1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das…

Technik für den Alltag...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Technik für den Alltag...

    Autor: Vögelchen 16.09.20 - 13:07

    sieht bei mir anders aus. Ein offenes, selbst reparierbares System, das mich überall hin bringt.
    Günstig und möglichst alles gut wart- und reparierbar.

    Die Dinger sind für mich eher Hipster-Spielzeuge für Leute, die sich im Grunde schämen, ein Pedelec zu fahren. Design geht vor Funktion.

    Wobei ich zugeben muss, dass ich überrascht bin, dass das Zeug nicht teurer ist.

    Was ich aber zum Artikel anmerken muss: Das Ding auf 30 km/h zu stellen kostet nicht nur den Versicherungsschutz, womit man dann mit seinem ganzen Hab und Gut für eventuelle Unfallfolgen haftet, es ist im Gegensatz zu einer normalen Geschwindigkeitsüberschreitung auch eine Straftat! Denn das Ding wird zum Kraftfahrzeug, genießt nicht mehr die Fahrradprivilegien und hätte eine KFZ-Haftpflicht haben müssen.

  2. Re: Technik für den Alltag...

    Autor: theFiend 16.09.20 - 13:11

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sieht bei mir anders aus. Ein offenes, selbst reparierbares System, das
    > mich überall hin bringt.
    > Günstig und möglichst alles gut wart- und reparierbar.

    Etwa 5% der deutschen Radfahrer führen wesentliche Wartungsarbeiten selbst aus. Das erkärt dann auch die Relevanz deines Wunsches....

  3. Re: Technik für den Alltag...

    Autor: Marcus Porcius Cato 16.09.20 - 13:17

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vögelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sieht bei mir anders aus. Ein offenes, selbst reparierbares System, das
    > > mich überall hin bringt.
    > > Günstig und möglichst alles gut wart- und reparierbar.
    >
    > Etwa 5% der deutschen Radfahrer führen wesentliche Wartungsarbeiten selbst
    > aus. Das erkärt dann auch die Relevanz deines Wunsches....

    Das möchte ich mal ganz stark anzweifeln. Bei Autos mögen es vielleicht 5% sein. Ein Fahrrad zu flicken, Mantel oder Schlauch wechseln geht auf jeden Fall schneller als es zum Händler zu schieben, solange der nicht im selben Block sein Geschäft hat. Und das wechseln des Akkus ist bei vernünftigen Fahrrädern keine Wartungsarbeit. Wobei vernünftige Fahrräder gar keinen Akku haben, aber das ist natürlich meine persönliche völlig subjektive Einstellung.

  4. Re: Technik für den Alltag...

    Autor: theFiend 16.09.20 - 13:21

    Marcus Porcius Cato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vögelchen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > sieht bei mir anders aus. Ein offenes, selbst reparierbares System,
    > das
    > > > mich überall hin bringt.
    > > > Günstig und möglichst alles gut wart- und reparierbar.
    > >
    > > Etwa 5% der deutschen Radfahrer führen wesentliche Wartungsarbeiten
    > selbst
    > > aus. Das erkärt dann auch die Relevanz deines Wunsches....
    >
    > Das möchte ich mal ganz stark anzweifeln. Bei Autos mögen es vielleicht 5%
    > sein. Ein Fahrrad zu flicken, Mantel oder Schlauch wechseln geht auf jeden
    > Fall schneller als es zum Händler zu schieben....

    Kannste doch auch hier. Darum steht auch in meinem Beitrag "WESENTLICHE" Wartungsarbeiten. Nen Schlauch wechseln sollte eigentlich wirklich jeder können...

  5. Re: Technik für den Alltag...

    Autor: Bouncy 16.09.20 - 16:09

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannste doch auch hier. Darum steht auch in meinem Beitrag "WESENTLICHE"
    > Wartungsarbeiten. Nen Schlauch wechseln sollte eigentlich wirklich jeder
    > können...
    Würde ich nicht verallgemeinern, einen Schlauch zu wechseln bei so manchen tubelessready Felgen-\Reifen-Kombinationen (Alexrims und Schwalbe sind da meine liebste Kombi) ist irgendwo zwischen extrem schwer bis völlig unmöglich einzuordnen. Das würde ich jederzeit lieber dem Händler überlassen (stattdessen überrede ich aber lieber jeden dazu schlauchlos zu fahren, was in jeder Hinsicht besser ist)...

  6. Re: Technik für den Alltag...

    Autor: theFiend 16.09.20 - 17:06

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde ich jederzeit lieber dem Händler
    > überlassen (stattdessen überrede ich aber lieber jeden dazu schlauchlos zu
    > fahren, was in jeder Hinsicht besser ist)...

    Geb ich dir recht, ist aber mit Geschick und Geduld auch machbar und jetzt nicht unbedingt ne technische Herausforderung. Aber hier wurde ja die mangelnde private Wartungsfähigkeit der Räder bemängelt, die ich jetzt so nicht sehen kann. Und wer das halt nicht schafft, geht zum Händler, wie es eh die Meisten machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Regierung von Oberbayern, München
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de