1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Congstar: Prepaid-Tarif erhält mehr…

Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Gary7 05.09.17 - 11:38

    weil die Telekom ihren Resellern (dazu gehört auch ihre Tochter Congstar) LTE sperrt.
    Nur noch bei Altverträgen ist LTE freigeschaltet.

  2. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Robert.Mas 05.09.17 - 11:44

    Und leider wird bei diesen Altverträgen das Datenvolumen nicht erhöht :/

  3. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Maximilian_XCV 05.09.17 - 12:03

    Genau, und deswegen sind praktisch alle Tarife von Congstar Mist - künstlich herbeigeführt.

  4. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: LH 05.09.17 - 13:37

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und leider wird bei diesen Altverträgen das Datenvolumen nicht erhöht :/

    Leider wahr. Ich habe noch einen solchen Altvertrag. Noch rentiert er sich, aber nicht mehr lange. Schade, dass die Telekom einen guten Anbieter auf diese Art künstlich verschlechtert.

  5. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: pk_erchner 05.09.17 - 15:00

    Gary7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil die Telekom ihren Resellern (dazu gehört auch ihre Tochter Congstar)
    > LTE sperrt.
    > Nur noch bei Altverträgen ist LTE freigeschaltet.

    oder eben zu den unzähligen O2 Resellern, wo man sehr günstig an LTE rankommt

  6. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: |=H 05.09.17 - 15:15

    Ist auch kein Problem, da du bei der Telekom direkt 1 GB für 9,95¤ bekommst.
    Da frage ich mich, wer für die 2 Euro im Monat zu Congstar ohne LTE geht.
    Gleiches bei Vodafone und Oteleo.

  7. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: mac.1 05.09.17 - 16:28

    Wie genau funktioniert das mit LTE?
    Ich hab gehört, dass man bei den Funktechniken einmal zwischen den Stand der Sendeanlage und einmal zwischen dem Protokoll für die Datennutzung unterscheiden muss.
    Und das es irgendwie GMS, UMTS und LTE Sendeanlagen gibt. Und dass wenn man einen neuen Congstar Vertrag hat nur die GMS und UMTS Sendeanlagen nutzen kann. die LTE Sendeanlagen aber nicht. Und das UMTS nicht so häufig vertreten ist man schlechte karten hat?
    (Also dass man die LTE Anlagen nicht nutzen kann, vollkommen unabhängig von dem Eigentlichen Protokoll über das man eingewählt ist (und was oben im Handy angezeigt wird)).

    Oder ist das Falsch ? Und man bekommt zwar überall netz, aber nur GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA und kein LTE ?

    Oder bekommt man auch LTE, aber das ist dann gedrosselt ?

    Das würde mich mal brennend interessieren. Denn auf 21 MBit gedrosseltes LTE würde mich absolut nicht stören. Allerdings die LTE Masten nicht nutzen zu können wär sehr schade.

    Ich hab noch einen Congstarvertrag "congstar Surf Flat M" von 2014. Laut Intenet https://www.congstar.de/fileadmin/files_congstar/documents/2014/Preislisten/Preisliste_congstar_Surf_Flat_Tarife201403.pdf hab ich da auch kein LTE empfang drin, allerdings bekomm ich auf dem Handy je nach Ort "LTE" angezeigt. Was hat es damit auf sich ?

  8. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Robert.Mas 05.09.17 - 16:56

    Um es mal zusammenzufassen:
    - In den Altverträgen stand nie offiziell was von LTE.
    - Trotzdem konnte man es inoffiziell nutzen (also die LTE Sendemasten).
    - Die Daten wurden trotzdem auf 7,2 Mbit/s (bzw. das was auch immer da für 3g drin stand) begrenzt.

  9. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: hoben 05.09.17 - 21:45

    Da kann man dann günstig bei allen 13 O2-LTE-Masten surfen.

  10. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Spaghetticode 05.09.17 - 22:12

    mac.1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das es irgendwie [GSM], UMTS und LTE Sendeanlagen gibt. Und dass wenn man
    > einen neuen Congstar Vertrag hat nur die [GSM] und UMTS Sendeanlagen nutzen
    > kann. die LTE Sendeanlagen aber nicht. [...]
    > (Also dass man die LTE Anlagen nicht nutzen kann, vollkommen unabhängig von
    > dem Eigentlichen Protokoll über das man eingewählt ist (und was oben im
    > Handy angezeigt wird)).

    [Habe mal „GMS“ zu „GSM“ korrigiert.]

    Du kannst GSM und UMTS von jeder Basisstation beziehen, auch von denen, die LTE anbieten. Nur LTE ist nicht möglich. In der Regel stehen GSM-, UMTS- und LTE-Basisstationen beieinander an einem Ort, oder es werden Basisstationen benutzt, die alle drei Protokolle können („Single-RAN“).


