1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: Termine für vergünstigten…

Die Bearbeitungszeit ist eine Zumutung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Bearbeitungszeit ist eine Zumutung

    Autor: Marvin-42 26.11.18 - 12:00

    Das iPhone zum Händler bringen und dann tagelang warten ist vielleicht bei einem privaten Handy machbar, aber bei einem Firmenhandy, das tatsächlich gebraucht wird eine Zumutung. Dann lieber beim Mediamarkt mehr bezahlen, aber auf den Akkutausch warten.

    Dazu dann noch die perfide Apple Strategie: "Oh da ist ja ein Kratzer. Dann können wir den Akku nur austauschen, wenn auch alle anderen Schäden durch uns behoben werden. Macht 328¤"

  2. Re: Die Bearbeitungszeit ist eine Zumutung

    Autor: dynAdZ 26.11.18 - 12:33

    Im Apple Store wird der Akku innerhalb von 1-2 Stunden getauscht, manchmal kann man sogar direkt da bleiben und warten. Ich hatte an meinem iPhone XS einen Displaydefekt (grüne vertikale Linie in Display), diesen hat der Apple Store in Sindelfingen am Samstag bei komplett vollem Haus nach zwei Stunden behoben (Display wurde ausgetauscht). Das ist u.A. auch ein Grund, weshalb ich im Businessbereich auf das iPhone setze. Man kann damit einfach zu Apple gehen und die meisten Probleme oder Defekte taggleich beheben lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.18 12:35 durch dynAdZ.

  3. Re: Die Bearbeitungszeit ist eine Zumutung

    Autor: felyyy 26.11.18 - 13:16

    Kann ich bestätigen. Habe bisher 3 iPhones (iPhone 4s, iPhone 7, iPhone 8) zum Akkuaustausch zum AppleStore im Jungfernstieg vorbei gebracht.
    Es handelte sich hierbei um 2 Privatgeräte (4s und 7) und ein Businessgerät. Allesamt wurden am selben Tag repariert und konnten nach 3 Stunden abgeholt werden.

    Wenn allerdings irgendwelche Superschlauen auf die Idee kommen, zwischen dem dritten und vierten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, noch eben schnell das iPhone Reparieren zu lassen, dann sollten diese sich nicht wundern, dass es keine super spontanen Termine gibt.
    Ohne dem Threadersteller jetzt irgendwas vorwerfen zu wollen, aber man kennt ja unsere Gesellschaft. :)

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  4. Es gibt nur 15 Apple Stores in Deutschland

    Autor: Marvin-42 26.11.18 - 13:36

    Schön, wenn man einen um die Ecke hat. Oder wie in Köln, Hamburg und München gleich zwei.
    Und trotz Großstadt haben wir hier nur Apple Partner mit der unzumutbaren Wartezeit. Auch sowas führt dazu, dass Firmenhandys eben einfach alle zwei Jahre ausgetauscht werden.

  5. Re: Es gibt nur 15 Apple Stores in Deutschland

    Autor: dynAdZ 26.11.18 - 14:01

    Ja das stimmt natürlich. Ich komme aus der Region Stuttgart und nichtmal hier gibt es direkt einen. Nach Sindelfingen muss ich auch eine halbe Stunde fahren, aber immerhin geht es dann rund wenn man vor Ort ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Deutsche Bahn AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen