1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dienstleister: Home-Button des iPhone 7…

Man stelle sich vor...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man stelle sich vor...

    Autor: thecrew 11.04.17 - 08:38

    ...was los wäre wenn VW auf einmal einführt, dass man seine Bremsen nur noch für den dreifachen Preis bei VW selbst reparieren darf.

    Ach was würden die Leute klagen und shitstorms ablassen.

  2. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: KOTRET 11.04.17 - 08:41

    ? Wir sind doch auf dem besten Wege da hin?! Immer weniger Werkstätten können die verbaute Technik warten, weil diese mittlerweile so kompliziert und anfällig ist. Ist ja nicht mehr wie früher - Mechanik tauschen und gut - heute muss man auch noch IT-Profi sein um den Boardcomputer neu einzustellen.

  3. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: thecrew 11.04.17 - 08:47

    Quark, deinen Boardcomputer kannst du "wenn du willst" mit jedem 15 Euro ODB Clone aus China "einstellen". Ersatzteile kann dir trotzdem jede Werkstatt verbauen.
    Es gibt zumindest keinen Fall in dem ein Hersteller sagt... Du darfst das nicht. Zumindest ist mir keiner bekannt.

  4. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: Sionzris 11.04.17 - 08:52

    So ganz stimmt das nicht.

    Bei einigen Fahrzeugen ist das tauschen der Windschutzscheibe zum Beispiel nur noch möglich wenn man auch die Frotkamera (z.B. Fernlichtassistent, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung etc) neu kalibrieren kann. Hierfür findet man nichts für "15¤" aus China und man muss auch eine entsprechende Vorrichtung dafür haben. Jeder Hersteller anders. Zwar ist es vermutlich möglich sich dafür auszurüsten, die Kosten übersteigen aber jeden wirtschaftlichen Nutzen.

    Das ist jetzt nur ein Beispiel von, leider, inzwischen vielen.

    Man kann natürlich das ganze beim Hersteller durchführen lassen, womit wir wieder beim Anfang sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.17 08:54 durch Sionzris.

  5. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: My1 11.04.17 - 08:57

    aber das ist immer noch kein vendor-lock, da man die skills sicher auch irgendwo bekommen kann dafür. klar es ist aufwändiger aber es ist nicht so dass es gar nicht durch dritte reparierbar ist

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: rafterman 11.04.17 - 09:10

    Ein neues Autotürschloss gibt es auch nur beim Hersteller, finde ich vergleichbarer als Bremsen.

  7. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: demokrit 11.04.17 - 09:13

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quark, deinen Boardcomputer kannst du "wenn du willst" mit jedem 15 Euro
    > ODB Clone aus China "einstellen". Ersatzteile kann dir trotzdem jede
    > Werkstatt verbauen.
    > Es gibt zumindest keinen Fall in dem ein Hersteller sagt... Du darfst das
    > nicht. Zumindest ist mir keiner bekannt.

    In Zeiten, in denen man den Ölwechsel nicht mal in einer freien Werkstatt durchführen lassen kann, ohne die Garantie zu riskieren (VW), sind wir nicht so weit von dem beschriebenen Szenario entfernt.
    Und deinen Boardcomputer "einstellen", geschweige denn Fehler löschen oder Parameter setzten, wirst du garantiert nicht mit einem ODB-Clone aus China für 15¤...

  8. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: nightmar17 11.04.17 - 09:18

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein neues Autotürschloss gibt es auch nur beim Hersteller, finde ich
    > vergleichbarer als Bremsen.

    Damit kann man dann aber nicht so gut trollen ;)

  9. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: My1 11.04.17 - 09:19

    das originalschloss bekommt man nur vom hersteller aber mit passenden skills sollte es möglich sein ein eigenes zu bauen.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: Sionzris 11.04.17 - 09:20

    demokrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quark, deinen Boardcomputer kannst du "wenn du willst" mit jedem 15 Euro
    > > ODB Clone aus China "einstellen". Ersatzteile kann dir trotzdem jede
    > > Werkstatt verbauen.
    > > Es gibt zumindest keinen Fall in dem ein Hersteller sagt... Du darfst
    > das
    > > nicht. Zumindest ist mir keiner bekannt.
    >
    > In Zeiten, in denen man den Ölwechsel nicht mal in einer freien Werkstatt
    > durchführen lassen kann, ohne die Garantie zu riskieren (VW), sind wir
    > nicht so weit von dem beschriebenen Szenario entfernt.
    > Und deinen Boardcomputer "einstellen", geschweige denn Fehler löschen oder
    > Parameter setzten, wirst du garantiert nicht mit einem ODB-Clone aus China
    > für 15¤...

