1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Test Lab: Google bringt…

Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: Netspy 29.05.15 - 17:23

    Viel besser wäre es, wenn Google im Play Store mal beim Preismodell flexibel wäre und 1.) auch nachträglich Änderungen (kostenlos/kostenpflichtig) an Apps erlauben würde und 2.) auch bei kostenpflichtigen Apps die Möglichkeit bietet, Alpha- und Beta-Versionen kostenlos an Tester zu verteilen. Momentan müssen nämlich auch Beta-Tester für kostenpflichtige Apps zahlen und selbst wenn man eine App noch gar nicht veröffentlicht hat, kann man eine einmal kostenlose App nicht mehr in kostenpflichtig ändern.

  2. Re: Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: ibsi 29.05.15 - 17:29

    Da gebe ich Dir Recht. Das sind auch Dinge die mich stören.

  3. Re: Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.15 - 17:40

    Echt? Die müssen ziemlich blöd sein bei Google. Aber das kommt davon, wenn da Leute ohne Praxiserfahrung arbeiten, gleich von der Uni in die abgeschottete Kuschelwohlfühloase.

  4. Re: Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.15 - 20:36

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel besser wäre es, wenn Google im Play Store mal beim Preismodell
    > flexibel wäre und 1.) auch nachträglich Änderungen
    > (kostenlos/kostenpflichtig) an Apps erlauben würde und 2.) auch bei
    > kostenpflichtigen Apps die Möglichkeit bietet, Alpha- und Beta-Versionen
    > kostenlos an Tester zu verteilen. Momentan müssen nämlich auch Beta-Tester
    > für kostenpflichtige Apps zahlen und selbst wenn man eine App noch gar
    > nicht veröffentlicht hat, kann man eine einmal kostenlose App nicht mehr in
    > kostenpflichtig ändern.

    Es steht dir natürlich frei,deine noch garnicht veröffentlichte App zu veröffentlichen. Was war jetzt nochmal mit Preisänderungen? Wie wäre es mit dem allseits beliebten Auslaufmodell? Hat den Vorteil das du nicht unzählige verschiedene Versionen gleichzeitig supporten musst. Du bietest die App einfach solange kostenlos an wie du möchtest und lässt irgendwann eine kostenpflichtige Variante parallel laufen.

    Die meisten vollen auch keine Betas von kostenpflichtigen stables umsonst anbieten, weil die Anwendungen dafür idR viel zu gut sind. Android Betas sind nämlich idR einfach Previews von Kommenden Versionen.

  5. Re: Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: Netspy 29.05.15 - 20:57

    Alpha- und Beta-Versionen kann man nur für bestimmte Gruppen freigeben und die Gruppenmitglieder fügt man in der Regel selbst hinzu. Damit ist diese Funktion für mich genau das, was sie vom Namen her vorgibt, nämlich zum Testen der App in einer geschlossenen Nutzergruppe.

    Was das Veröffentlichen oder nicht Veröffentlichen angeht, da rege ich mich schon gar nicht mehr auf. Irgendwann kommt man schon dahinter, dass man Beta-Versionen zwar veröffentlicht, die App deshalb trotzdem nicht veröffentlicht ist, da das Beta-Veröffentlichen nichts mit dem »richtigen« veröffentlichen zu tun hat. Ist halt Google Logik und die muss man nicht durchschauen.

    Deinen Vorschlag mit der kostenlosen und parallelen kostenpflichtigen App verstehe ich leider nicht. Dann habe ich ja zwei zu supportende Versionen und genau das will ich vermeiden. Ich möchte einfach eine Variante wie bspw. bei Apple im App Store, wo man interne und externe Beta-Tester einladen kann, die die App nach belieben kostenlos testen können.

    Unabhängig davon möchte ich den Preis meiner App auch beliebig selbst festlegen können und das heißt auch, ich möchte eine eigentlich kostenpflichtige App auch mal für einen bestimmten Zeitraum kostenlos anbieten können. So etwas simples ist aber im Play Store leider nicht möglich und ich verstehe beim besten Willen nicht warum.

  6. Re: Lieber mal ein flexibles Preismodell schaffen

    Autor: Jasmin26 31.05.15 - 13:45

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Die müssen ziemlich blöd sein bei Google. Aber das kommt davon, wenn
    > da Leute ohne Praxiserfahrung arbeiten, gleich von der Uni in die
    > abgeschottete Kuschelwohlfühloase.

    wenn man deinen kommentar liest, könnte man meinen du arbeitete bei google !
    ich glaub kaum das du außer als benutzer keinen plan von google/playstore/Android hast ! mit kuschel-wohlfühl-oase ist da mal garnichts !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da