1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diamond Omega: Randloses Topsmartphone…

Randloses Display ein fragwürdiger Trend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: Daem 23.10.17 - 08:27

    Der Fingerabdrucksensor muss dadurch zwangsweise nach hinten, solange man den nicht direkt unter das Display bauen kann. Um den Sensor vorne zu haben, nehme ich einen Rand gerne in Kauf.

  2. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: III 23.10.17 - 08:45

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fingerabdrucksensor muss dadurch zwangsweise nach hinten, solange man
    > den nicht direkt unter das Display bauen kann. Um den Sensor vorne zu
    > haben, nehme ich einen Rand gerne in Kauf.

    ... und spätestens, wenn man sich eine Hülle zulegt, ist das Randlose auch eher Nebensache

  3. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: mrgenie 23.10.17 - 08:56

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Fingerabdrucksensor muss dadurch zwangsweise nach hinten, solange
    > man
    > > den nicht direkt unter das Display bauen kann. Um den Sensor vorne zu
    > > haben, nehme ich einen Rand gerne in Kauf.
    >
    > ... und spätestens, wenn man sich eine Hülle zulegt, ist das Randlose auch
    > eher Nebensache

    Ja aber man ist cool! :)

    Ich habe noch immer das uralte iPhone4 meiner Frau. Zum browsen und telefonieren gehts immer noch :)

    Allerdings habe ich mir überlegt das Telefon nun nicht mehr regulär zu benutzen sondern unter der Front im Pkw zu verstecken. Per Bluetooth ist es immer mit dem eingebauten DoppelDIN verbunden der auch immer per wlan mit LTE europaweit verbunden ist und so kann ich immer Hands Free telefonieren und habe überal Internet.

    Dann kann ich mein Telefon auch nicht mehr vergessen wenn ich wegfahre da es im Pkw integriert ist :) zumindest habe ich dann noch ein Nutzen vom alten Hardware. Fürs anrufen genügt er ja noch.

  4. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: Bembelzischer 23.10.17 - 09:11

    Ich hatte noch nie einen Fingerabrucksensor auf der Rückseite, aber vorne fühlt er sich auch intuitiver an.

    Was ich am Trend zum randlosen Display nicht verstehe: auf meinem OnePlus 3 habe ich ja schon ab und zu das Problem, dass ich beim Halten des Smartphones den Touchbereich am Rand aus Versehen erwische. Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie das mit einem noch schmaleren Rand wäre.

  5. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: Its_Me 23.10.17 - 09:26

    Das kann man dann ja auch kaum verhindern. Die Software sollte halt erkennen, dass das Smartphone da nur gehalten wird und die Eingabe ignorieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.17 09:26 durch Its_Me.

  6. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: Bouncy 23.10.17 - 10:40

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fingerabdrucksensor muss dadurch zwangsweise nach hinten, solange man
    > den nicht direkt unter das Display bauen kann. Um den Sensor vorne zu
    > haben, nehme ich einen Rand gerne in Kauf.
    Geschmackssache, ich hätte den gerne nicht vorne, wo er nur Platz verschwendet. Aber in der Tat, auf dem Display wäre der Königsweg, schon verwunderlich, dass die das nicht endlich mal hinbekommen...

  7. Re: Randloses Display ein fragwürdiger Trend

    Autor: maxule 23.10.17 - 12:57

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings habe ich mir überlegt das Telefon nun nicht mehr regulär zu
    > benutzen sondern unter der Front im Pkw zu verstecken. Per Bluetooth ist es
    > immer mit dem eingebauten DoppelDIN verbunden der auch immer per wlan mit
    > LTE europaweit verbunden ist und so kann ich immer Hands Free telefonieren
    > und habe überal Internet.

    Würde ich nicht machen. Zum einen ist es da vorne zu heiß (>>60 Grad). Zum anderen braucht es zu viel Strom und es wäre, je nach Verkabelung, entweder dein Handy- oder dein Auto-Akku leer.
    >
    > Dann kann ich mein Telefon auch nicht mehr vergessen wenn ich wegfahre da
    > es im Pkw integriert ist :) zumindest habe ich dann noch ein Nutzen vom
    > alten Hardware. Fürs anrufen genügt er ja noch.

    Schön waren die alten Nokias. Hatten Antennen-Anschluss und manche über Bluetooth/WLAN einen Hotspot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. WINGAS GmbH, Kassel
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.

  2. Kostenfallen: CDU blockiert Begrenzung von Handyverträgen auf ein Jahr
    Kostenfallen
    CDU blockiert Begrenzung von Handyverträgen auf ein Jahr

    In der Bundesregierung gibt es Streit über ein Gesetz für kürzere Laufzeiten von Handyverträgen. Das Wirtschaftsministerium will die Begrenzung von 24 auf 12 Monate nicht.

  3. Speech-to-Text: Amazon Transcribe entfernt persönliche Informationen
    Speech-to-Text
    Amazon Transcribe entfernt persönliche Informationen

    Das Speech-to-Text-Angebot Transcribe von Amazon soll künftig auch automatisiert persönliche Informationen entfernen können. Dazu gehören Namen, Kontaktdaten oder auch Bankinformationen. Kunden sollten wohl aber nicht all zu großes Vertrauen in den Dienst setzen.


  1. 17:05

  2. 16:37

  3. 16:11

  4. 15:48

  5. 15:29

  6. 15:12

  7. 14:55

  8. 14:33