1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debranding: 20.000 Fritzboxen nach…

Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

    Autor: bigm 22.09.20 - 07:41

    Das ist doch ein gefundenes Fressen für den Umweltschutz, geplante Obsoleszenz usw.
    Das ein mal in Verkehr gebrachte Ware verschrottet werden muss.
    Bei Amazon macht man ein Aufstand wenn "gute" mit unter die "verschrottung" läuft.
    Aber bei ~5 Jahre alten gurken äh sorry Routern die beim erscheinen schon veraltet waren und denen nun ein zweites Leben gegeben wird ist das schon "schlimm"..
    Es geht ja nicht um "neuware" die ala Simlock gesichert wird das man nicht 4 Wochen später in ein fremdes Netz geht...

    Absolut unverständlich dass das Gericht den Vergleich mit Simlock akzeptiert hat.

  2. Re: Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

    Autor: dEEkAy 22.09.20 - 11:17

    bigm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch ein gefundenes Fressen für den Umweltschutz, geplante
    > Obsoleszenz usw.
    > Das ein mal in Verkehr gebrachte Ware verschrottet werden muss.
    > Bei Amazon macht man ein Aufstand wenn "gute" mit unter die "verschrottung"
    > läuft.
    > Aber bei ~5 Jahre alten gurken äh sorry Routern die beim erscheinen schon
    > veraltet waren und denen nun ein zweites Leben gegeben wird ist das schon
    > "schlimm"..
    > Es geht ja nicht um "neuware" die ala Simlock gesichert wird das man nicht
    > 4 Wochen später in ein fremdes Netz geht...
    >
    > Absolut unverständlich dass das Gericht den Vergleich mit Simlock
    > akzeptiert hat.


    Ich hab ne Mietbox von Vodafone (Fritzbox 6490 Cable), die tut genau was sie soll ohne zu stressen. Warum muss man dann 20.000 solcher Boxen verschrotten anstatt diese einfach gebraucht weiter zu verkaufen?

    In Zeiten in denen über CO2 Ausstoß und die Höhe davon geredet wird geht man einfach hin und wirft funktionierende Geräte "in den Müll". WOW!

  3. Re: Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

    Autor: User_x 22.09.20 - 17:01

    Weil ne andere Lobby dahintersteckt. Das gleiche ist nicht das selbe, und wir müssen uns im differenzieren üben.

  4. Re: Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

    Autor: Dystopinator 22.09.20 - 22:04

    Befage bitte dazu den Gesetzgeber, DEINEN ABGEORDNETEN, und nicht das Gericht.

    Bist du dazu zu faul, bist auch du daran schuld!

  5. Re: Eingeltlich müssten die Umweltschützer amok laufen.

    Autor: goliathundco 23.09.20 - 17:00

    Macht für mich auch keinen Sinn. Da könnte man doch noch Sinnvolles damit anstellen, anstatt nur Müll zu hinterlassen. Bin nicht der Mega-Öko aber Sinn macht die Verschrottung in meinen Augen nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Web Service Kaupa - HomepageWartung24, Remscheid
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt