Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dementi: LG hat die Nexus-4-Produktion…

2 Möglichkeiten als Erklärung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Möglichkeiten als Erklärung

    Autor: hw75 16.01.13 - 12:03

    Also entweder:

    1. Der Konzernriese Google schafft es über mehrere Monate hinweg nicht, mehr als ein paar tausend Telefone herstellen zu lassen.

    2. Die Modelle sind aufgrund des niedrigen Preises gar nicht zur Massenherstellung gedacht, sondern eher als PR Trick.

    Punkt 1 kann ich fast gar nicht glauben.

  2. Re: 2 Möglichkeiten als Erklärung

    Autor: Telesto 16.01.13 - 12:15

    3. Es gibt geheime Absprachen mit LG (Samsung), das Nexus 4 (Nexus 10) nur in sehr begrenzten Stückzahlen zu verkaufen, damit man dem Optimus G (Galaxy Tab 10.1N) keine ernsthafte Konkurrenz macht. Oder noch schlimmer: Google begrenzt die Stückzahlen freiwillig, damit die OEMs weiterhin überzogene Preise für ihre Android-Devices verlangen können.

    Vielleicht der nächste Fall für die FTC...

  3. Re: 2 Möglichkeiten als Erklärung

    Autor: Ben Dover 17.01.13 - 10:10

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also entweder:
    >
    > 1. Der Konzernriese Google schafft es über mehrere Monate hinweg nicht,
    > mehr als ein paar tausend Telefone herstellen zu lassen.
    >
    > 2. Die Modelle sind aufgrund des niedrigen Preises gar nicht zur
    > Massenherstellung gedacht, sondern eher als PR Trick.
    >
    > Punkt 1 kann ich fast gar nicht glauben.

    Und ich kann Punkt 2 nicht glauben, ganz tolle PR für google.
    Ich glaube man wurde einfach vom erfolg überrascht, da die nexus geräte sonst eher von entwickler und nerds gekauft wurden und eben keine geräte für den massenmarkt waren.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

  4. Re: 2 Möglichkeiten als Erklärung

    Autor: Telesto 17.01.13 - 12:16

    Kann ich mir nicht vorstellen. Das Nexus 7 ging schon weg wie warme Semmeln und das Nexus 4 hatte im Prinzip ein ähnlich gutes P/L-Verhältnis. Ich weiß nicht, wie viel Vorlaufzeit Google bei den Bestellmengen braucht, aber es ist schon peinlich, wenn der größte Suchmaschinenanbieter nicht seine eigenen Analysetools einsetzen kann, um solche Trend zu erkennen. Das war sogar mir als Laie klar beim Querlesen diverser Foren sofort klar, dass es da eine gewaltige Nachfrage geben wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Harvey Nash GmbH, Köln
  3. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 17,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  2. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  3. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren
    Bundesverkehrsministerium
    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

    Deutschland soll Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Das ist das Ziel von Alexander Dobrindt. Um es zu erreichen, hat der Verkehrsminister weitere Fördermittel in Millionenhöhe für Forschungsprojekte in dem Bereich bereitgestellt.

  2. Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen
    Mobile
    Razer soll Smartphone für Gamer planen

    Ein Börsengang soll das nötige Geld bringen: Wie Insider berichten, soll der Gaming-Hersteller Razer ein eigenes Smartphone planen. Dieses soll sich explizit an mobile Spieler wenden.

  3. Snail Games: Dark and Light stürmt Steam
    Snail Games
    Dark and Light stürmt Steam

    Nur an Playerunknown's Battlegrounds hat es Dark and Light noch nicht vorbei geschafft: Das Fantasy-Actionspiel von Snail Games ist derzeit im Early Access auf Steam mit ähnlichen Rezepten wie zuvor Day Z und vor allem Ark Survival Evolved erfolgreich.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38