Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Embedded SIM: Vodafone und Telefónica…

Ist der weiterverkauf schon geregelt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist der weiterverkauf schon geregelt?

    Autor: Wiener1 18.02.16 - 16:28

    Wenn ich so ein Gerät weitergebe entferne ich ja für gewöhnlich die Simkarte.
    Muss ich die dann auslöten? Oder will damit offenbar verhindert werden dass gebrauchte Geräte weitergegeben werden?

  2. Re: Ist der weiterverkauf schon geregelt?

    Autor: layer8 18.02.16 - 16:31

    wenn der Vertrag, auf die auch die eSim aktiviert ist, nicht mehr gültig/abgeschaltet, müsste eigentlich beim neuen anbieter nur die eSim-Nummer zwecks Aktivierung im neuen vertrag angegeben werden. Bzw. der Kunde erhält wieder eine eSim-Aktivierungskarte womit er selber seine eSim freischalten kann.

    so habe ich es heraus gelesen bzw. verstanden.

  3. Re: Ist der weiterverkauf schon geregelt?

    Autor: Spaghetticode 19.02.16 - 00:17

    Wiener1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so ein Gerät weitergebe entferne ich ja für gewöhnlich die
    > Simkarte.
    > Muss ich die dann auslöten?

    Ich vermute mal, dass man den eSIM-Speicher auch löschen kann.

    > Oder will damit offenbar verhindert werden dass gebrauchte Geräte
    > weitergegeben werden?

    a) Der eSIM-Speicher sollte auch gelöscht werden, wenn das Gerät entsorgt wird.
    b) Ein klassischer SIM-Lock wäre bei der Verhinderung der Weitergabe von Gebrauchtgeräten effektiver.
    c) Die Provider sind selbst beim Handel mit gebrauchten Smartphones dabei.
    d) Wer will denn schon ein gebrauchtes Gerät mit unbekanntem Zustand, Abnutzungsspuren, keinen Updates mehr und veralteter Technik? Die meisten kaufen sich sowieso Neugeräte, meist direkt mit dem Vertrag beim Mobilfunkunternehmen. Ich glaube nicht, dass die Gebrauchtgerätekäufer bei Mangel an Gebrauchtgeräten ein neues Gerät direkt beim Mobilfunker kaufen. Ich glaube, die kaufen sich eher ein billiges Neugerät beim Onlinehändler ihres Vertrauens.
    e) Die Mobilfunker bekommen bestimmt eins von der EU auf den Deckel, sollten sie den Gebrauchtgerätemarkt behindern.

  4. Re: Ist der weiterverkauf schon geregelt?

    Autor: Wiener1 19.02.16 - 09:45

    Verstehe danke.

  5. Re: Ist der weiterverkauf schon geregelt?

    Autor: Horsty 19.02.16 - 10:09

    Wiener1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so ein Gerät weitergebe entferne ich ja für gewöhnlich die
    > Simkarte.
    > Muss ich die dann auslöten? Oder will damit offenbar verhindert werden dass
    > gebrauchte Geräte weitergegeben werden?

    Wenn Du in Auto hast, must DU es beim Versicherer anmelden. Dazu benötigst du die Fahrgestellnummer des KFZ.
    Wenn Du das Auto verkaufen möchtest, meldest Du es ab und der neue Besitzer kann mit der Farhgestellnummer, dieses KFZ bei SEINEM Versicherer anmelden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  4. State Street Bank International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00