    Ölwechsel darf man in der Garantie von einer freien Werkstatt durchführen lassen, auch Inspektionen. Das wurde Gerichtlich geklärt. Voraussetzung ist, dass es ein Meisterbetrieb ist und dass die Inspektion nach Herstellervorgaben durchgeführt wird. (Das sollte so mindestens auf der Rechnung stehen)

  11. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: balle13 11.04.17 - 09:26

    Sionzris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demokrit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thecrew schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Quark, deinen Boardcomputer kannst du "wenn du willst" mit jedem 15
    > Euro
    > > > ODB Clone aus China "einstellen". Ersatzteile kann dir trotzdem jede
    > > > Werkstatt verbauen.
    > > > Es gibt zumindest keinen Fall in dem ein Hersteller sagt... Du darfst
    > > das
    > > > nicht. Zumindest ist mir keiner bekannt.
    > >
    > > In Zeiten, in denen man den Ölwechsel nicht mal in einer freien
    > Werkstatt
    > > durchführen lassen kann, ohne die Garantie zu riskieren (VW), sind wir
    > > nicht so weit von dem beschriebenen Szenario entfernt.
    > > Und deinen Boardcomputer "einstellen", geschweige denn Fehler löschen
    > oder
    > > Parameter setzten, wirst du garantiert nicht mit einem ODB-Clone aus
    > China
    > > für 15¤...
    >
    > Ölwechsel darf man in der Garantie von einer freien Werkstatt durchführen
    > lassen, auch Inspektionen. Das wurde Gerichtlich geklärt. Voraussetzung
    > ist, dass es ein Meisterbetrieb ist und dass die Inspektion nach
    > Herstellervorgaben durchgeführt wird. (Das sollte so mindestens auf der
    > Rechnung stehen)

    Ich wollte es gerade schreiben.
    Alles was da beschrieben ist, ist rechtlich unzulässig.
    Es gibt auch die genormte ODB-Schnittstelle um zu gewährleisten, dass jede beliebige Werkstatt/Prüfstelle an die wichtigsten Informationen kommt HS-CAN, Powetrain-CAN, usw...
    Alles was in den "Blackboxen" läuft kann auch keine Vertragswerkstatt analysieren.
    In der Regel gehen auch die Vertragswerkstätten hin und tauschen das als defekt angezeigte Modul. Auf die Idee ein BCM oder ECM aufzuschrauben kommt dort sicherlich niemand (eher noch in der freien Werkstatt).
    Probleme gibt es überall vor allem dann wenn es am Kabelsatz hängt und das Modul zu tauschen nichts hilft.
    Welche Parameter willst du genau setzen und welche Vertragswerkstatt darf das?
    Die flashen dir höchstens mal ein Update drauf --> ansonsten Zulassungsverlust

  12. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: thecrew 11.04.17 - 09:45

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das originalschloss bekommt man nur vom hersteller aber mit passenden
    > skills sollte es möglich sein ein eigenes zu bauen.

    So isses wobei neue Autos schon fast keine "alten" Schlösser mehr haben ist ja heute alles "Keyless".

    In diesem Fall geht es darum, dass es einfach gar nicht mehr möglich ist ein anderes Teil als Ersatz zu verbauen ohne das das Gerät komplett dicht macht. Darum ging es.

  13. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: blaub4r 11.04.17 - 09:50

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...was los wäre wenn VW auf einmal einführt, dass man seine Bremsen nur
    > noch für den dreifachen Preis bei VW selbst reparieren darf.
    >
    > Ach was würden die Leute klagen und shitstorms ablassen.


    Der Unterschied ist aber das du mit dem Reifen nicht dein Handy entsperren kannst oder deine Bank App. Er schützt auch nicht sein iTunes Account wo man schnell mal viel blödsinn machen kann.

    Also berechtigt finde ich das schon denn wer weis was man mit so einem Ersatzknopf alles anstellen kann.

  14. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: Thinal 11.04.17 - 09:51

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das originalschloss bekommt man nur vom hersteller aber mit passenden
    > skills sollte es möglich sein ein eigenes zu bauen.

    Aber in diesem Apple-Fall geht es doch darum, dass es nicht möglich ist, den original Apple-Home-Button von einem Drittanbieter einbauen zu lassen. Selbstverständlich kann ich bei Opel ein Schloss bestellen und das von jeder freien Werkstatt einbauen lassen.

  15. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: Yeeeeeeeeha 11.04.17 - 10:07

    Thinal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in diesem Apple-Fall geht es doch darum, dass es nicht möglich ist,
    > den original Apple-Home-Button von einem Drittanbieter einbauen zu lassen.
    > Selbstverständlich kann ich bei Opel ein Schloss bestellen und das von
    > jeder freien Werkstatt einbauen lassen.