    > Und das UMTS nicht so häufig
    > vertreten ist man schlechte karten hat?

    Das Problem ist, dass seitens der Telekom und Vodafone UMTS vernachlässigt wird, das heißt, seitdem LTE auf dem Markt ist, werden i. d. R. keine neuen UMTS-Basisstationen, sondern nur LTE-Basisstationen aufgebaut. Diese LTE-Basisstationen unterstützen kein UMTS. Einige Benutzer berichten sogar davon, dass UMTS-Basisstationen demontiert werden.

    Von dem Verhalten dürften aber auch die eigenen Kunden (mit einem original-Telekom-/Vodafone-Vertrag) betroffen sein. Ich glaube nicht, dass alle Telekom- und Vodafone-Kunden nur mit LTE-fähigen Geräten unterwegs sind. Alte und/oder billige Geräte können nämlich kein LTE, noch heute kann man im Supermarkt solche Surfsticks kaufen.

    Wer ein solches nicht-LTE-fähiges Gerät hat, kann übrigens ohne Sorge zu Congstar gehen, weil man in dem Fall das gleiche Netz wie bei der Telekom selbst bekommt.


    > Oder ist das Falsch ? Und man bekommt zwar überall netz, aber nur
    > GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA und kein LTE ?

    Ja, man bekommt überall GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA, wo es verfügbar ist („überall Netz“ ist also nicht garantiert). (Wobei GPRS bei der Telekom nicht auftreten sollte, weil alle Telekom-GSM-Basisstationen EDGE können.)


    > Oder bekommt man auch LTE, aber das ist dann gedrosselt ?

    Gedrosseltes LTE (7,2 Mbit/s) bekommt man nur bei Congstar-Altverträgen. Ansonsten kann man sich nicht ins LTE-Netz einwählen.


    > Das würde mich mal brennend interessieren. Denn auf 21 MBit gedrosseltes
    > LTE würde mich absolut nicht stören.

    Das würde die meisten Nutzer nicht stören, sie kommen auch mit der 1-Mbit/s-Drossel von O₂ Free klar. Aus diesem Grund wird LTE bei Telekom und Vodafone auch nicht gedrosselt freigegeben, weil damit ein Alleinstellungsmerkmal der eigenen Tarife wegfallen würde. Auch bei O₂ Free fällt mit dem Einsetzen der Drosselung die LTE-Nutzung weg, damit die Nutzer sich nicht einfach mit dem kleinsten Datenpaket begnügen.

    Der Vorteil von LTE ist nämlich nicht nur die eigene (Maximal-)Geschwindigkeit, sondern die höhere (zusätzliche) Netzabdeckung, geringere Latenzzeiten und die höhere Zellkapazität (d. h. Geschwindigkeitseinbruch an belebten Orten nicht ganz so groß).


    > Ich hab noch einen Congstarvertrag "congstar Surf Flat M" von 2014. Laut
    > Intenet www.congstar.de hab ich da auch kein LTE empfang drin, allerdings
    > bekomm ich auf dem Handy je nach Ort "LTE" angezeigt.

    Dann hast du einen „Alttarif“. Herzlichen Glückwunsch. Mache keinen Tarifwechsel, ansonsten hast du kein LTE mehr.

  11. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: Spaghetticode 05.09.17 - 22:46

    hoben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man dann günstig bei allen 13 O2-LTE-Masten surfen.

    Es sind schon mehr. Wie oft man in den Genuss von LTE kommt, ist allerdings regionsabhängig. (Kommst du vielleicht aus dem nordöstlichen Brandenburg oder dem südöstlichen Mecklenburg-Vorpommern? Da gibt's laut Netzabdeckungskarte tatsächlich weit und breit kein LTE.)

  12. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: rheinkrokodil 06.09.17 - 07:26

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Problem ist, dass seitens der Telekom und Vodafone UMTS vernachlässigt
    > wird, das heißt, seitdem LTE auf dem Markt ist, werden i. d. R. keine neuen
    > UMTS-Basisstationen, sondern nur LTE-Basisstationen aufgebaut. Diese
    > LTE-Basisstationen unterstützen kein UMTS. Einige Benutzer berichten sogar
    > davon, dass UMTS-Basisstationen demontiert werden.

    Bei uns kommt es mir subjektiv so vor. Wo vorher noch HSDPA mit Congstar ging, geht jetzt nur noch EDGE, also eigentlich kein Internet mehr. Der Altvertrag und die Telekomsimkarte freuen sich dagegen über schnelles LTE.

    > Gedrosseltes LTE (7,2 Mbit/s) bekommt man nur bei Congstar-Altverträgen.
    > Ansonsten kann man sich nicht ins LTE-Netz einwählen.

