Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energizer P16K Pro: Seltsames Smartphone…

Display-Format 2:1 bei Full HD?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: dura 25.02.18 - 17:32

    Mir erschließt sich nicht, wie man bei Full HD (1920x1080) ein 2:1-Format hinbekommt. Ist das ein Fehler oder bedenke ich etwas nicht?

  2. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: as (Golem.de) 25.02.18 - 17:45

    Hi,

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir erschließt sich nicht, wie man bei Full HD (1920x1080) ein 2:1-Format
    > hinbekommt. Ist das ein Fehler oder bedenke ich etwas nicht?

    ich nehme an, die wollen betonen, dass Full HD passt. Aber ja, das ergibt eigentlich keinen Sinn.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Andreas Sebayang (Hardware-Redakteur/Golem.de)

    Dominar Rygel XVI im Golem-Discord (https://discord.gg/AAMGkrA)

    Nicht mehr unterwegs! ;)
    https://www.instagram.com/aroundthebluemarble/
    https://twitter.com/AndreasSebayang

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: ML82 25.02.18 - 17:51

    naja 16:9 ist ja 2:1,125 ... wenn man das marketingwirksam abrundet wird 2:1 draus, und übetrieben wird auch nicht, du bekommst ja mehr als versprochen wurde bzw. mehr als 1920x960px ... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.18 17:52 durch ML82.

  4. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: Sinescape 25.02.18 - 18:47

    Wer Flash-Speicher ROM nennt, dem traue ich auch zu, anamorphe 2:1-FullHD-Displays zu verbauen.

  5. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: ternot 25.02.18 - 19:47

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir erschließt sich nicht, wie man bei Full HD (1920x1080) ein
    > 2:1-Format
    > > hinbekommt. Ist das ein Fehler oder bedenke ich etwas nicht?
    >
    > ich nehme an, die wollen betonen, dass Full HD passt. Aber ja, das ergibt
    > eigentlich keinen Sinn.
    >
    > gruß
    >
    > -Andy (Golem.de)

    Prinzipiell könnte man durchaus auf längere Pixel setzen, sprich kein 1x1 sondern etwas länger. Dadurch würde das 2:1 Format zu Stande kommen.

    Ob das sinnvoll ist steht natürlich auf einem anderen Blatt.

    Oder die Touchtasten unten werden auch noch zum Display gezählt...

  6. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Autor: gadthrawn 26.02.18 - 08:19

    Sinescape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Flash-Speicher ROM nennt, dem traue ich auch zu, anamorphe
    > 2:1-FullHD-Displays zu verbauen.

    ROM nennen das sehr viele Hersteller und Webseiten.
    Schau mal bei der Telekom (keinem kleinen deutschen Laden) nach den SPezifikationen von einem Huawei Mate 10 Pro. ROM Angabe.

    Schau mal bei Alibaba oder Gearbest nach einem beliebigen Handy. Egal ob Oukitel, Xiaomi, LeEco, Ulefone, Huawei, ... - du hast immer die ROM Angabe.

    Das ist mittlerweile relativ normal. Von Flash schreibt eigentlich niemand. Nokia versucht es auf Deutsch mit "Massenspeicher" oder "Speicher" oder "internem Speicher" zu umschreiben, Samsung gibt teilweise nur 4GB/64GB an ohne zu schreiben was eigentlich....

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Einsatzorte
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  4. SICK AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€
  3. 1.099€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

    2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


    1. 17:54

    2. 16:21

    3. 14:03

    4. 13:50

    5. 13:31

    6. 13:19

    7. 13:00

    8. 12:53