    In diesem Fall geht es eher darum, dass das Auto einen Sicherheitsmechanismus eingebaut hat, der verhindert, dass man bei einem geklauten Wagen einfach ein neues Schloss einbauen (und benutzen) kann, das man sich auf irgendeinem Weg von Opel besorgt hat.

    Es ist halt das ewige Spiel: Kümmert sich ein Hersteller nicht um Security, meckern die einen. Kümmert sich ein Hersteller um Security, meckern die anderen. Irgendwer meckert immer und schreibt damit das Internet voll.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  16. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: My1 11.04.17 - 10:21

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...was los wäre wenn VW auf einmal einführt, dass man seine Bremsen nur
    > > noch für den dreifachen Preis bei VW selbst reparieren darf.
    > >
    > > Ach was würden die Leute klagen und shitstorms ablassen.
    >
    > Der Unterschied ist aber das du mit dem Reifen nicht dein Handy entsperren
    > kannst oder deine Bank App. Er schützt auch nicht sein iTunes Account wo
    > man schnell mal viel blödsinn machen kann.
    >
    > Also berechtigt finde ich das schon denn wer weis was man mit so einem
    > Ersatzknopf alles anstellen kann.


    wenn aber wie es ja iirc bei den vorgenerationen ja war, die enclave im homebutton ist wird ja beim wechsel des homebuttons auch die Enclave ausgetauscht. und die systemcrypto läuft doch iirc über die enclave, ergo müsste es doch mit systemreset (oder wiederherstellungscode den man irgendwo gelagert hat) möglich sein die enclave auszutauschen, ähnlich wie bei bitlocker und TPM, da muss es ja auch nen weg rein geben wenn der TPM failt, hatte ich auf einer meiner arbeitsstellen mitm arbeitslaptop.

    Asperger inside(tm)

  17. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: kendon 11.04.17 - 10:34

    Die Landwirtschaft ist dort schon angekommen, inkl. eines neuen Marktes gecrackter Firmware für Traktoren aus Osteuropa:
    https://motherboard.vice.com/en_us/article/why-american-farmers-are-hacking-their-tractors-with-ukrainian-firmware

  18. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: ElMario 11.04.17 - 13:01

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Landwirtschaft ist dort schon angekommen, inkl. eines neuen Marktes
    > gecrackter Firmware für Traktoren aus Osteuropa:
    > motherboard.vice.com


    Danke für diesen Link ! :'D

  19. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: FreiGeistler 11.04.17 - 13:18

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rafterman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein neues Autotürschloss gibt es auch nur beim Hersteller, finde ich
    > > vergleichbarer als Bremsen.
    >
    > Damit kann man dann aber nicht so gut trollen ;)

    "trollen" scheint mittlerweile zum Synonym von "Kritik passt mir nicht" mutiert zu sein...

  20. Re: Man stelle sich vor...

    Autor: TC 11.04.17 - 14:04

    Carglass kann das doch, mittlerweile.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SDL, Leipzig / München
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Gutachten zu Emotet: Datenabfluss beim Berliner Kammergericht
    Gutachten zu Emotet
    Datenabfluss beim Berliner Kammergericht

    Anfangs hieß es, dass bei dem Schadsoftware-Befall des Berliner Kammergerichts keine Daten abgegriffen wurden. Doch ein unveröffentlichtes Gutachten kommt nun zu einem anderen Schluss. Neben einem Datenabfluss wirft es kein gutes Licht auf die IT-Infrastruktur des Gerichts.

  2. Für Akkuzellfertigung: Tesla beantragt Subventionen bei der Bundesregierung
    Für Akkuzellfertigung
    Tesla beantragt Subventionen bei der Bundesregierung

    Akkuzellen gelten als Schlüsseltechnologie für die Energiewende und die Elektromobilität, für den Aufbau von Fertigungskapazitäten kann es eine staatliche Förderung geben. Entsprechend soll Tesla für den Bau seiner Gigafactory in Brandenburg Subventionen beantragt haben.

  3. Gaming: PC bleibt für Spielentwickler die wichtigste Plattform
    Gaming
    PC bleibt für Spielentwickler die wichtigste Plattform

    Trotz Playstation 5 und Xbox Series X: Mehr als die Hälfte der Spielentwickler setzen für aktuelle und künftige Projekte auf den PC. Bereits rund acht Prozent der Entwickler arbeiten an Titeln für Abodienste wie Apple Arcade und Xbox Game Pass.


  1. 11:56

  2. 11:42

  3. 11:17

  4. 10:52

  5. 10:26

  6. 09:38

  7. 09:00

  8. 08:50