Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Congstar Full Flat: 30-Euro-Handy…

Full Flatrate?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Full Flatrate?

    Autor: BlackHatMario 15.06.12 - 11:24

    für mich ist Flatrate und schon mal "Full" Flatrate, wenn ich für einen Preis so viel saugen kann, wie ich will... ohne irgendeiner Drosselung. -.- Und teuer ist es auch noch... ich zahl lieber zb bei simyo 10 EUR und bekomme 1 GB und nicht bei Congstar, 30 EUR und 500 GB.

  2. Re: Full Flatrate?

    Autor: Donnergurgler 15.06.12 - 11:30

    BlackHatMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für mich ist Flatrate und schon mal "Full" Flatrate, wenn ich für einen
    > Preis so viel saugen kann, wie ich will... ohne irgendeiner Drosselung. -.-
    > Und teuer ist es auch noch... ich zahl lieber zb bei simyo 10 EUR und
    > bekomme 1 GB und nicht bei Congstar, 30 EUR und 500 GB.

    +1 ACK (ist IMHO nur Bauernfängerei!)

  3. Re: Full Flatrate?

    Autor: rafterman 15.06.12 - 11:31

    Bei simyo bist du doch immer gedrosselt durch das qualitativ hochwertige E-Netz.
    Flatrate bezieht sich nicht auf die Geschwindigkeit lediglich dass man in keine Kostenfalle tappt.

  4. Re: Full Flatrate?

    Autor: y.m.m.d. 15.06.12 - 11:34

    BlackHatMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für mich ist Flatrate und schon mal "Full" Flatrate, wenn ich für einen
    > Preis so viel saugen kann, wie ich will... ohne irgendeiner Drosselung. -.-
    > Und teuer ist es auch noch... ich zahl lieber zb bei simyo 10 EUR und
    > bekomme 1 GB und nicht bei Congstar, 30 EUR und 500 GB.

    Ich denke du meintest 500MB, sonst würde ich sofort wechseln ;)
    Und ja ich finde die Situation auch zum Kotzen... Ich schau mich derzeit nach einer alternative zu E-Plus/Base um (bisher lief da alles gut bei mir, aber im letzten halben Jahr bis Jahr haben die extrem abgebaut) und kann nur jedes mal mit dem Kopf schütteln wenn ich diese Preise sehe.
    Idr. bekommt man so 300-500MB für 10¤ (Kein E-Plus/Base Netz!!) und wenn man 1GB oder mehr will zahlt man gleich mal das doppelte oder dreifache. Oftmals gibt es nicht einmal einen Tarif mit 1GB Volumen (oder mehr).
    Soll ich mir jetzt als nächstes nen Handy mit Dual-Sim holen, zwei Verträge mit zwei 500MB Flatrates und dann immer mit der ungedrosselten SIM surfen oder was?! Günstiger wär's vermutlich...

    PS: Wenn da jemand nen heißen Tipp hat bin ich ganz Ohr! ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.12 11:37 durch y.m.m.d..

  5. Re: Full Flatrate?

    Autor: WinMo4tw 15.06.12 - 11:43

    Man kann auch noch unbegrenzt telefonieren?
    Vom Verständnis wäre nach meiner Ansicht auch eine SMS-Flat nötig um es "full" zu nennen. Das ist sozusagen die Abdeckung der kostenverursachende Dreifaltigkeit. Dennoch, 500 MB und unbegrenzt telefonieren klingt schon gut.

  6. Re: Full Flatrate?

    Autor: mcluki 15.06.12 - 11:52

    Österreich:
    - 1000 SMS
    - 1000 Minuten Österreichweit
    - 1000 Minuten Netzintern zusätzlich
    - Internet unlimitiert (2GB, dann Drosselung auf 128kbit)



    Schon krass eure Tarife ^^

  7. Re: Full Flatrate?

    Autor: rafterman 15.06.12 - 11:59

    Na super dafür zahlt ihr bei anderen Dingen mehr. Diese Vergleiche hinken.

  8. Re: Full Flatrate?

    Autor: Goool 15.06.12 - 12:02

    BlackHatMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich zahl lieber zb bei simyo 10 EUR und
    > bekomme 1 GB und nicht bei Congstar, 30 EUR und 500 GB.

