Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyanogenmod-Smartphone: Oneplus One…

QHD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QHD

    Autor: HerrMannelig 25.03.14 - 12:18

    ist etwas verwirrend.
    Das kenne ich nur als Quarter HD (QVGA war ja auch Quarter VGA) und lese ich im Sinne von Quad HD gerade das erste Mal.
    Lt. Wikipedia scheint es die Bezeichnung wohl wirklich doppeldeutig zu sein:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Grafikmodus

  2. Re: QHD

    Autor: goldeneyeonline 25.03.14 - 12:51

    Ich finde es eher interessant, dass endlich mal jemand die offensichtlichen Gründe gegen eine schwachsinnige Auflösungssteigerung in diese Regionen vorbringt...
    Mehr als unwissende Kunden damit zu verwirren kann so etwas nämlich nicht. Und alle genannten Gründe sind sehr gut nachzuvollziehen...

  3. Re: QHD

    Autor: RipClaw 25.03.14 - 13:11

    Ich finde auch das die Argumente schlüssig sind und vor allem statt mit Superlativen zu protzen wird an den Kunden gedacht.

    Eine längere Akkulaufzeit wird sicher viele potentielle Kunden freuen und das ist doch auch ein Werbeargument.

  4. Re: QHD

    Autor: sofries 25.03.14 - 15:36

    Ich sehe derzeit auch keinen Grund höhere Auflösungen einzuführen. Ab 300 ppi sollte man sich eher konzentrieren eine ausreichende Helligkeit und Farbtreue bei verringerten Akkuvebrauch zu erreichen.

  5. Re: QHD

    Autor: rabatz 25.03.14 - 20:49

    Naja 300ppi halte ich noch für zu wenig. Ich sehe den Unterschied zwischen 300ppi und 400ppi doch recht deutlich in der Bildschärfe. Tests haben ergeben, dass Menschen unter idealen Beingenungen Unterschiede bis zu 600ppi erkennen können.

  6. Re: QHD

    Autor: David64Bit 25.03.14 - 21:27

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja 300ppi halte ich noch für zu wenig. Ich sehe den Unterschied zwischen
    > 300ppi und 400ppi doch recht deutlich in der Bildschärfe. Tests haben
    > ergeben, dass Menschen unter idealen Beingenungen Unterschiede bis zu
    > 600ppi erkennen können.

    Druck doch mal ein 10x15 Foto mit 600 ppi und eins mit 1200....man merkt den unterschied IMHO.

  7. Re: QHD

    Autor: mambokurt 26.03.14 - 00:43

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja 300ppi halte ich noch für zu wenig. Ich sehe den Unterschied
    > zwischen
    > > 300ppi und 400ppi doch recht deutlich in der Bildschärfe. Tests haben
    > > ergeben, dass Menschen unter idealen Beingenungen Unterschiede bis zu
    > > 600ppi erkennen können.
    >
    > Druck doch mal ein 10x15 Foto mit 600 ppi und eins mit 1200....man merkt
    > den unterschied IMHO.

    Ich seh auch einen Unterschied zwischen 1200 und 2400 ppi wenn ich mir das Bild direkt vors Okular hänge, sind deshalb 2400 ppi sinnvoll? Man muss hier doch auch mal von einem sinnvollen Usecase ausgehen, und eben nicht davon dass sich der User das Handy direkt vors Auge hält. Nach der Argumentation bräucht mein Fernseher auch 1200ppi, kann ja sein ich will mich mal 5cm davorsetzen und Sommersprossen bei den Protagonisten zählen...

    Also IMHO ist FullHd für ein Handy schon absolut ausreichend. Alles drüber ist im realen Leben einfach nur rausgeworfene Auflösung, und damit Verbunden: Speicher, Rechenzeit, und am schlimmsten Strom und Geld. Ich bezahle letztendlich mehr für ein schlechteres Display das mehr Strom frisst - nein danke.

  8. Re: QHD

    Autor: phre4k 26.03.14 - 02:07

    ich nutze den Begriff qHD für quarter HD und QHD für quad HD.

    Habe das jetzt auch noch nirgends anders gelesen als auf Wikipedia.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Bertrandt Services GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

  1. HP Elitebook 735 G5 im Test: Das beste Subnotebook mit AMDs Ryzen
    HP Elitebook 735 G5 im Test
    Das beste Subnotebook mit AMDs Ryzen

    Grundsätzlich gefällt uns das Elitebook 735 G5: Flotter Ryzen-Chip, die Option auf Dualchannel-DDR4 ist gegeben, das matte Display strahlt ausreichend und die Lüftersteuerung taugt. Kritik gibt's aber auch, etwa die seitens HP zu geringe TDP oder das fehlende hellere Display oder die Laufzeit.

  2. 502 Bad Gateway: Googles Load-Balancer nehmen Spotify kurzzeitig offline
    502 Bad Gateway
    Googles Load-Balancer nehmen Spotify kurzzeitig offline

    Ein Fehler mit den globalen Load-Balancern der Google Cloud hat am Dienstagabend (MESZ) für den Ausfall von Diensten wie Spotify, Snapchat oder auch einiger Onlinespiele wie Pokémon Go gesorgt. Das Problem konnte schnell behoben werden.

  3. EU-Kommission: Neue Rekordstrafe gegen Google erwartet
    EU-Kommission
    Neue Rekordstrafe gegen Google erwartet

    Die EU-Kommission plant Berichten zufolge, heute eine neue Milliardenstrafe gegen Googles Mutterkonzern Alphabet zu verhängen. Es geht um den Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung durch Android.


  1. 12:04

  2. 11:53

  3. 11:07

  4. 11:01

  5. 10:46

  6. 10:26

  7. 10:11

  8. 09:01