1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronikmesse CES: Wenn das Auto das…

Eine Woche?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Woche?!

    Autor: n00B 08.01.14 - 13:16

    Wenn das Auto genug Energie hat 1 Woche ein Einfamilienhaus zu heizen würde mich mal damit interessieren wie lange/weit man damit fahren kann ohne H2 nachzutanken?

    Oder ist der Abschnitt unglücklich formuliert.

  2. Re: Eine Woche?!

    Autor: Exceeder 08.01.14 - 14:00

    Der Tank muss gar nicht riesig sein. Ein Diesel mit einem 70 Liter Tank könnte ein 150m² Einfamilienhaus auch problemlos eine Woche heizen. Natürlcih etwas Dämmung des Hauses vorrausgesetzt.

  3. Re: Eine Woche?!

    Autor: Johnny Cache 08.01.14 - 14:16

    Exceeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tank muss gar nicht riesig sein. Ein Diesel mit einem 70 Liter Tank
    > könnte ein 150m² Einfamilienhaus auch problemlos eine Woche heizen.
    > Natürlcih etwas Dämmung des Hauses vorrausgesetzt.

    So gesehen dürftest du durchaus recht haben, allerdings überrascht es mich schon ein wenig daß eine solche Kiste über einen Wasserstofftank mit einer vergleichbaren Reichweite verfügen soll. Mir war immer als ob sie auch eine geringere Reichweite als Diesel hätten.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Eine Woche?!

    Autor: Mimus Polyglottos 08.01.14 - 15:17

    Exceeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tank muss gar nicht riesig sein. Ein Diesel mit einem 70 Liter Tank
    > könnte ein 150m² Einfamilienhaus auch problemlos eine Woche heizen.
    > Natürlcih etwas Dämmung des Hauses vorrausgesetzt.

    Naja, unter Dämmungsgesichtspunkten kann man Passivhäuser auch mit einer Kerze eine Woche lang heizen... daher ist die Aussage ohne weitere Informationen einfach unglücklich (bzw. absichtlich ungenau) gewählt.

  5. Re: Eine Woche?!

    Autor: Mimus Polyglottos 08.01.14 - 15:19

    Habe noch einmal nachgelesen: Da steht "Energie" und nicht "heizen" - ggf. ist damit dann sogar die Abdeckung des durchschnittlichen Stromverbrauchs gemeint. Das wäre dann tatsächlich eine ganze Menge.

  6. Re: Eine Woche?!

    Autor: Replay 08.01.14 - 16:35

    Was daran liegt, daß die Bewegung eines Autos enorm viel Energie verschlingt. Dementsprechend viel Energie hat man im Tank und ist der Grund, warum E-Autos eine so begrenzte Reichweite haben. So viel Energie läßt sich chemisch bisher nicht gut speichern, ohne daß der Energiespeicher sehr groß und schwer wird. Ein Tesla S wiegt nicht umsonst etwa 2,5 Tonnen.

    Wer ein Einfamilienhaus hat, sollte mal nachsehen, mit welcher Leistung der Heizkessel/die Therme läuft. Beim durchschnittlichen Haus sind das 9 bis 12 kW. Um einen Mittelklasse-PKW 100 km weit zu bewegen, sind etwa 15 kWh notwendig. Wichtig: Der Heizkessel läuft nicht ständig Vollgas. Also reicht der Energiegehalt eines Tanks, wenn das Auto 500 km weit damit kommt, für eine Woche Wärme im Haus (Warmwasser und Heizen).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Eine Woche?!

    Autor: M.P. 08.01.14 - 16:51

    Hmm,
    Der durchschnittliche Heizwärmebedarf des Wohnungsbestandes in Deutschland beträgt 160 kWh / ( m² * a)

    Pro Woche also etwa 3 kWh / qm.
    Mit 75 kWh darf die Wohnung also 25 m² groß sein, um in einer Woche mit einigermaßen durchschnittlicher Temperatur klarzukommen.
    Bei einer extremen Kältewelle, wie in den USA derzeit wird man aber deutlich weniger weit kommen mit 75 kWh ....

    In unserem schlecht isolierten Haus aus den 50er Jahren sind schon einmal an einem extremen Frosttag 17 Kubikmeter Erdgas durchgelaufen. Was über den Daumen etwa 136 ... 204 kWh entspricht....

  8. Re: Eine Woche?!

    Autor: n00B 08.01.14 - 19:05

    Nun ich hatte das so verstanden, das der gesamte Energiebedarf mit Hilfe das Autos gedeckt wird. Im Artikel steht Energiebedarf, es wird nicht nur auf heizen eingeschränkt.

    Grüße

  9. Re: Eine Woche?!

    Autor: M.P. 08.01.14 - 21:39

    Dann passt es ja noch weniger, wobei wohl in Deutschland wohl 3/4 für Heizen draufgeht...

  10. Re: Eine Woche?!

    Autor: David64Bit 09.01.14 - 02:12

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann passt es ja noch weniger, wobei wohl in Deutschland wohl 3/4 für
    > Heizen draufgeht...

    Man sollte aber bedenken, dass die Deutschen Häuser trotzdem noch recht effizient sind, im Gegensatz zu den Holz-Fertigbarracken die in 'murica rumstehen. Da ist das immer so 'ne Sache.

    Davon abgesehen braucht das Haus hier auch etwa 140-170 kW/h, wenns richtig Kalt ist. Da können pro Woche schonmal 2-3 Tonnen Holzpellets durch das Fallrohr bröseln

  11. Re: Eine Woche?!

    Autor: randfee 09.01.14 - 04:26

    einfach pervers, die ganzen miesen Häuser überall!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  3. über Personalstrategie GmbH, München
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ statt 69,98€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...
  3. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...
  4. (aktuell u. a. 20 Prozent Direktabzug auf alles von Roccat & Speedlink)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Sport@home Kampfkunst geht online