1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch…

Ich hab ne total geniale Idee.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: x2k 27.06.18 - 00:04

    Man könnte den Chip der die e-sim beherbergt doch in einen kleinen plastikträger einbetten der eine abgeflacht Ecke hat, damit man sie nicht falsch in das Gerät einlegt. So können alle diese sim bequem austauschen wenn sie den Anbieter wechseln und oh....

  2. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: twiro 27.06.18 - 03:59

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte den Chip der die e-sim beherbergt doch in einen kleinen
    > plastikträger einbetten der eine abgeflacht Ecke hat, damit man sie nicht
    > falsch in das Gerät einlegt. So können alle diese sim bequem austauschen
    > wenn sie den Anbieter wechseln und oh....

    Ich kapiere das auch nicht. Was ist denn so schlecht an der normalen Sim-Karte?

  3. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: baldur 27.06.18 - 04:09

    Die Größe. Ist halt bei manchen Geräten wie Smartwatches halt doch nicht ganz unerheblich.

  4. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: kendon 27.06.18 - 09:53

    Und (wie man dem Artikel hätte entnehmen können) die Öffnung im Gehäuse, die die Abdichtung schwieriger macht.

  5. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: x2k 27.06.18 - 10:38

    Also Sony bekommt das mit dem abdichten seit Jahren perfekt hin.
    Ist immer wieder lustig wenn man sein Xperia nimmt und mal eben ein Unterwasser Foto macht (20cm reichen) und dann die Leute, die das nicht kennen immer gleich schockiert sind. :-)

  6. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: flasher395 27.06.18 - 10:55

    Naja, perfekt ist was anderes. Nicht nur, dass Sony die Garantie bei Wasserschäden verweigert, sie werben inzwischen nicht mal mehr sonderlich aktiv mit der Wasserdichtigkeit.

    Außerdem leiern die Dichtungen der Abdeckungen aus. Wenn die dann irgendwann nicht mehr funktionieren ist es allerdings dein Problem, Sony schert sich nen Dreck.

  7. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: x2k 27.06.18 - 11:56

    Ich hab eher das Problem das die Buchsen unter den Dichtungen wackelig werden (beim z2) die Dichtungen sind noch super. Ich mach die aber ab und zu mit einem feuchten wattestäbchen sauber, damit da der Staub nicht reibt

  8. Re: Ich hab ne total geniale Idee.

    Autor: kendon 27.06.18 - 12:51

    Ich sagte ja auch "schwieriger", nicht unmöglich. Zum einen bietet eine abgedichtete Öffnung immer mehr Fehlerpotential als ein geschlossenes Gehäuse, zum anderen liessen sich da sicherlich Kosten sparen wenn die Öffnung entfallen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Campact über Talents4Good GmbH, Remote deutschlandweit
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...
  4. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler