1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Container: Deutsche Telekom wird…

Unsere Erfahrungen mit Huawei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: Sleerax 17.03.15 - 13:16

    Als Ersatz für unsere HP-Server sind bei uns momentan die Server von Huawei im Test. Aufgrund strategischer Entscheidungen können wir da quasi auch nix machen, egal wieviele Probleme wir festgestellt haben. Die kriegt man mit viel Mühe sicherlich auch noch zum Laufen, wenn man auch abwarten muss, wie der Hardwaresupport im Fehlerfall so ist. Alles in Allem wirkt Huawei nicht so rund wie HP.

    Im Endeffekt zählt nur der Preis und da flutet Huawei einfach mit unverschämten Preisen den Europäischen Markt, was auch der Grund für unsere strategische Neuausrichtung auf Huawei sein dürfte.

    Allerdings sieht das Softwareseitig noch bescheidener aus:
    Huawei-Techniker kommen wann sie wollen, können kein deutsch und nur schlechtes Englisch und kriegen selbst nach Wochen ihre eigenen Produkte nicht in den Griff.
    Dies ist z. B der Fall für deren Hypervisor FusionSpher (besonders orginell sind sie ja nicht in der Namensgebung, siehe VMWare vShpere) . Villeicht sind wir auch einfach nicht groß genug, allerdings erwarte ich selbst dann ein wenig mehr.

    Bin gespannt, wie die Telekom damit so klarkommt...

  2. Re: Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: burnz 17.03.15 - 13:59

    Was Huawei Storage angeht sind die Erfahrungen bei uns eigentlich relativ positiv, wobei es am Anfang auch die ein oder andere Schwierigkeit in der Kommunikation gab. Inzwischen funktioniert alles jedoch ziemlich gut.

  3. Re: Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: efix 17.03.15 - 14:41

    Sleerax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Ersatz für unsere HP-Server sind bei uns momentan die Server von Huawei
    > im Test. Aufgrund strategischer Entscheidungen können wir da quasi auch nix
    > machen, egal wieviele Probleme wir festgestellt haben. Die kriegt man mit
    > viel Mühe sicherlich auch noch zum Laufen, wenn man auch abwarten muss, wie
    > der Hardwaresupport im Fehlerfall so ist. Alles in Allem wirkt Huawei nicht
    > so rund wie HP.
    >
    > Im Endeffekt zählt nur der Preis und da flutet Huawei einfach mit
    > unverschämten Preisen den Europäischen Markt, was auch der Grund für unsere
    > strategische Neuausrichtung auf Huawei sein dürfte.
    >
    > Allerdings sieht das Softwareseitig noch bescheidener aus:
    > Huawei-Techniker kommen wann sie wollen, können kein deutsch und nur
    > schlechtes Englisch und kriegen selbst nach Wochen ihre eigenen Produkte
    > nicht in den Griff.
    > Dies ist z. B der Fall für deren Hypervisor FusionSpher (besonders orginell
    > sind sie ja nicht in der Namensgebung, siehe VMWare vShpere) . Villeicht
    > sind wir auch einfach nicht groß genug, allerdings erwarte ich selbst dann
    > ein wenig mehr.
    >
    > Bin gespannt, wie die Telekom damit so klarkommt...


    Ganz ehrlich ? Wieso lässt man generell ein anderes Unternehmen seine eigene IT aufbauen ? Habt Ihr keine IT Abteilung ?

  4. Re: Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: Sleerax 17.03.15 - 14:49

    War nie die Rede von...

  5. Re: Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: efix 17.03.15 - 14:51

    Sleerax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War nie die Rede von...



    Komisch dann kann ich kein Deutsch ^^

    > Allerdings sieht das Softwareseitig noch bescheidener aus:
    > Huawei-Techniker kommen wann sie wollen, können kein deutsch und nur
    > schlechtes Englisch und kriegen selbst nach Wochen ihre eigenen Produkte
    > nicht in den Griff.
    > Dies ist z. B der Fall für deren Hypervisor FusionSpher (besonders orginell
    > sind sie ja nicht in der Namensgebung, siehe VMWare vShpere) . Villeicht
    > sind wir auch einfach nicht groß genug, allerdings erwarte ich selbst dann
    > ein wenig mehr.

  6. Re: Unsere Erfahrungen mit Huawei

    Autor: lord.dodoka 17.03.15 - 15:49

    efix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich ? Wieso lässt man generell ein anderes Unternehmen seine
    > eigene IT aufbauen ? Habt Ihr keine IT Abteilung ?

    xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRoSTA AG, Bremerhaven, Lommatzsch, Bobenheim-Roxheim, Rom (Italien), Bydgoszcz (Polen)
  2. Stadt Achim, Achim
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)
  2. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...
  3. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix