Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Gesellschaft: "Vodafone…
  6. The…

Vodafone-Festnetz betroffen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vodafone-Festnetz betroffen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 21:51

    Genau um diese Umstellung geht es hier aber.

    Abgesehen davon wurde hier ja schon deutlich darauf hingewiesen, warum viele Menschen mit LTE ein Problem haben. Probleme die bei VDSL nicht auftreten.

  2. Re: Vodafone-Festnetz betroffen?

    Autor: crazypsycho 29.11.12 - 23:24

    Du hast kein Sonderkündigungsrecht. Wenn Vodafon auf LTE umstellen will, so wäre dies ein vollkommen neuer Vertrag und keine Vertragsänderung. Schließlich wird einem ja ein völlig anderes Produkt geliefert.
    Das heißt dir wird wenn überhaupt der Vertrag vorzeitig gekündigt. Für die restliche Vertragslaufzeit hat man Anspruch auf Schadensersatz, da der Vertrag nicht erfüllt wird.
    Das Recht was sich die Provider bei einer vorzeitigen Kündigung des Kundes rausnehmen, hat man als Kunde umgedreht nämlich auch.
    Blöd wenn sie dem Kunden dann die Einrichtungsgebühr beim neuen Anbieter + die monatlichen Mehrkosten bezahlen müssen...

    Ich gehe aber stark davon aus, das bestehende Verträge weiterlaufen aber nicht mehr verlängert werden.

  3. Re: Vodafone-Festnetz betroffen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 07:56

    Ich muss ja kein VDSL nehmen?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Vodafone-Festnetz betroffen?

    Autor: hando81 30.11.12 - 09:58

    Der Kunde wird nicht vorzeitg gekündigt. Aber es wird keine neuen Angebote für DSL Bestandskunden geben.

    Im Endeffekt sind die Kunde aber auch selber Schuld. Keiner will 30 Euro monatlich für ISDN zahlen. Am liebsten 19,95 Euro. Endgerät kostenlos und im ersten Jahr noch Gutschriften.

    Vodafone muss über 10 Euro monatlich an die Telekom für die Leitung zahlen. Da könnt ihr ja mal rechnen was mehr bringt. Ein LTE Vertrag ohne Telekom Gebühr oder DSL mit fester Leitung.

    Vodafone will Geld verdienen und sonst nichts.

  5. Re: Vodafone-Festnetz betroffen?

    Autor: dispat0r 30.11.12 - 10:04

    Die wollen DSL sicher einstampfen, um die LTE Zellen damit anzubinden.
    Das Hauptproblem von Vodafone ist nämlich das die nicht wie die Telekom über zig Glasfaserleitungen verfügen und deshalb gezwungen sind viel Richtfunk zu nutzen,
    was aber bei stark Regen etc. große Probleme macht und für LTE reicht es auch kaum noch mit der Kapazität von den Richtfunkstrecken.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. DOMCURA AG, Kiel
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

  1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
    Bundesarbeitsgericht
    Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

    Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung ihres Besitzes muss Amazon hinzunehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

  2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
    MBBF
    LTE wird der Basislayer von 5G

    Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

  3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
    Fallout 76
    Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

    Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


  1. 19:49

  2. 19:01

  3. 18:44

  4. 17:09

  5. 16:20

  6. 16:15

  7. 16:04

  8. 15:49