    Und darum nicht wechseln, egal wie toll die Preise bei den neuen Tarifen sind. Ein rückwechseln, trotz schlechterem Netz, ist dann nicht mehr möglich. Lapidare Antwort vom Support ist meist, dann gehen sie halt zur Telekom.

  13. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: mac.1 06.09.17 - 08:43

    Wow, vielen Dank für die ausführliche Erklärung.
    Das ist echt sehr hilfreich.

    > Dann hast du einen „Alttarif“. Herzlichen Glückwunsch. Mache
    > keinen Tarifwechsel, ansonsten hast du kein LTE mehr.

    Ich hatte immer vermutet das ich zu diesen Alttarifen gehöre, war mir aber nicht sicher.
    Für alle, deren Altvertrag zu wenig Volumen hat, möchte ich erwähnen, das ich letztes Jahr im Juli von meiner "congstar Surf Flat S" auf die "congstar Surf Flat M" gewechselt habe. Sprich vom 500 MB Vertrag auf den 1 GB Vertrag.
    Die im Chat haben mir zwar gesagt, dass Neukunden nicht die Möglichkeit haben die "congstar Surf Flat M" oder "congstar Surf Flat L" zu bestellen. Wer allerdings schon einen solchen Vertrag hat, kann problemlos innerhalb des Vertrages von S auf M oder M auf L (und von S auf L) upgraden (Ob ein Downgrade möglich ist weiß ich nicht, ich würde mal nein tippen).
    Es lohnt sich da vielleicht mal im Supportchat ein nettes Gespräch mit den Mitarbeitern zu halten, vielleicht können die einem da ja weiterhelfen :)

  14. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: DooMMasteR 06.09.17 - 09:21

    Ich bin bei Mobilcom, zahle 10¤ im Monat und bekomme 10GB, im Telekom Netz, mit LTE.
    Gedrosselt ist das ganze auf 150MBit/s aber so schnell ist das Netz eh nie.

  15. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: co 06.09.17 - 09:57

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei Mobilcom, zahle 10¤ im Monat und bekomme 10GB, im Telekom Netz,
    > mit LTE.
    > Gedrosselt ist das ganze auf 150MBit/s aber so schnell ist das Netz eh nie.

    Welcher Tarif soll das sein?

  16. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: pk_erchner 06.09.17 - 10:02

    hoben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man dann günstig bei allen 13 O2-LTE-Masten surfen.


    Telekom Mitarbeiter?

    die O2 Versorgung in Siedlungen mit mehr als (sagen wir) 2000 Häusern ist exzellent

  17. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: pk_erchner 06.09.17 - 10:03

    co schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DooMMasteR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin bei Mobilcom, zahle 10¤ im Monat und bekomme 10GB, im Telekom
    > Netz,
    > > mit LTE.
    > > Gedrosselt ist das ganze auf 150MBit/s aber so schnell ist das Netz eh
    > nie.
    >
    > Welcher Tarif soll das sein?


    der Mythen- und Propaganda Tarif ...

    ich glaube kaum, dass Tcom so ihr Netz verramscht

  18. Kurze Suche:

    Autor: Missingno. 06.09.17 - 10:07

    https://www.mobilcom-debitel.de/tarife/datentarife/internet-flat-10plus/

    Internet-Flat 10.000 für 19,99¤ statt 29,99¤ + 24x 10¤ Tarifrabatt

    --
    Dare to be stupid!

  19. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: DooMMasteR 06.09.17 - 10:38

    Internet-Flat 10.000 / GP 2015
    War ursprünglich mal eine 6.000 aber wurde im Juli geupgraded.
    Man zahlt 29,99 ¤ und bekommt (damals war es Verivox) bei Nutzung eines Vermittlers 20¤ Rabatt im Monat für 24 Monate.

    LTE ist definitiv enthalten, aber wer auch telefonieren will, braucht ein Dual-SIM Gerät, da keine Telefonate mit der SIM nötig sind. Da habe ich nen anderen Tarif, aber mehr als 20¤ im Jahr vertelefoniere ich eh nicht.

    Man kann die 10GB auch ohne Einschränkung in allen Ländern der EU nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 10:50 durch DooMMasteR.

  20. Re: Wer LTE will muss leider zur Telekom gehen, weil

    Autor: DooMMasteR 06.09.17 - 10:42

    Wieso verramscht, die machen doch noch immer gut Kasse damit, und Geld stinkt nicht.

    Klar, mit den Leuten die 30EUR dafür zahlen machen sie mehr Kasse, aber hey.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Universität Passau, Passau
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. AKKA, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
    Kotlin, Docker, Kubernetes
    Weitere Online-Workshops für ITler

    Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

    1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
    2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
    3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

    Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
    Notebooks unter 400 Euro im Test
    Duell der drei Discounter-Laptops

    Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
    2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
    3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support