    Dir ist aber schon klar dass Du mit Deiner simyo/E-Minus Flat ausserhalb von Großstädten immer mal wieder Probleme haben wirst überhaupt (Daten-)Empfang zu haben?

  9. Re: Full Flatrate?

    Autor: mcluki 15.06.12 - 12:33

    mcluki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Österreich:
    > - 1000 SMS
    > - 1000 Minuten Österreichweit
    > - 1000 Minuten Netzintern zusätzlich
    > - Internet unlimitiert (2GB, dann Drosselung auf 128kbit)
    >
    > 7¤
    >
    > Schon krass eure Tarife ^^

    Klar hinken die Vergleiche - aber wie rechtfertigen deutsche Netzbetreiber die Preise?

    Laut wikipedia ist die Bevölkerungsdichte in DE 2x höher als in AT. Also 2x soviel Personen pro km². Weniger Berge dazwischen ;-) Die Versorgung sollte also einfacher und günstiger sein - also auch die Endkundenpreise.

  10. Re: Full Flatrate?

    Autor: redrat 15.06.12 - 13:01

    Schau dir doch mal an wie viele Masten du brauchst um die Grundfläche ab zu decken!
    Ausserdem ist die Anzahl der Personen per Mast begrenzt, was bei einer höheren Dichte der Bevölkerung wiederrum mehr Masten erfordert.

  11. Re: Full Flatrate?

    Autor: invisible 15.06.12 - 13:03

    @y.m.m.d. :

    Congstar Suf Flat Option 1000 für 12,90¤/Monat

    http://www.congstar.de/9cent/

    Vielleicht ist das was für dich.

    MfG
    invisible

  12. Re: Full Flatrate?

    Autor: VRzzz 15.06.12 - 13:11

    29,70¤ für 100 Minuten in alle Netze (reicht mir), SMS Flat, 1GB im besten Netz. Find ich ganz anständig.

  13. Re: Full Flatrate?

    Autor: y.m.m.d. 15.06.12 - 13:48

    invisible schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @y.m.m.d. :
    >
    > Congstar Suf Flat Option 1000 für 12,90¤/Monat
    >
    > www.congstar.de
    >
    > Vielleicht ist das was für dich.
    >
    > MfG
    > invisible

    Da habe ich wohl den Artikel missverstanden:
    > So gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte gegen einen Aufpreis von 12,90 Euro im Monat.
    (Ich bezog den Aufpreis auf das schon Vorhandensein einer Flat)

    Naja ich habe noch ein paar Monate Zeit, aber wird wohl ohnehin Congstar werden aufgrund Preis/Leistung (Preis/Netz). Vielleicht ist das Volumen bis dahin ja sogar noch etwas größer geworden ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.12 13:48 durch y.m.m.d..

  14. Re: Full Flatrate?

    Autor: VRzzz 15.06.12 - 13:51

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > invisible schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @y.m.m.d. :
    > >
    > > Congstar Suf Flat Option 1000 für 12,90¤/Monat
    > >
    > > www.congstar.de
    > >
    > > Vielleicht ist das was für dich.
    > >
    > > MfG
    > > invisible
    >
    > Da habe ich wohl den Artikel missverstanden:
    > > So gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte gegen einen
    > Aufpreis von 12,90 Euro im Monat.
    > (Ich bezog den Aufpreis auf das schon Vorhandensein einer Flat)

    richtig, aufpreis ist nur 3¤ ;)

  15. Re: Full Flatrate?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.12 - 14:22

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir doch mal an wie viele Masten du brauchst um die Grundfläche ab zu
    > decken!
    > Ausserdem ist die Anzahl der Personen per Mast begrenzt, was bei einer
    > höheren Dichte der Bevölkerung wiederrum mehr Masten erfordert.


    Du hast ja eine Wahnsinnslogik! ;)
    Natürlich ist D größer als A, aber auch leichter zu erschliessen, da weniger Bergfläche...
    Und je höher die Bevölkerungsdichte, umso höher die Kundendichte, umso höher die Auslastung der "Masten", umso höher der Gewinn...
    Ich dachte immer, "IT-Profis" sollten sich etwas mit Mathematik auskennen, aber scheinbar ist das nicht so... :D

  16. Re: Full Flatrate?

    Autor: VRzzz 15.06.12 - 14:40

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schau dir doch mal an wie viele Masten du brauchst um die Grundfläche ab
    > zu
    > > decken!
    > > Ausserdem ist die Anzahl der Personen per Mast begrenzt, was bei einer
    > > höheren Dichte der Bevölkerung wiederrum mehr Masten erfordert.
    >
    > Du hast ja eine Wahnsinnslogik! ;)
    > Natürlich ist D größer als A, aber auch leichter zu erschliessen, da
    > weniger Bergfläche...
    > Und je höher die Bevölkerungsdichte, umso höher die Kundendichte, umso
    > höher die Auslastung der "Masten", umso höher der Gewinn...
    > Ich dachte immer, "IT-Profis" sollten sich etwas mit Mathematik auskennen,
    > aber scheinbar ist das nicht so... :D

    Mehr Einwohner, weniger Konkurrenzkampf, 8,4 Mio EW, einigen Anbieter, und dann noch beim größten EW Gebiet Wien, da ist der konkurrenzdruck extrem hoch und da müssen sie sich mit Preisen unterbieten...

    Mehr EW/Dichte, mehr benötigte Masten, damit nicht sowas passiert wie bei E-minus. Mehr Kunden, mehr BSC und MSC(MSS), mehr Anschaffungskosten und viel mehr laufende kosten... du IT Profi

  17. Re: Full Flatrate?

    Autor: Youssarian 15.06.12 - 14:41

    mcluki schrieb:

    > Österreich:

    Was kostet ein xDSL-Internetzugang mit - sangwama - 16 Mbit/s Downstream ohne Drosselung in Österreich?

  18. Re: Full Flatrate?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.12 - 15:43

    LOL :D:D:D

    ich geb's auf!

  19. Re: Full Flatrate?

    Autor: rafterman 15.06.12 - 15:58

    Ja geb es auf, wieso hat Deutschland eine größere Bevölkerungsdichte? Weil wir mehr größere Städte haben, teilweise sogar Metropolen. Die zu beschließen ist natürlich sehr interessant. Wir haben aber viel mehr Fläche die sich nicht lohnt als in Ö das der Fall ist. Jeder Bauer möchte auch auf dem Feld Empfang und am liebsten 8Mbit UMTS.

    Der Ausbau ist defintiv teuerer ob du es glaubst oder nicht, nicht alles im Leben ist durch ne leichte Matheformel lösbar Mr. IT-Profi.

  20. Re: Full Flatrate?

    Autor: irgendwersonst 16.06.12 - 06:17

    mcluki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mcluki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Österreich:
    > > - 1000 SMS
    > > - 1000 Minuten Österreichweit
    > > - 1000 Minuten Netzintern zusätzlich
    > > - Internet unlimitiert (2GB, dann Drosselung auf 128kbit)
    > >
    > > 7¤
    > >
    > > Schon krass eure Tarife ^^
    >
    > Klar hinken die Vergleiche - aber wie rechtfertigen deutsche Netzbetreiber
    > die Preise?
    >
    > Laut wikipedia ist die Bevölkerungsdichte in DE 2x höher als in AT. Also 2x
    > soviel Personen pro km². Weniger Berge dazwischen ;-) Die Versorgung sollte
    > also einfacher und günstiger sein - also auch die Endkundenpreise.

    Also eine "Grundversorgung" dürfte in DE tatsächlich einfacher zu realisieren sein, allerdings benötigen mehr Netzteilnehmer auch mehr Versorgungsstationen damit das Netz nicht überlastet wird. Bei O2 kann man sehr schön sehen, daß eigentlich nur noch GPRS funktioniert und UMTS völlig überlastet ist und man dort kaum eine ungestörte Verbindung erhält.
    Besonders bei Massenveranstaltungen werden die lokalen Funknetze auch schnell überlastet, z.B. Silvester oder sowas wie BoTotal.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

  1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
    Indiegames-Rundschau
    Zwischen Fließband und Wanderlust

    In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

  2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


  1. 09:00

  2. 19:10

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 16:31

  6. 15:32

  7. 14:56

  8. 14:41