1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin Kroes: "Geld für WLAN am…

4 Euro fuer 30min?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Euro fuer 30min?

    Autor: peterbarker 27.03.14 - 11:24

    Wie weltfremd sind die Leute eigentlich? Aber was will man am Flughafen schon erwarten .. keine Getränke mit durch die Sicherheitskontrolle nehmen dürfen und dahinter kostet selbst ein halber Liter Wasser 3 Euro... Abzocke schlechthin.

  2. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: expat 27.03.14 - 11:29

    Hab ich auch gedacht. Ich zahle Grundsätzlich nicht für WLAN im Ausland - entweder ist es kostenlos oder nicht verfügbar - Punkt.

  3. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.14 - 11:54

    Irgendwie beißen sich die Aussagen:
    > 6 Euro pro Stunde hier am Flughafen Düsseldorf."
    >> Der Flughafen Düsseldorf regierte mit einer Ankündigung, die Preise für das WLAN zu senken.
    >>> 30 Minuten kosten beispielsweise vier Euro.
    Hm 4+4=8, dafuq??



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 11:55 durch nuc.

  4. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: H4ndy 27.03.14 - 11:56

    nuc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm 4+4=8, dafuq??

    Staffelpreise...
    30min 4¤, 60min 6¤, etc...

  5. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: Eckstein 27.03.14 - 13:03

    H4ndy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staffelpreise...
    > 30min 4¤, 60min 6¤, etc...

    Nicht ganz.
    Alt: 60min 6¤
    Neu: 30min 4¤
    So liest sich jedenfalls der Artikel, von Staffelung ist nirgens die Rede.

  6. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: M. 27.03.14 - 13:07

    ... oder man macht einfach mal ein paar DNS-Lookups, die sind fast immer auch ohne Anmeldung möglich, weil man Windows sonst den DNS-Cache versauen würde.

    http://code.kryo.se/iodine/ - immer praktisch, irgendwo den passenden Server zu haben.

  7. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: siedenburg 27.03.14 - 14:11

    Wenn der Partner Vodafone ist ist es zu erwarten dass die Gebühren hoch sind.
    Ich habe in meinem LTE Vertrag auch 2GB inklusiv und 2.5GB mehr kosten dann 20¤.

    Grundsätzlich habe ich gegen bezahltes Wlan und anderes (z.B. LTE) nichts einzuwenden, aber die Preise müssten deutlich angepasst werden. So wäre 8¤ für ein 24h Zugang z.B. noch gerechtfertigt, aber 6¤ für 30min ist abzocke.
    Ähnliches ist auch auf Messen der Fall, zudem kommt bei denen noch hinzu das, wenn sie größer sind, auch gerne mal die naheliegenden Funkzellen überlasten und mobiles Internet garnicht mehr geht. Auf der Gamescom z.B. zahlt man auch 8¤ pro std.

    Quelle für GC Wlan Preise: http://www.gamescom.de/media/global/downloads_4/pdf_5/5anreiseundaufenthalt/40000460_Flyer_HotSpot_Koelnmesse_0212.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 14:12 durch siedenburg.

  8. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: strex 27.03.14 - 17:56

    M. schrieb:

    > code.kryo.se - immer praktisch, irgendwo den passenden Server zu haben.

    iodine nutze ich auch immer.
    Funktioniert selbst an den Telekom Hotspots 1a.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 17:57 durch strex.

  9. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: McCoother 27.03.14 - 18:40

    siedenburg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Partner Vodafone ist ist es zu erwarten dass die Gebühren hoch
    > sind.
    > Ich habe in meinem LTE Vertrag auch 2GB inklusiv und 2.5GB mehr kosten dann
    > 20¤.
    >
    > Grundsätzlich habe ich gegen bezahltes Wlan und anderes (z.B. LTE) nichts
    > einzuwenden, aber die Preise müssten deutlich angepasst werden. So wäre 8¤
    > für ein 24h Zugang z.B. noch gerechtfertigt, aber 6¤ für 30min ist
    > abzocke.
    > Ähnliches ist auch auf Messen der Fall, zudem kommt bei denen noch hinzu
    > das, wenn sie größer sind, auch gerne mal die naheliegenden Funkzellen
    > überlasten und mobiles Internet garnicht mehr geht. Auf der Gamescom z.B.
    > zahlt man auch 8¤ pro std.
    >
    > Quelle für GC Wlan Preise: www.gamescom.de


    Was bringen mir 8¤ für 24h an nem Flughafen? So lange ist man da doch normalerweise nicht.

    Und zu den überladenen Funkzellen: LTE wirkt da wahre Wunder, damit komm ich im Fußballstadion in der Halbzeitpause problemlos ins Internet, bei 3G oder Edge bekommt man in 15 Minuten nicht mal eine Website geladen.

  10. Re: 4 Euro fuer 30min?

    Autor: igor37 27.03.14 - 19:51

    Ich finde es lustig wie im krisengebeutelten Griechenland jedes zweite Lokal auf jeder Insel mit 100+ Einwohnern kostenloses WLAN anbietet, aber in Deutschland soll man am Flughafen zahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assyst GmbH, München
  2. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme