1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Envelope: Die Papierschachtel gegen…

Smart-Watch/Smart-Band

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smart-Watch/Smart-Band

    Autor: tomate.salat.inc 22.01.20 - 15:29

    Letzteres hat sowohl mir als auch bei meiner Verlobten dazu geführt, dass wir unser Smartphone seltener in der Hand haben. Interessant war vor allem aber, dass es ein Nebeneffekt war.

    Warum lässt sich auch ganz einfach erklären: Nachrichten kommen nur von Apps an, die auf der Whitelist stehen. Alles andere wird schonmal gefiltert.

    Die paar Nachrichten, die dann noch am Handgelenk ankommen sind dann auch oft genug noch unnötig (z.b. ganz of E-mails). Nachrichten von z.B. WhatsApp sieht man auch direkt und nicht immer erfordern diese eine Antwort.

    Gerade wenn man mal auf eine wichtige Nachricht wartet, reduziert es die Nutzung vom Smartphone bei mir extrem. Vorher hab ich mein Smartphone regelmäßig gecheckt - das Verhalten hab ich eigentlich komplett abgelegt.

    Die ultimative Folge von dem ganzen: Mein Smartphone bleibt ganz oft einfach irgendwo liegen und befindet sich nicht mehr in meiner unmittelbaren nähe. Trotzdem wäre ich im Notfall noch zu erreichen.

    Das Konzept von Envelope hingegen gefällt mir überhaupt nicht. Zum einen nutzen in meinem Umfeld die Leute kaum noch Ihr Smartphone zum telefonieren. Und falls doch: wer kennt den die Nummern auswendig? Für ein Always-On-Display sind die Akkus zu grottig (und es hört sich für mich auch nicht wirklich Gesund für den Bildschirm an). Außerdem würde das ganze bei mir nichtmal den Morgen überleben, weil ich derzeit immer über Audible ein Buch höre, während ich zur Arbeit laufe.

  2. Re: Smart-Watch/Smart-Band

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.20 - 15:40

    Oder man reißt sich zusammen.
    Bei meinem Smartphone blockiere ich unnötige Benachrichtigungen. Bewusst zugelassen wird WhatsApp (Arbeitsgruppe ohne Sound, Freundesgruppe ohne Sound und Vibration), E-Mail für ein bestimmtes Konto, NINA und SMS/Anrufe in Abwesenheit. Bei Spielen will ich keine Benachrichtigungen, genau so wenig wie bei YouTube und co. Ab einer bestimmten Uhrzeit wird automatisch auf "Bitte nicht stören" gestellt und nur Anrufe + Wecker werden zugelassen.

    Eine Smartwatch ist durchaus praktisch, besonders auf der Arbeit. Da kann ich kurz eine Nachricht als gelesen markieren und dann macht man auch nicht noch andere Dinge.
    Trotzdem verbringe ich viel Zeit am Smartphone. Entweder Spiele ich oder gucke mir was an. Wenn aber andere anwesend sind, hänge ich nicht am Smartphone.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  2. Informatiker (m/w/d) im Referat "Informationstechnik&qu- ot; der Zentralabteilung
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  3. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  4. Software Product Owner Mechatronic Chassis Systems (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Project Wingman für 17,99€, Staxel für 4,99€, One Step from Eden für 13,50€)
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de