1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: Abschaffung der Roamingaufschläge…

Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ichbinsmalwieder 14.01.14 - 13:19

    Die großen Mobilfunkanbieter (Vodafone, T-Mobile, Telefonica) haben doch sowieso in praktisch jedem Land einen Ableger, wofür soll ich also Roaminggebühren bezahlen, wenn das ganze Geschäft sowieso innerhalb eines einzigen Konzerns abgewickelt wird?

  2. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: Paule 14.01.14 - 14:01

    Bei den meisten Mobilfunk Konzernen sind die jeweiligen Landesgesellschaften wirtschaftlich zu einander unabhängige Firmen. Erst beim Gewinnübertrag an den Eigentümer (Mutterkonzern) laufen Gelder in die gleiche Kasse.

    d.h. von dem Geld das man bei der einen Landesgesellschaft für einen Vertrag zahlt erhält eine andere Landesgesellschaft Null Euro für das dortige Netz. Die Landesgesellschaften müssen daher auch untereinander eine Art Roamingkosten (wahrscheinlich weniger als an Fremde Konzerne) verrechnen, damit sie für die Nutzung ihres Netzes Geld erhalten.

    Ausnahme scheint die Österreichische "Drei" Konzern zu sein, wo die Firmenstruktur wohl eine andere ist.

  3. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: comfreak 14.01.14 - 15:37

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den meisten Mobilfunk Konzernen sind die jeweiligen
    > Landesgesellschaften wirtschaftlich zu einander unabhängige Firmen. Erst
    > beim Gewinnübertrag an den Eigentümer (Mutterkonzern) laufen Gelder in die
    > gleiche Kasse.

    Und diese Struktur hat keinerlei technische Gründe. Die haben sich das ausgedacht, weil es zu Zeiten der rein nationalen Märkten überall eine Präsenz geben musste. Inzwischen hat das nur noch was mit Steuerersparnissen zu tun. Auf Netzebene geht das grenzenlose Netz ganz gut. Vodafone hat m.W. schon seit einigen Jahren eine Tarifoption, die im ausländischen Vodafone(!)-Netz ankommende Gespräche in der ersten Stunde nicht berechnet. In Nicht-Vodafone-Netzen wird direkt berechnet.
    Spricht also nichts dagegen, das generell kostenfrei zu stellen. Nicht überall vertretende Unternehmen schließen halt Roaming-Fest-Verträge ab.

    Für Kunden wird das in Zukunft dann die Möglichkeit geben im eigenen Netz umsonst zu telefonieren und, quasi wie bei National Roaming, zu zahlen, wenn sie in einem anderen Netz telefonieren. Sofern das nicht abgeschaltet wird gehe ich aber nicht unbedingt von aus). Für Kunden bedeutet das allerdings, dass ich beim Abschluss meines Vertrages im Heimnetz schon mal den Blick darauf halten sollten, wo der Anbieter im Ausland vertreten ist. K(l)eine Herausforderung. Aber für die vielen Menschen, die eh immer in den gleichen Ort auf Malle, Türkei oder Frankreich fahren ist das recht einfach. In einem Jahr testet man wer vor Ort verfügbar ist und dann wechselt man zu Hause zum entsprechenden Anbieter und telefoniert ab danach immer umsonst. Sicher eine gute Sache.

  4. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ChMu 14.01.14 - 15:42

    > K(l)eine Herausforderung. Aber für die vielen Menschen, die eh immer in den
    > gleichen Ort auf Malle, Türkei oder Frankreich fahren ist das recht
    > einfach. In einem Jahr testet man wer vor Ort verfügbar ist und dann
    > wechselt man zu Hause zum entsprechenden Anbieter und telefoniert ab danach
    > immer umsonst. Sicher eine gute Sache.

    Wer immer an den gleichen Ort faehrt oder ueberhaupt in Touristenzentren unterwegs ist, hat doch eh wLan. Darueber telefoniert man doch eh umsonst? Schon immer?

  5. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ichbinsmalwieder 15.01.14 - 16:34

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer immer an den gleichen Ort faehrt oder ueberhaupt in Touristenzentren
    > unterwegs ist, hat doch eh wLan. Darueber telefoniert man doch eh umsonst?
    > Schon immer?

    Wie telefoniert man denn über WLAN umsonst?
    Ich habe noch keinen IP-Telefonanbieter gefunden, der keine Gebühren für Telefonate ins Fest- oder Mobilnetz sehen will.

    Und nein, Skype ist KEIN Ersatz für einen Telefonanruf.

  6. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ChMu 15.01.14 - 17:14

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer immer an den gleichen Ort faehrt oder ueberhaupt in Touristenzentren
    > > unterwegs ist, hat doch eh wLan. Darueber telefoniert man doch eh
    > umsonst?
    > > Schon immer?
    >
    > Wie telefoniert man denn über WLAN umsonst?
    > Ich habe noch keinen IP-Telefonanbieter gefunden, der keine Gebühren für
    > Telefonate ins Fest- oder Mobilnetz sehen will.
    >
    > Und nein, Skype ist KEIN Ersatz für einen Telefonanruf.
    Ich nutze einige Anbieter, zB 12voip, Festnetz ist da Weltweit (mit einigen wenigen Ausnahmen wie Nigeria oder Nord Korea) umsonst, egal von wo, mobile Gespraeche (also aufs Handy) sind nur nach den USA,Kanada, China und einigen anderen umsonst, nach Deutschland kanns mal 5cents kosten. Aber zu Freunden,Familie und Bekannten gehen die mobile Gespraeche ja eh ueber Facetime (Android hat da sicher auch was) und kosten damit nichts.

  7. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ichbinsmalwieder 17.01.14 - 15:36

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > nach Deutschland kanns mal 5cents kosten.

    Aha, also doch nicht.

    > Aber zu
    > Freunden,Familie und Bekannten gehen die mobile Gespraeche ja eh ueber
    > Facetime (Android hat da sicher auch was) und kosten damit nichts.

    Also kann man doch nicht gratis per WLAN telefonieren. (=z.B. die Oma anrufen)

  8. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ChMu 17.01.14 - 16:32

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > nach Deutschland kanns mal 5cents kosten.
    >
    > Aha, also doch nicht.
    >
    > > Aber zu
    > > Freunden,Familie und Bekannten gehen die mobile Gespraeche ja eh ueber
    > > Facetime (Android hat da sicher auch was) und kosten damit nichts.
    >
    > Also kann man doch nicht gratis per WLAN telefonieren. (=z.B. die Oma
    > anrufen)

    Klar doch, wenn Oma Festnetz hat? Ich habe doch geschrieben, ins MOBILNETZ kann es mal 5c kosten. Wenn selbst das zB aus Florida nach Hause zu viel ist, wie hast Du sonst bisher kommuniziert?

    Festnetz ist idR Weltweit dabei. Mobilnetze nicht ueberall. Aber da uebers Mobil idR Facetime genommen wird, gehts eben auch.

    Ist doch nicht so schwer?

  9. Re: Roaming ist eh ein Witz innerhalb eines Konzerns!

    Autor: ichbinsmalwieder 17.01.14 - 17:17

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar doch, wenn Oma Festnetz hat? Ich habe doch geschrieben, ins MOBILNETZ
    > kann es mal 5c kosten.

    Ah, sorry, hatte nicht genau genug gelesen :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  4. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  2. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  3. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  4. 249,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
  3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


  1. 14:53

  2. 14:28

  3. 13:54

  4. 13:25

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:40