Macht mal ein Update: FBI: Carrier IQ files used for "law enforcement purposes" 1

    Rudi Rüssel | 13.12.11 12:47 13.12.11 12:47

  11. Potential für die Politik! 3

    7hyrael | 13.12.11 11:57 13.12.11 12:37

  12. Datenvolumen? 6

    truemmerlotte | 13.12.11 11:28 13.12.11 12:34

  13. Ist doch klar ^^ 1

    Bibabuzzelmann | 13.12.11 12:23 13.12.11 12:23

  14. Looool 2

    Loolig | 13.12.11 11:27 13.12.11 12:18

  15. Standardaussage 1

    Serocool | 13.12.11 12:00 13.12.11 12:00

  16. Bullshit 1

    Zweibein | 13.12.11 11:45 13.12.11 11:45

  17. vertrag 1

    smueller | 13.12.11 11:38 13.12.11 11:38

  18. Verkettung unglücklicher Umstände 1

    Tou | 13.12.11 11:22 13.12.11 11:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. TAIFUN Software AG, Raum Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 14,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

  2. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  3. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55