1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Unlimitierte mobile…

Kein Volte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Volte

    Autor: Kaliumpermanganat 03.02.20 - 07:13

    Würde ich ja als Bundesnetzagentur ja mit in die Versorgungsauflage packen. Wenn Telefonie nicht möglich weil kein Volte und kein 3G --> nicht erfüllt

  2. Re: Kein Volte

    Autor: volkeru 03.02.20 - 11:32

    Die mit der Abschaltung von 3G entstehenden Probleme bei der Telefonie (und Datenübertragung) werden die meisten Dumpfbacken erst bemerken, wenn es so weit ist - und damit zu spät. VoLTE ist nur eine nachträglich aufgepfropfte Krücke, die nie bei allen Kunden zuverlässig funktionieren wird. Weder bei 4G, noch bei 5G.

  3. Re: Kein Volte

    Autor: Quantium40 03.02.20 - 11:36

    volkeru schrieb:
    > Die mit der Abschaltung von 3G entstehenden Probleme bei der Telefonie (und
    > Datenübertragung) werden die meisten Dumpfbacken erst bemerken, wenn es so
    > weit ist - und damit zu spät

    Im Normalfall dürfte für Telefonie, so VoLTE nicht zur Verfügung steht, aber eher 2G statt 3G genutzt werden. Bei 3G ist die Abdeckung viel zu niedrig.

  4. Re: Kein Volte

    Autor: Bosancero 03.02.20 - 14:15

    Solange die Kunden mitspielen, wird es die Telekom nimals freigeben. Selbst schuld!

  5. Re: Kein Volte

    Autor: PiranhA 03.02.20 - 15:20

    VoLTE ist doch mittlerweile für Q2 dieses Jahr relativ sicher. Problem war bisher ja die technische Basis der Prepaid-Tarife.
    Lediglich WLAN-Call und Stream-On wird es vermutlich weiterhin nur mit Vertrag geben.

  6. Re: Kein Volte

    Autor: volkeru 03.02.20 - 16:39

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkeru schrieb:
    > Im Normalfall dürfte für Telefonie, so VoLTE nicht zur Verfügung steht,
    > aber eher 2G statt 3G genutzt werden. Bei 3G ist die Abdeckung viel zu
    > niedrig.

    Das ist richtig, nur ist bei 2G während eines Telefonats keine Datenübertragung möglich. Da dürften einige recht sauer sein, wenn z.B. ihre Online-Navigation oder Websuche während des Telefonierens nicht mehr funktioniert. Wie viele Nutzer können derzeit effektiv VoLTE nutzen? 50%? Vermutlich sogar eher weniger.

  7. Re: Kein Volte

    Autor: volkeru 03.02.20 - 16:50

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bisher ja die technische Basis der Prepaid-Tarife.

    Das Problem ist nur ich nicht nur die technische Basis bei Prepaid-Tarifen, sondern vor allem auch die technische Basis bei vielen Mobiltelefonen und Betriebssystemen. VoLTE erfordert sehr proprietäre Betriebssystem-Komponenten, die in der Regel nur bei den Geräten gegeben sind, die direkt vom Provider vertrieben werden. Nach einem Wechsel des Netzes ist VoLTE in der Regel nicht mehr verfügbar. Vom Roaming ganz zu schweigen. Es sei denn, man kauft sich jeweils ein neues Gerät. Auch mit alternativen Betriebssystemen wie LineageOS es gibt es erhebliche Probleme (ich könnte hier einen Link auf ein schönes Beispiel posten, aber das darf ich leider nicht.).

  8. Re: Kein Volte

    Autor: Gurli1 03.02.20 - 19:50

    Ich habe VoLTE. Das hält im Auto vielleicht 1 km, dann wird auf 2G geschaltet. Da es kein Handover hin zu VoLTE gibt (nur von VoLTE weg), ist der Fallback auf 2G dann auch endgültig. Bis das wirklich was bringt, ist es noch ein langer Weg.

    Und ja, dann ist es auch viel zu proprietär und netzbetreiberspezifisch, um jemals universal zu funktionieren.

  9. Re: Kein Volte

    Autor: christian_k 03.02.20 - 21:12

    Das mag auf dem Land stimmen, nicht aber in Städten. Dort war und ist 3G gut ausgebaut und trägt einen Großteil der Telefongespräche.
    GSM alleine dürfte dann schnell an Grenzen der Kapazität kommen.
    Falls jetzt irgendwer schreiben will: "Ging vor 3G ja auch!" ... Richtig, aber da hat man jede Minute noch gut bezahlt und sich kurz gefasst. Mit den Flatrate Tarifen heute ist die Nutzung ganz anders. Außerdem wird GSM ausgedünnt, ehemalige GSM1800 Frequenzen (und zunehmend GSM900) werden für LTE genutzt.

    Im Normalfall dürfte für Telefonie, so VoLTE nicht zur Verfügung steht,
    > aber eher 2G statt 3G genutzt werden. Bei 3G ist die Abdeckung viel zu
    > niedrig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.20 21:13 durch christian_k.

  10. Re: Kein Volte

    Autor: Gurli1 04.02.20 - 17:51

    christian_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Außerdem wird GSM
    > ausgedünnt, ehemalige GSM1800 Frequenzen (und zunehmend GSM900) werden für
    > LTE genutzt.
    >

    Das stimmt ganz sicher nicht. 3G wird abgebaut, das ist korrekt. 2G bleibt aber flächendeckend erhalten, weil es auf 4G aufgrund fehlendem VoLTE kein Roaming gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  2. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Logitech G903 Hero Lightspeed für 79€ statt 111,99€ im Vergleich und WD Blue 3D...
  2. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 heute für 19,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle...
  3. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner