Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Defektes Nexus 10: Google und Samsung…

Und was ist in Gewährleistungsfällen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: ichbinsmalwieder 04.12.12 - 16:15

    Wenn keiner der Protagonisten das Gerät reparieren kann oder will, wird man wohl im Gewährleistungsfall schlicht und ergreifend ein neues Gerät bekommen, oder?
    Hatte schon mal jemand dieses "Vergnügen"?

  2. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: hiaws 04.12.12 - 16:20

    Keine Reparatur -> keine B-Ware zum Austausch und gesetztlich verpflichtet sind Sie auch, also müssen Sie wohl oder übel ein neues Gerät rausrücken, bis die Frage mit der Reparatur geklärt ist ;) die Softwareschmiede Google ist wohl noch etwas grün hinter den Ohren was Hardwaregeschäfte angeht :D

  3. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Avalanche 04.12.12 - 16:20

    In Gewärleistungsfällen hast Du als Endkunde das Glück, das Gerät an Deinen Händler zurückschicken zu können. Was auch immer der dann damit macht, um es wieder repariert zu bekommen :-)

    Im Ernst: diese Hardware-Dinger scheinen ein relativ neues für so einen Softwarekonzern zu sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 16:22 durch Avalanche.

  4. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Maxiklin 04.12.12 - 17:01

    Also mit kann niemand erzählen, daß eins der größten Unternehmen dieser Erde mit eigenen Rechtsabteilungen etc. pp nicht wußte, daß Geräte auch kaputt gehen können :-) Falls doch, würde ich mir ernsthafte Gedanken machen xD

    In meinen Augen wurde das von Anfang an so geplant, um einen entsprechend niedrigen Preis zu erzielen und Apple damit eins auszuwischen. Nach dem Motto, super Gerät, durchaus konkurrenzfähig zu den aktuellen iPads, Werbetrommel rühren etc. und wenn der PLan aufgeht, wird in der Googlezentrale gefeiert. Wenn sich dann die Berichte mehren wie dieser hier, und bekannt wird, daß es keinen Service gibt (deswegen ja der günstige Preis), ist der Drops schon gelutscht und es juckt die nicht mehr.

    Nicht nur aus diesem Grund schmunzel ich nur über den (Klein)krieg Google vs Apple vs Windows, ich zahle lieber paar Euro mehr und hab anständigen Service. Der ganze Geiz ist Geil-Mist ist mir zuwider.

  5. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: cry88 04.12.12 - 17:06

    das läuft über google. serviceseite aufrufen oder anrufen und du bekommst nen rücksendeschein, gerät verschicken und dann bekommste ein neues zugeschickt.

  6. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Der Supporter 04.12.12 - 19:00

    Und wenn es nach zwei Jahren kaputt geht, dann kommt es auf den Müll?

  7. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Fotobar 04.12.12 - 19:06

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es nach zwei Jahren kaputt geht, dann kommt es auf den Müll?


    So wünschen es sich die Hersteller :/

  8. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Barbapapa 04.12.12 - 19:16

    In 2 Jahren will ich ein Gerät auf dem Android 10.1.2 drauf läuft.
    Was wil ich denn dann noch mit der Gurke. :-)

  9. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Servicemensch 04.12.12 - 20:36

    Geballtes Unwissen.

    Zuerst mal geht es nicht um 2 Jahre sondern um 6 Monate , danach müsst ihr erstmal beweisen dass ein Fehler am Gerät auch vom Hersteller verursacht wurde.

    Kulanterweise geben die meisten Hersteller dann doch 2 Jahre , und bei dem was ich bisher erlebt habe hat es bei Reparaturen von Nexus Geräten auch noch keine Probleme gegeben.

    Die werden repariert und lange nicht alle ausgetauscht , wenns so wäre könnte ich jedem Kunden mit nem defekten nexus ja einfach ein Neues mitgeben. Das wäre ne verdammt gute Angelegenheit.

  10. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: violator 04.12.12 - 21:34

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das läuft über google. serviceseite aufrufen oder anrufen und du bekommst
    > nen rücksendeschein, gerät verschicken und dann bekommste ein neues
    > zugeschickt.

    Und was ist mit den Daten die auf dem Gerät sind? Sind die dann weg? Oder in den Händen von Google?

  11. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: root666 04.12.12 - 21:39

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Und was ist mit den Daten die auf dem Gerät sind? Sind die dann weg? Oder
    > in den Händen von Google?

    Sie sind ohnehin in den Händen von Google, darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Eher darum was der Servicemitarbeiter mit deinen peinlichen Fotos so anstellt.

  12. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Rogman 04.12.12 - 22:24

    Maxiklin schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur aus diesem Grund schmunzel ich nur über den (Klein)krieg Google
    ws,z.h zahle lieber paar Euro mehr und hab anständigen
    > Service. Der ganze Geiz ist Geil-Mist ist mir zuwider.

