1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Display-Technologie: Xiaomi zeigt…

Böse gesagt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Böse gesagt...

    Autor: gadthrawn 23.01.19 - 18:25

    bereitet doch apple mit den aktuellen Ipads die Benutzer drauf vor, dass Displays leichte Biegungen haben - sogar wenn sie nicht faltbar sind...

  2. Re: Böse gesagt...

    Autor: Codemonkey 23.01.19 - 18:57

    Ja sehr schön. Also als Apple User muss ich hinzufügen: Xiaomi klaut mal wieder alles nur schlechter.

    1. Beim iPad Pro ist das deutlich weniger verbogen.

    2. Der Service ist auch lächerlich im Vergleich zu Apple. Mit einem gebogenen iPad gehst du in den Store und bekommst ohne Diskussion ein neues, versuch das mal beim Support von Xiaomi?! Die schauen dich nur doof durch die Email an.

  3. Re: Böse gesagt...

    Autor: Desertdelphin 23.01.19 - 19:04

    Und die einzige Alternative dazu wäre die hillorie! Let's mix topics

  4. Re: Böse gesagt...

    Autor: narfomat 23.01.19 - 19:19

    > Mit einem gebogenen iPad gehst du in den Store und bekommst ohne Diskussion ein neues

    haha. ja genau... ^^

  5. Re: Böse gesagt...

    Autor: Dave_Kalama 23.01.19 - 20:46

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja sehr schön. Also als Apple User muss ich hinzufügen: Xiaomi klaut mal
    > wieder alles nur schlechter.
    >
    > 1. Beim iPad Pro ist das deutlich weniger verbogen.
    >
    > 2. Der Service ist auch lächerlich im Vergleich zu Apple. Mit einem
    > gebogenen iPad gehst du in den Store und bekommst ohne Diskussion ein
    > neues, versuch das mal beim Support von Xiaomi?! Die schauen dich nur doof
    > durch die Email an.

    Appledrohne verteidigt Ihr Recht fuer Kernschrott mehr zu blechen. Ihr seid psychiatrisch auffaellig. Man nennts OCD. Gibt Tabletten dafuer.

    Immerhin kauft kaum einer mehr das Zeugs und das laesst hoffen. Apple ist schlechter aufgestellt als 1990. Apple Pc, ipads, ipods sind praktisch unverkaueflich. Laptops sind lahm und teuer wie eh und jeh. Iphone sales zeigen abwaerts und bald 50% down, 5x so teuer wie vor 10 Jahren...
    Buchhalter Cook hat die Marke zerstoert.

  6. Re: Böse gesagt...

    Autor: Allesschonvergeben 23.01.19 - 22:18

    Dave_Kalama schrieb:
    >
    > Appledrohne verteidigt Ihr Recht fuer Kernschrott mehr zu blechen. Ihr seid
    > psychiatrisch auffaellig. Man nennts OCD. Gibt Tabletten dafuer.

    Genau das Gegenteil von ihm zu sein macht es nicht besser.
    Apple-Fanboy vs Ultra-Apple-Hater.
    Zusammen mit deinen völlig frei erfundenen Argumenten sagst du leider nichts aus.

    Jede Marke hat ihre Vor- und Nachteile... Das sollten solangsam mal alle verstehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 22:20 durch Allesschonvergeben.

  7. Re: Böse gesagt...

    Autor: sofries 23.01.19 - 23:12

    Dave_Kalama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Codemonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja sehr schön. Also als Apple User muss ich hinzufügen: Xiaomi klaut mal
    > > wieder alles nur schlechter.
    > >
    > > 1. Beim iPad Pro ist das deutlich weniger verbogen.
    > >
    > > 2. Der Service ist auch lächerlich im Vergleich zu Apple. Mit einem
    > > gebogenen iPad gehst du in den Store und bekommst ohne Diskussion ein
    > > neues, versuch das mal beim Support von Xiaomi?! Die schauen dich nur
    > doof
    > > durch die Email an.
    >
    > Appledrohne verteidigt Ihr Recht fuer Kernschrott mehr zu blechen. Ihr seid
    > psychiatrisch auffaellig. Man nennts OCD. Gibt Tabletten dafuer.
    >
    > Immerhin kauft kaum einer mehr das Zeugs und das laesst hoffen. Apple ist
    > schlechter aufgestellt als 1990. Apple Pc, ipads, ipods sind praktisch
    > unverkaueflich. Laptops sind lahm und teuer wie eh und jeh. Iphone sales
    > zeigen abwaerts und bald 50% down, 5x so teuer wie vor 10 Jahren...
    > Buchhalter Cook hat die Marke zerstoert.

    Vor 10 Jahren haben iPhones mit 8GB im 2 Jahres Vertrag irgendwas zwischen 2000-2500¤ gekostet. Das OG iPhone hat sogar ca. 3000¤ mit Vertrag gekostet. Zudem nicht mal unlocked, sondern mit Telekom Netlock. Selbst das iPhone XS Max 512GB im Telekom LTE Netz kriegt man heutzutage billiger. Immer lustig, dass es Leute gibt, die denken, dass Apple Produkte früher mal billiger waren.

  8. Re: Böse gesagt...

    Autor: gadthrawn 24.01.19 - 06:22

    Codemonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja sehr schön. Also als Apple User muss ich hinzufügen: Xiaomi klaut mal
    > wieder alles nur schlechter.
    >
    > 1. Beim iPad Pro ist das deutlich weniger verbogen.
    >
    > 2. Der Service ist auch lächerlich im Vergleich zu Apple. Mit einem
    > gebogenen iPad gehst du in den Store und bekommst ohne Diskussion ein
    > neues, versuch das mal beim Support von Xiaomi?! Die schauen dich nur doof
    > durch die Email an.

    2. Finde ich lustig. Hat Apple doch erklärt das verborgene kein Fehler sind, sonder produktuonsbedingt so richtig wären...

  9. Re: Böse gesagt...

    Autor: DeathMD 24.01.19 - 08:02

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Finde ich lustig. Hat Apple doch erklärt das verborgene kein Fehler
    > sind, sonder produktuonsbedingt so richtig wären...


    Beim nächsten iPad Pro verkaufen sie die verbogenen als curved um 800¤ Aufpreis und die Meute wird begeistert sein. :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: Böse gesagt...

    Autor: Hugo1of2 24.01.19 - 08:28

    für mich liest es sich so, als hätte er nur Spaß gemacht...

  11. Re: Böse gesagt...

    Autor: CopyUndPaste 24.01.19 - 10:08

    Bei deinen Zahlen stimmt was nicht.
    Wenn man von Apple direkt bezieht (also ohne Vertrag) sehen die Preise eher so aus:
    iPhone 4 = 629¤
    iPhone 5 = 679¤
    iPhone 6 = 699¤
    iPhone 7 = 759¤
    iPhone 8 = 799¤
    Woher hast du denn diese Preise?

  12. Re: Böse gesagt...

    Autor: DeathMD 24.01.19 - 10:10

    Steht doch in seinem Kommentar, Vertragspreise. Wo sich die Leute immer freuen, dass das Smartphone nichts kostet und dann zahlen sie das dreifache dafür.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Böse gesagt...

    Autor: CopyUndPaste 24.01.19 - 10:16

    Das Leute sich über Verträge abziehen lassen ist ja die eine Sache.
    Aber die Aussage
    > Immer lustig, dass es Leute gibt, die denken, dass Apple Produkte früher mal billiger waren
    stimmt trotzdem nicht.
    Allein weil Appel ja mit den Vertragskonditionen wenig am Hut hat.

  14. Re: Böse gesagt...

    Autor: crack_monkey 24.01.19 - 15:04

    Du kommst jetzt ehrlich nicht damit an wenn Leute so blöd sind und ihr Handy im Vertrag zum 0 Preis wollen und entsprechend monatlich blechen. Das hat doch rein gar nichts mit dem normalen Verkaufswert des Handys zu tun. Um den geht es doch und der ist gut angestiegen.

    Dein Apfel Birnen Vergleich hinkt tierisch.

    " Immer lustig, dass es Leute gibt, die denken, dass Apple Produkte früher mal billiger waren."

    Sie waren ja auch früher Billiger als jetzt, also wo ist das Problem?

  15. Re: Böse gesagt...

    Autor: Dagobert 24.01.19 - 15:15

    Vielleicht meint er ja mit Billiger die Qualität.:-) Dann stimmt die Aussage wieder.
    Preiswerter waren sie auf jeden fall.

  16. Re: Böse gesagt...

    Autor: crazypsycho 24.01.19 - 22:52

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor 10 Jahren haben iPhones mit 8GB im 2 Jahres Vertrag irgendwas zwischen
    > 2000-2500¤ gekostet. Das OG iPhone hat sogar ca. 3000¤ mit Vertrag
    > gekostet. Zudem nicht mal unlocked, sondern mit Telekom Netlock. Selbst das
    > iPhone XS Max 512GB im Telekom LTE Netz kriegt man heutzutage billiger.
    > Immer lustig, dass es Leute gibt, die denken, dass Apple Produkte früher
    > mal billiger waren.

    Hmmm
    https://de.wikipedia.org/wiki/IPhone_(erste_Generation)
    > iPhones mit 4 GB Speicher kosteten 499 $, die 8-GB-Versionen 599 $.
    > ...
    > Am 5. September verkündete Steve Jobs eine Preissenkung: Die 8-GB-Version sollte ab sofort
    > nur 399 $ kosten, die 4-GB-Version wurde nicht mehr angeboten. Verärgerten Erstkunden bot
    > Apple einen Gutschein über 100 $ an.

    Das ist weit weit weg von deinen 2000 oder gar 3000¤.
    Klar gab es Verträge die über die ganze Laufzeit soviel gekostet haben. Aber nicht wegen des iPhones, sondern wegen den Bestandteilen des Vertrags. Damals gab es noch keine All-net-Flats.
    Aber auch da waren >80¤/Monat Verträge eher selten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. KONZEPTUM GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    1. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

    2. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
      IHS Holding
      Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

      Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.

    3. Mozilla: Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH
      Mozilla
      Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH

      Nach vielen Experimenten und monatelangen Verzögerungen wird Mozilla das Protokoll DNS over HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer von Firefox ausrollen. Der Anbieter will seinen Nutzern die Technik später aber auch weltweit zur Verfügung stellen.


    1. 16:18

    2. 15:59

    3. 14:36

    4. 14:14

    5. 13:47

    6. 13:25

    7. 13:12

    8. 12:55