1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Assistenten: LG hat für das G6…

hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy einen Assi?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy einen Assi?

    Autor: Poison Nuke 23.01.17 - 00:42

    kann man dem Schrott nicht mehr ausweichen, ohne jetzt wirklich jedes Gerät rooten zu müssen, bzw ein alternatives OS aufzuspielen?

    Ich frag mich, ab wann die Assistenten standardmäßig aktiviert werden und dauerhaft mitlauschen. Wenn das keine totale Überwachung ist, was dann.

  2. Re: hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy einen Assi?

    Autor: sinibald 23.01.17 - 11:25

    Du muss es nicht rooten. Du kannst dein Handy auch in Alufolie einwickeln.
    Oder wie einer, dem ich kenne, nur einschalten wenn man telefonieren/E-Mails checken möchte. Danach wieder sofort komplett ausschalten.
    Mit Kombination aus beiden bist du dann relativ sicher ;)

    PS: Obwohl, deine Telefonate noch immer abgelauscht werden können. Ok, stimmt du muss es doch rooten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.17 11:27 durch sinibald.

  3. Re: hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy einen Assi?

    Autor: Poison Nuke 23.01.17 - 11:29

    sinibald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du muss es nicht rooten. Du kannst dein Handy auch in Alufolie einwickeln.
    >

    praktisch betrachtet ist das schlimmer wie abschalten, weil das Handy versucht dauernd Netz zu finden und verbraucht dabei extrem viel Strom, wodurch der Akku binnen kürzester Zeit geschrottet wird, was die ganze Geschichte noch umweltschädlicher macht als sie eh schon ist.

    und ich würde gern ein Smartphone noch normal benutzen, allerdings ohne diese ganzen Always-On Hintergrunddienste, die angeblich mein Nutzungserlebnis verbessern sollen... ja ne is klar. Ich brauch keinen Vormund :\

  4. Re: hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy einen Assi?

    Autor: mindgam3s 23.01.17 - 12:06

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann man dem Schrott nicht mehr ausweichen, ohne jetzt wirklich jedes Gerät
    > rooten zu müssen, bzw ein alternatives OS aufzuspielen?
    >
    > Ich frag mich, ab wann die Assistenten standardmäßig aktiviert werden und
    > dauerhaft mitlauschen. Wenn das keine totale Überwachung ist, was dann.


    du meinst also WIRKLICH, dass es irgendein Unternehmen der WElt gäbe, das die Ressourcen besitzt ALLE Geräte abzuhören und diese Daten dann auch noch sinnvoll auswerten zu können?
    Sorry da spricht nicht der Verstand aus dir sondern Verfolgungswahn.
    Na klar haben die die Möglichkeit dich abzuhören, aber du hast auch die Möglichkeit dies zu deaktivieren.
    Überleg mal was allein das Aufnehmen aller Geräte 24/7 an Bandbreite und Verarbeitungsressourcen kosten würde...

    Sorry aber solche Posts, die keinerlei technisches Verständnis haben, sich aber über genau solche Themen beschweren ohne auch nur mal kurz Informationen ein zu holen, kann ich nicht verstehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.17 12:07 durch mindgam3s.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)
  3. Universitätsstadt Tübingen, Tübingen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26