1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Plus: Aldi Talk muss Restguthaben auch…

Ich sehe das Problem nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sehe das Problem nicht

    Autor: LennStar 22.05.19 - 15:36

    Im ALDI zurückgeben (wer in Verkehr bringt ist zur Rücknahme verpflichtet) und Quittung ausstellen müssen, oder unfreie Zusendung, und da wäre ganz schnell ein "behaltet es doch" rausgekommen.

  2. Re: Ich sehe das Problem nicht

    Autor: seronulpha 22.05.19 - 16:20

    Nur ist weder die Aldi-Filiale noch die Aldi GmbH & Co. KG der Vertragspartner, daher sind beide auch nicht zur Entgegennahme verpflichtet. Nicht umsonst richtete sich die Klage hier gegen die Eplus Service GmbH.

    Und ja, das ist für den Laien nicht zu überblicken, ändert aber nichts an der Tatsache.

  3. Re: Ich sehe das Problem nicht

    Autor: robinx999 22.05.19 - 19:17

    Ja und nein, rechtlich stimmt es schon. Nur Denke ich wäre es nicht verkehrt wenn man so weit geht und sagt wer es verkauft muss sich auch um Kündigungen kümmern.
    Klar aktuell ist die Gesetzeslage so nicht, aber es wäre aus Kundensicht wünschenswert wenn der Mobilfunkanbieter der Verträge in einem Elektro Markt verkauft dann auch die Kündigung behandeln müsste. Analog auch diejenigen die Zeitungsabos an Ständen verkaufen, ADAC Mitgliedschaften oder ähnlichtes

  4. Re: Ich sehe das Problem nicht

    Autor: wupme 23.05.19 - 02:15

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und nein, rechtlich stimmt es schon. Nur Denke ich wäre es nicht
    > verkehrt wenn man so weit geht und sagt wer es verkauft muss sich auch um
    > Kündigungen kümmern.

    Wozu? Die Simkarte wird von denen eh nur weggeworfen am Ende, es ist reine Gängelung des ehemaligen Kunden diese zurück zu verlangen.

  5. Re: Ich sehe das Problem nicht

    Autor: ichbinsmalwieder 23.05.19 - 11:04

    LennStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im ALDI zurückgeben (wer in Verkehr bringt ist zur Rücknahme verpflichtet)
    > und Quittung ausstellen müssen, oder unfreie Zusendung, und da wäre ganz
    > schnell ein "behaltet es doch" rausgekommen.

    Man stelle sich die Situation vor, dass man sein Handy mit dieser SIM-Karte verloren hat und jetzt wenigstens das Restguthaben ausgezahlt haben will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ + Versand
  2. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  3. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  4. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39