1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Die weltweite 5G…

Was so unsicher macht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was so unsicher macht!

    Autor: mod_brain 09.07.20 - 17:55

    Auf ein paar Punkte/Fragen hätte man noch eingehen könnten.

    - Wer kann neutral Studien durchführen?
    Die Industrie fällt weg und der Saat auch, weil er ja die Frequenzen versteigert und auch Geld damit verdient. Wer bleibt da noch übrig?

    - Gemeinsamkeit mit Viren?
    beides ist mit der Sensorik der Menschen nicht wahrnehmbar. Das macht natürlich Angst. Hier bedarf es immer besonders gute Aufklärung, die keine auch noch so blöde Frage offen lässt. In beiden Fällen versagt der Saat meiner Meinung nach gerade.

    - private Überprüfbarkeit?
    Die Messgeräte bei diesen Frequenzen sind teilweise so teuer wie ein Reihenhaus. Kein normaler Bürger kann sich das leisten. Bei Radioaktivität sieht das z.B. anders aus. So muß der misstrauische Bürger (und die sollte es geben) immer auf Aussagen von anderen zurückgreifen. Das macht ein Gefühl der Unsicherheit.

    - Gefahren durch Resonanzen?
    Wir alle kennen die Bilder von Brücken, die bei Resonanz durch Wind oder Menschen in sich zusammenbrechen. Das gleiche könnte auch durch Funkwellen entstehen, die ja auch noch gepulst sind. Das auf alle Zellen, Körperteile u.s.w. zu Testen wird eher schwierig sein. Insbesondere wenn nun das cm- und mm-Band verwendet werden soll. Hier wird immer ein Restrisiko bleiben, dass für Forscher und Betroffene kaum zu beweisen ist. Wer haftet hier?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.20 17:58 durch mod_brain.

  2. Re: Was so unsicher macht!

    Autor: x2k 10.07.20 - 10:07

    Selber überprüfen kannst du es indirekt. Begib dich in einen abgeschirmten bereich und beobachte ob du nach einer zeit x eine Veränderung feststellst.

  3. Re: Was so unsicher macht!

    Autor: BluePhoenix 10.07.20 - 18:32

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selber überprüfen kannst du es indirekt. Begib dich in einen abgeschirmten
    > bereich und beobachte ob du nach einer zeit x eine Veränderung feststellst.

    Naja, wenn ich mich in einen abgeschirmten Bereich begebe für sagen wir Mal 2 Wochen werde ich mich mit hoher Wahrscheinlichkeit entspannter und erholter fühlen. Das hat aber nichts mit dem abgeschirmten Bereich zu tun sondern damit dass ich dann quasi Urlaub hatte.

    Ich wäre ja für eine Crowd-finanzierte unabhängige Finanzierung. So wie Kickstarter für Studien. Vorher wird veröffentlich was und wie geprüft werden soll, dann kann man drüber diskutieren und ggf im Vorfeld Schwächen ausbügeln und finanziert wird das von der Öffentlichkeit. Hätte auch den Vorteil, das keine ungewollten Ergebnisse unter den Tisch fallen, weil ja vorher bekannt ist das was getestet wird

  4. Re: Was so unsicher macht!

    Autor: Eheran 11.07.20 - 15:13

    >Kein normaler Bürger kann sich das leisten.
    Bitte was...?
    Hier die Ferrari-Variante. Für 350 ¤. Geht natürlich auch in einfach und günstig für ab 10¤.
    Und damit kann man das nicht nur messen, damit kann man die Signale direkt dekodieren. Was du willst ist ja sogar nur eine Leistungmessung, das könnte man NOCH billiger hinbekommen, da man ja nur die Leistungsdichte messen muss und nicht das Signal dekodieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen
  2. MÜPRO Services GmbH, Hofheim-Wallau bei Wiesbaden
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de