    Was ist das denn für ein infantiler Quatsch, den es da von sich gibt? Bei hochpreisigen Apple-Geräten z.B. zahlt man längst nicht mehr für Qualität! Jedes meiner Apple-Geräte leidet unter Design-Fehlern. Z.B. hatten die ersten 6 iPhone 5 Kratzer out-of-the-box und meins sieht jetzt nach wenigen Wochen bescheiden aus! Du zahlst nur für deren Gewinn mehr und dir wird sogar weniger geboten. Das ist einfach arm. Aber jetzt habe ich schon genug Zeit für so etwas verschwendet.

  13. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: cry88 05.12.12 - 08:46

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was ist mit den Daten die auf dem Gerät sind? Sind die dann weg? Oder
    > in den Händen von Google?

    das gerät wird ausgetauscht. vermutlich schaut dann wie bei anderen unternehmen ein mitarbeiter kurz drüber über das gerät und falls sich ne reparatur nicht lohnt wirds recycelt.

    da macht sich keiner die mühe daten zu kopieren, außer du hast nen neugierigen service mitarbeiter, der sich deine nacktfotos ansieht.

  14. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: the_spacewürm 05.12.12 - 11:51

    Also Du zahlst lieber mehr für den gleichen Service (im Gewährleistungsfall wird das Gerät einfach ausgetauscht, das machen denke ich alle Hersteller ähnlich), weil Du denkst, dass der Service dann besser ist. Ja, das macht Sinn!

  15. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: the_spacewürm 05.12.12 - 12:50

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was ist mit den Daten die auf dem Gerät sind? Sind die dann weg? Oder
    > in den Händen von Google?

    Genau: Google hat dafür extra eine Abteilung eingerichtet, die die Daten von ausgetauschten Geräten sichten und im Zweifel für die spätere Verwendung, z.B. Erpressung oder Einbruch, sichert.

    ;-)

  16. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Pldoom 05.12.12 - 16:13

    Servicemensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geballtes Unwissen.
    >
    > Zuerst mal geht es nicht um 2 Jahre sondern um 6 Monate , danach müsst ihr
    > erstmal beweisen dass ein Fehler am Gerät auch vom Hersteller verursacht
    > wurde.
    >
    > Kulanterweise geben die meisten Hersteller dann doch 2 Jahre , und bei dem
    > was ich bisher erlebt habe hat es bei Reparaturen von Nexus Geräten auch
    > noch keine Probleme gegeben.
    >
    > Die werden repariert und lange nicht alle ausgetauscht , wenns so wäre
    > könnte ich jedem Kunden mit nem defekten nexus ja einfach ein Neues
    > mitgeben. Das wäre ne verdammt gute Angelegenheit.


    Kannst Du nicht nur, musst Du sogar. http://dejure.org/gesetze/BGB/439.html "Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen." Als Verkäufer kann man Neulieferung, sprich neues Nexus nur dann ablehnen, wenn die Kosten im Vergleich zur Reparatur Unverhältnismäßig wären. Und durch Transportkosten, Reparaturkosten etc. wird das bei einen relativ günstigen Handy oder Tablet regelmäßig nicht der Fall sein. Wenn ein Kunde also nicht auf das "Das müssen wir einschicken" reinfällt, haben die Händler Pech gehabt.

  17. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: greven-il-vec 05.12.12 - 19:05

    Eine Reparatur, die der Verkäufer beim Hersteller auf Garantie einfordert, sprich, die umsonst für den Verkäufer ist, wird immer günstiger sein, als wenn der Verkäufer ein neues Gerät ausgibt und anschliessend ein Repariertes vom Hersteller zurückerhält.
    Und wie Servicemensch schon anmerkte, es wird nicht immer getauscht.

  18. Re: Und was ist in Gewährleistungsfällen?

    Autor: Pldoom 06.12.12 - 20:53

    Mag ja sein, dass es billiger für den Händler ist, nicht desto weniger kann der Kunde es verlangen ein mangelfreies Produkt ausgehändigt zu bekommen. Was der Händler mit dem kaputten macht ist dann nur noch sein Problem.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. Busch Dienste GmbH, Maulburg
  4. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Elektromobilität: Londoner E-Taxi misst falsch
    Elektromobilität
    Londoner E-Taxi misst falsch

    Seit diesem Monat werden in London nur noch Taxis mit Elektro- oder Hybridantrieb zugelassen. Die Einführung der Elektroautos verzögert sich - wegen eines Messfehlers.

  2. 5G Radio Dot: Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an
    5G Radio Dot
    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

    Ericsson hat seine Small Cells für 5G weiterentwickelt. Sie sollen schon in diesem Jahr getestet werden können.

  3. Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
    Zahlungsverkehr
    Das Bankkonto wird offener

    Mit der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie erhalten neben der Hausbank externe Dienstleister für Überweisungen und Kontoinformationen Zugriff aufs Konto, wenn der Kunde dies wünscht. Experten warnen vorm gläsernen Verbraucher.


  1. 10:45

  2. 09:20

  3. 09:04

  4. 08:26

  5. 08:11

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 00:02