1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dragon Dictation: Kostenlose…

Sicherheit...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit...

    Autor: McCloudComputing 03.08.10 - 10:29

    "Nach der Sprachaufzeichnung wird auf Stop gedrückt, woraufhin im Hintergrund die Aufnahme an den Hersteller geschickt wird. Der erkannte Text wird dann in Dragon Dictation angezeigt und kann kopiert, bearbeitet oder auf Twitter und Facebook veröffentlicht oder per E-Mail verschickt werden."

    Nein, die werden das nicht automatisiert mitlesen und versuchen
    wichtige Infos für sich rauszufiltern.
    Die machen das alles nur aus Liebe zu ihren Mitmenschen.

  2. Re: Sicherheit...

    Autor: Netspy 03.08.10 - 10:46

    Du wirst schon Recht haben. Vermutlich warten die darauf, dass J. K. Rowling den neuen Harry Potter 8 dort reinspricht und die es ihr stehlen können. Genau darauf zielt deren Geschäftsmodel schon seit Jahren hin.

  3. Re: Sicherheit...

    Autor: einer der alles besser weiß 03.08.10 - 10:52

    Diese App ist lediglich Werbung für das kostenpflichtige(und nicht gerade billige) Dragon Naturally Speaking für den PC/Mac. Daher brauchen die Hersteller das gar nicht auswerten, ihr Geld machen sie ja dann per Dragon NS.

  4. Re: Sicherheit...

    Autor: titrat 03.08.10 - 12:47

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wirst schon Recht haben. Vermutlich warten die darauf, dass J. K.
    > Rowling den neuen Harry Potter 8 dort reinspricht und die es ihr stehlen
    > können. Genau darauf zielt deren Geschäftsmodel schon seit Jahren hin.

    Vielleicht ist es nicht deren Geschäftsmodell, aber Hacker oder FBI oder der Besitzer oder spätere Aufkäufer könnte mit den Datenbeständen etwas machen, das nicht ganz Deinem Wunschdenken entspricht.

    Verlockende Möglichkeiten schaffen auf Dauer halt Begehrlichkeiten, wer es so leicht macht, sollte sich später nicht beschweren über seine grenzenlose Naivität.

  5. Re: Sicherheit...

    Autor: Netspy 03.08.10 - 12:55

    Meinst du nicht, dass es für Hacker und das FBI wesentlich produktiver ist, sich in deinen E-Mail-Server, Webserver, Online-Kalender, Google-Account, etc. pp. einzuhacken, wenn sie etwas über dich rausfinden wollen? Der mögliche Datenbestand bei Dragon Dictation ist dagegen wohl kaum für jemanden interessant.

  6. Re: Sicherheit...

    Autor: Golum 03.08.10 - 16:16

    Und wie bringt man D.N.S. dann auf das iPhone?!
    Dullie...

    Gruß,
    Golum

  7. Re: Sicherheit...

    Autor: titrat 03.08.10 - 19:00

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du nicht, dass es für Hacker und das FBI wesentlich produktiver ist,
    > sich in deinen E-Mail-Server, Webserver, Online-Kalender, Google-Account,
    > etc. pp. einzuhacken, wenn sie etwas über dich rausfinden wollen? Der
    > mögliche Datenbestand bei Dragon Dictation ist dagegen wohl kaum für
    > jemanden interessant.

    Das war ja nur eine der Möglichkeiten.
    Für einen Hacker ist es sicher verlockend, ich fände es auch spannend, mir anzuhören, was die Leute da alles hineinschwatzen.
    Das wäre manchen schon einen kleinen Hack wert, vielleicht kann man damit ja später die Leute erpressen oder zumindest blamieren ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  2. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 9,99€
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China