1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debranding: 20.000 Fritzboxen nach…

Da gab's ganz sicher keine Verhandlungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da gab's ganz sicher keine Verhandlungen

    Autor: AllDayPiano 21.09.20 - 12:49

    AVM mag auf die billigen Fritzboxen gegiert haben, aber ich hätte sie auch eher verschrottet, als sie denen zu überlassen.

    Man hätte die Klage auch kunden- und umweltfreundlicher gestalten können, wenn man der Firma zugestanden hätte, die verbliebenen Boxen noch verkaufen zu dürfen oder zumindest eine Lizenz zu zahlen.

    Aber da gab es bei AVM im Vornherein scheinbar keinerlei Interesse.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 119,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...
  4. 129€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de