Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DeX im Hands On: Samsung bringt eigene…

Virtuelle Desktops

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Virtuelle Desktops

    Autor: Nemoc 29.03.17 - 18:06

    "Was DeX neben der Anwendungsauswahl von Continuum abhebt, ist die Möglichkeit, virtuelle Desktops (VDI) zu nutzen."

    Das kann Continuum doch auch? Gibt doch das Remote Desktop App oder auch das von HP selbst entwickelte. Oder gibt es da einen Unterschied den ich nicht sehe?

  2. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: Dagobert 29.03.17 - 18:21

    Der Ganze vergleich zu Continuum ist komisch.
    Erst wird gesagt, es unterscheidet sich nicht, dann wird eine Funktion hervorgehoben die es angeblich bei Continuum nicht gibt.
    Und der nachteil, dass alle apps geschlossen werden, wenn man das Telefon abzieht und nicht gespeicherte dateien verloren gehen, wird einfach hingenommen.
    Ich glaube der Autor hat noch nie Continuum benutzt.
    Hört sich eher wie eine Werbung für Samsung an.

  3. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: tk (Golem.de) 29.03.17 - 18:51

    Hallo!

    Danke für den Hinweis, ich habe das korrigiert.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  4. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: Kondom 29.03.17 - 18:58

    Im Artikel steht, das sich mit dem Samsung Gerät virtuelle Maschinen nutzen lassen. Microsoft remote desktop ist was anderes, das stellt nur die Verbindung zu einem anderen Rechner her, ist selbst aber keine vm.

  5. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: Nemoc 29.03.17 - 19:34

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht, das sich mit dem Samsung Gerät virtuelle Maschinen nutzen
    > lassen. Microsoft remote desktop ist was anderes, das stellt nur die
    > Verbindung zu einem anderen Rechner her, ist selbst aber keine vm.


    Wo hast du etwas von Virtuellen Maschinen gelesen? Was ich gelesen habe (und per Suche gefunden) steht was von Virtual Desktops via Citrix Receiver. Das ist ziemlich ähnlich wie Remote Desktop (und hat mit einer VM nicht viel zu tun^^)

  6. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: ArcherV 29.03.17 - 20:18

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht, das sich mit dem Samsung Gerät virtuelle Maschinen nutzen
    > lassen. Microsoft remote desktop ist was anderes, das stellt nur die
    > Verbindung zu einem anderen Rechner her, ist selbst aber keine vm.


    nein, in seinem zitierten geht es um VDI.

  7. Re: Virtuelle Desktops

    Autor: deinkeks 31.03.17 - 14:17

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht, das sich mit dem Samsung Gerät virtuelle Maschinen nutzen
    > lassen. Microsoft remote desktop ist was anderes, das stellt nur die
    > Verbindung zu einem anderen Rechner her, ist selbst aber keine vm.

    Was ist VDI?

    Virtual-Desktop-Infrastruktur oder VDI bezeichnet den Vorgang, einen Desktop in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen, die wiederum auf einem Server in einem Rechenzentrum ausgeführt wird. Dies ist eine leistungsstarke Form der Desktop-Virtualisierung, da die Technologie es ermöglicht, komplett personalisierte Desktops für jeden Mitarbeiter mit der Sicherheit und Einfachheit eines zentralisierten Managements bereitzustellen.
    Quelle: https://www.citrix.de/glossary/vdi.html

    RDS und VDI greifen beide auf virtualisierte Desktops zu. Das Eine ist von Microsoft, das Andere von Citrix.

    Auf dem Samsung läuft keine Virtualisierte Umgebung, sondern auf dem Rechencenter, auf Samsung ist nur ein Client, der auf die virtualisierte Umgebung zugreift.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45