1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Netz: Deutsche Bahn will eigene…

Hatte man das nicht mal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte man das nicht mal?

    Autor: kommentar4711 12.03.18 - 18:17

    Hatte die Bahn nicht mal ein eigenes Kommunikationsnetz entlang der Schienen und hat dieses dann an Arcor verkauft?

  2. Re: Hatte man das nicht mal?

    Autor: Dr. Klugshice 12.03.18 - 18:37

    ...hat sie noch immer. Nennt sich GSM-R. Ist für die benötigten Bandbreiten aber nicht ausgelegt.

  3. Re: Hatte man das nicht mal?

    Autor: 486dx4-160 12.03.18 - 19:30

    Ja, DBKOM. Die hatten im Jahr 1997 immerhin 40.000 km Glasfaser. Wurde an Arcor verkauft, ein Teil davon wurde später wieder durch die DB zurückgekauft.

  4. BASA, GSM-R

    Autor: postb1 12.03.18 - 20:39

    kommentar4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte die Bahn nicht mal ein eigenes Kommunikationsnetz entlang der
    > Schienen und hat dieses dann an Arcor verkauft?

    Ja, war aber eher ein klassisches Fernmeldenetz für Telefon, Telefax und Fernschreiben, eben wie das der damaligen Post. In den letzten Jahren auch ISDN-fähig, wenn ich mich nicht täusche.
    Diese Bahnselbstanschlußanlage, kurz BASA, ist aber offensichtlich tot inzwischen.
    Entlang Hauptstrecken wird aber ein GF-Netz vorgehalten und erweitert, zur Kommunikation von Stellwerken untereinander bzw. mit teilweise vorhandenen Betriebszentralen. Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, daß die überschüssigen Kapazitäten der GF sogar frei vermarktet werden - auch VF scheint immer noch irgendwie involviert zu sein.

    Die klassische Fernsprechangelegenheit wird weitgehend übers bahneigene Mobilfunknetz GSM-R abgewickelt, das inzwischen weitgehend flächendeckend vorhanden sein dürfte.
    Dadurch wurden die alten Streckenfernsprecher überflüssig.
    In mit Personal besetzten Stellwerken werden auch GSM-Tischtelefone benutzt.
    Auf Nebenbahnen mit technisch unterstütztem Zugleitbetrieb wird auch ein einfaches signalähnliches Leuchtmeldersystem mitsamt den zugehörigen Gleiskontakten damit (vermutl. GPRS-Variante?) aus der Ferne angesteuert.

    GSM-R ist aber ausschließlich für bahninterne Zwecke konzipiert. Die Ausleuchtzonen der einzelnen, recht eng gesetzten, Funkmasten entsprechen denn auch eher der Streckenführung. Die Sendeleistung ist deutlich niedriger als beim öffentlichen Mobilfunk.
    Die meisten Anlagen entlang der Strecke sind eher als Zwischensender/Füllsender ausgelegt und besitzen weder Glasfaseranschluss noch Richtfunkstrecke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 20:41 durch postb1.

  5. Re: BASA, GSM-R

    Autor: Bremsklotz 13.03.18 - 08:04

    GSMR- hat schon grosse Kapazitäten. Wie aber richtig angedeutet für Bahnangelegenheiten. ETCS Lev2 zb, also die ganzen Daten für Signallosen-Betrieb, ist mit GSM-R gekoppelt. Wäre vermutlich doof wenn dieses Netz überlastet wird mit dem sinnvollen Datenverkehr über Smartphones.

  6. Re: BASA, GSM-R

    Autor: Eule4 13.03.18 - 12:33

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GSMR- hat schon grosse Kapazitäten. Wie aber richtig angedeutet für
    > Bahnangelegenheiten. ETCS Lev2 zb, also die ganzen Daten für
    > Signallosen-Betrieb, ist mit GSM-R gekoppelt. Wäre vermutlich doof wenn
    > dieses Netz überlastet wird mit dem sinnvollen Datenverkehr über
    > Smartphones.


    Große Kapazitäten?
    GSM-R entspricht technisch im Prinzip dem normalen GSM-Netz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Universität Passau, Passau
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de