1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: Roaming-Gebühren sollen doch…

O2 Tricks

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. O2 Tricks

    Autor: M.P. 20.05.15 - 14:04

    Bei vielen O2 Mobilfunkverträgen ist die "Reise Option" automatisch aktiviert.

    Da kostet jedes Telefonat bis zur 60. Minute pauschal 75 Cent.
    Wenn man noch den "fasse Dich kurz" Reflex beim Griff zum Handy im Ausland Intus hat, können da Telefonate pro Minute schnell deutlich teurer werden, als von der EU vorgegeben...

    Eine Wahlmöglichkeit einer Standardabrechnung nach EU-Vorgabe sehe ich bei mir im Online-Portal auf den ersten Blick nicht....

    Selbst, wenn die Roaminggebühren wegfallen würden, könnte O2 diese Option wahrscheinlich unverändert anbieten, da die Minutenpreise in vielen Tarifen geringer sind, als die für Inlandstelefonate... Der Kunde wäre ja selber schuld, wenn er bereits nach einer Minute auflegt, und deshalb einen Minutenpreis von 75 cent bezahlt ;-)

  2. Re: O2 Tricks

    Autor: das_mav 21.05.15 - 16:06

    Zumal das dann immer noch kein Minutenpreis wäre....

    Außerdem sollte mittlerweile selbst im dunkelsten Hinterland angekommen sein, dass Telefonie im Ausland mit der Heimkarte teurer ist, insofern darf man vom mündigen Bürger erwarten, er könne vorher nach einer Option bzw. Möglichkeit zur Kostenreduktion schauen.

    Für alle andere sind die 75Cent nur gut gemeint, genauso aufregen könnte man sich über 7.5Cent Pro Minute wo dann beim Telefonat mit der Vielbeschäftigten Freundin allabendlich mehrere Euronen zusammen kommen dürften....

  3. Re: O2 Tricks

    Autor: M.P. 22.05.15 - 08:45

    Habe jetzt festgestellt, wieso ich nicht auf die EU-Standard-Option wechseln kann.
    Durch einen Datenbankfehler bei O2 konnte die April 2015 - Rechnung bei mehrern Tausend O2-Kunden nicht eingezogen werden.
    Daraufhin hat ein automatischer Mechanismus Änderungen im Online-Portal für die entsprechenden Verträge gesperrt.

    Hotline sagt, daß das noch eine Woche dauern soll, bis das behoben ist.
    Da bin ich ja fast froh, daß man mir nicht die Rufnummer gesperrt hat.

    Ob das Ganze einen negativen Einfluss auf meinen Schufa-Score hatte, muss ich noch feststellen.... immerhin konnte ja ein Rechnungsbetrag nicht eingezogen werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Hays AG, Dinslaken
  3. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. 27,49€
  3. 4,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie