Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Congstar: Prepaid-Tarif erhält mehr…

kein LTE... keine Abdeckung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: mxcd 05.09.17 - 23:44

    Congstar weist nur im ganz klein gedruckten darauf hin, dass es kein LTE gibt. Die sehr schnellen HSDPA Spitzengeschwindigkeiten, die sie angeben, lassen viele automatisch annehmen, das sei LTE. Die Telekom baut LTE aus und andere Netze zurück.
    Darunter leidet die Netzabdeckung von Congstar, die damit effektiv in etwa der von O2 entspricht. :(
    Funklöcher gibt's da auch in so abgelegenen Orten wie Berlin Friedrichshain.

    Worst way to be on the edge in FHain.

  2. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: SokarDW 06.09.17 - 07:08

    Das Smartphone verbindet sich mit LTE, man hat nur keine LTE Geschwindigkeit bei Congstar.

  3. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: rheinkrokodil 06.09.17 - 07:33

    SokarDW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Smartphone verbindet sich mit LTE, man hat nur keine LTE
    > Geschwindigkeit bei Congstar.

    Das ist nur bei Altverträgen. Da war LTE mit 7,2 Mbps möglich. Bei neueren Verträgen bekommt man keine LTE - Verbindung mehr. Stattdessen gibt es Edge. Macht das Internet fast unmöglich. HSDPA wird leider von der Telekom - zumindest bei uns - zurückgebaut.

  4. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: pk_erchner 06.09.17 - 10:00

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Congstar weist nur im ganz klein gedruckten darauf hin, dass es kein LTE
    > gibt. Die sehr schnellen HSDPA Spitzengeschwindigkeiten, die sie angeben,
    > lassen viele automatisch annehmen, das sei LTE. Die Telekom baut LTE aus
    > und andere Netze zurück.
    > Darunter leidet die Netzabdeckung von Congstar, die damit effektiv in etwa
    > der von O2 entspricht. :(
    > Funklöcher gibt's da auch in so abgelegenen Orten wie Berlin
    > Friedrichshain.
    >
    > Worst way to be on the edge in FHain.

    es ist eben die "Billig Marke" der Telekom

    warum gehst Du nicht zu den diversen O2 Resellern?

    wieso brauchst Du Telekom in Berlin?

    Du bist öfter doch in Meckpom?

  5. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: subjord 06.09.17 - 12:12

    Ich weiß auch nicht warum es dann überhaupt noch Congstar gibt. Das gute Amt Telekom Netz ist das LTE Netz. So bietet Congstar wahrscheinlich das viert beste Netz Deutschlands, aber zu Preisen, mit denen sie gegen Drillisch keine Chance haben. Im Grunde genommen ist es irreführend, wenn sie mit dem guten Telekom Netz Werbung machen.

  6. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: Qual 06.09.17 - 16:02

    Das Thema sollte derzeit das Wichtigste sein!
    Wer kein LTE(4G) hat, hat praktisch keinen aktuellen Mobilstandard! Wie schon beschrieben, wird 3G(vor LTE-Standards HSPA/+) komplett zurück gefahren, es wird also konstant schlechter bis unerreichbar. 2G(Edge) ist schlichtweg keine Internetverbindung.
    Dann unterscheidet sich das E-Netz deutlich vom D-Netz. Zwar kann man in Städten Stellen finden in denen das E-Netz-LTE besseres Signal liefert, aber spätestens außerhalb gibt es praktisch kein E-Netz-LTE und das wird sich auch nicht ändern!
    Hingegen ist das D-Netz-LTE von Telekom und Vodafon praktisch überall vorhanden und wird weiter ausgebaut.

    Nebenbei ist bereits der nächste Standard vorhanden und wird schon getestet: 5G mit Latenzzeiten unter 1ms(!). Aber man kann natürlich noch Verträge mit 3G abschließen.^^

    Jeder Tarif ohne LTE im D-Netz ist reines Abgezocke mit völlig veralteter Technik oder eben schlichtweg ohne Netz.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 16:04 durch Qual.

  7. Es kommt auf die Anforderungen an

    Autor: BLi8819 06.09.17 - 17:10

    Wer LTE im Telekomnetz haben will, muss aber auch weit mehr zahlen.
    An Günstigsten kommt man mit dem Prepaid-Tarif der Telekom für 9,95¤/Monat weg.

    Ich habe derzeit Congstar.
    400MB Internet
    9Cent pro Minute
    9Cent pro SMS
    Ich zahle jeden Monat min. 4¤ und je nach Tel/SMS bis zu 6¤.

    Auf der Arbeit und Zuhause habe ich WLAN und Festnetz. In der Stadt teils Freifunk.
    Unterwegs nutze ich aber mein Smartphone so oder so eher selten um ins Internet zu gehen. Höchstens als Navi, und das funktioniert auch offline.

    LTE ist mir keine Verdoppelung des Preises wert.

    Es kommt wie immer auf die Anforderung an.
    Und wie alt eine Technik ist, ist mir vollkommen egal.

  8. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: Pixelz 06.09.17 - 20:17

    Qual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Thema sollte derzeit das Wichtigste sein!
    > Wer kein LTE(4G) hat, hat praktisch keinen aktuellen Mobilstandard! Wie
    > schon beschrieben, wird 3G(vor LTE-Standards HSPA/+) komplett zurück
    > gefahren, es wird also konstant schlechter bis unerreichbar.

    Da bin ich ja noch gut dran da ich einen alten flex Vertrag von congstar habe womit ich 4G nutzen kann...

  9. Re: Es kommt auf die Anforderungen an

    Autor: solar22 06.09.17 - 22:48

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer LTE im Telekomnetz haben will, muss aber auch weit mehr zahlen.
    > An Günstigsten kommt man mit dem Prepaid-Tarif der Telekom für 9,95¤/Monat
    > weg.
    >
    > Ich habe derzeit Congstar.
    > 400MB Internet
    > 9Cent pro Minute
    > 9Cent pro SMS
    > Ich zahle jeden Monat min. 4¤ und je nach Tel/SMS bis zu 6¤.
    >
    > Auf der Arbeit und Zuhause habe ich WLAN und Festnetz. In der Stadt teils
    > Freifunk.
    > Unterwegs nutze ich aber mein Smartphone so oder so eher selten um ins
    > Internet zu gehen. Höchstens als Navi, und das funktioniert auch offline.
    >
    > LTE ist mir keine Verdoppelung des Preises wert.
    >
    > Es kommt wie immer auf die Anforderung an.
    > Und wie alt eine Technik ist, ist mir vollkommen egal.

    Dafür bekommst du aber auch 1GB mit LTEMax.

    -------
    Und jetzt alle im Chor: Wir sind alle Individuen!

  10. Re: Es kommt auf die Anforderungen an

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.17 - 08:12

    > Wer LTE im Telekomnetz haben will, muss aber auch weit mehr zahlen.

    Wer mehr haben will, muss mehr zahlen. Ich finde, diese Erkenntnis sollte sich jeder Teilnehmer dieses Artikel-Forums einrahmen. Dann könnten wir dreiviertel der Threads schlicht zumachen wegen Verödung.

  11. Re: kein LTE... keine Abdeckung

    Autor: kitingChris 07.09.17 - 16:30

    Also ich kann nicht klagen. Ich nutze bei Congstar sehr wohl das LTE Netz und habe eine hervorragende Netzabdeckung.
    LTE wird auch hier thematisiert:
    https://www.congstar.de/hilfe-service/mein-handy/lte/

  12. Re: Es kommt auf die Anforderungen an

    Autor: BLi8819 13.09.17 - 16:32

    Ja, aber das brauche ich eben nicht.

    Daher ist die Aussage, dass "Jeder Tarif ohne LTE im D-Netz ist reines Abgezocke mit völlig veralteter Technik oder eben schlichtweg ohne Netz." vollkommener Unsinn.

    Ich zahle gerne weniger und nutze diese "veraltete" Technik. Sie reicht mir vollkommen aus. Sobald es LTE für 4¤ im Monat gibt, wechsle ich gerne.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. AKDB, München
  3. Hectronic GmbH, Bonndorf
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
    Elektromobilität
    Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

    Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.

  2. Videostreaming: Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich
    Videostreaming
    Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    Es gibt neue Details zu Apples eigenem Videostreamingdienst Apple TV+. Es wird ein Abopreis von monatlich 10 US-Dollar erwartet und die Auswahl an Inhalten wird im Vergleich zur Konkurrenz spärlich sein.

  3. Media Player: VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen
    Media Player
    VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen

    Der Videolan Client ist in der Version 3.0.8 erschienen. Auch wenn es sich nur um eine kleine Nummernerhöhung handelt, haben die Entwickler viel getan und nennen VLC 3.0.8 einen der größten Releases, die es je gab.


  1. 09:19

  2. 08:36

  3. 08:16

  4. 07:59

  5. 07:43

  6. 07:15

  7. 20:01

  8. 17:39