1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH: Stream On und Vodafone Pass…

Es gibt ja Alternativen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt ja Alternativen

    Autor: Iugh787 03.09.21 - 12:31

    Die sehr hohen Preise bei der Telekom kann diese nur halten, weil die Menschen immer noch denken, dass die anderen beiden Provider noch schlechter hinsichtlich Abdeckung seien.

    Ich habe O2 und Telekom in mehreren Teilen Deutschlands verglichen und muss sagen, hinsichtlich Abdeckung gibt es keinen nennenswerten Unterschied mehr

    Der größte Vorteil von O2: Auch im GSM Netz mit EDGE gibt es noch zumindest langsames Internet. Messaging ist kein Problem und sogar einfachere Internetseiten laden noch in endlicher Zeit.
    Die Telekom dagegen hat Internet auf 2G (wohl inoffiziell) schon vor längerer Zeit deaktiviert. Da geht nicht mal mehr WhatsApp oder Push Meldungen.

    Bei O2 gibt es dafür diverse Möglichkeiten, an eine bezahlbare Flat zu kommen. Zum Beispiel gibt es mittlerweile für alle Tarife die unlimited (Flatrate) Option für 40 Euro Aufpreis, welche monatlich kündbar ist. Und da es diese Option auch in den Boost Tarifen gibt, in denen 10 SIM Karten kostenlos enthalten sind, hat man dann auch wirklich 10 x Flatrate, die man zumindest innerhalb eine Gruppe aus Freunden oder in der Familie teilen kann. Man braucht nur ein Dual-SIM Smartphone um noch eine extra SIM für Telefonie nutzen zu können.
    Dazu gibt es auch noch den Kombi-Vorteil, bei dem immer drei Tarife aus einer Vierergruppe nur die Hälfte zahlen. Hier kann man dann z.B. für 22,50 Euro einen Tarif mit 120 GB bekommen.

    Eine andere Lösung wäre Freenet FUNK, was man ja auch mit einer anderen SIM kombinieren kann zwecks Ausland und Roaming.

    Das sind alles günstige Lösungen. Und nein, das O2 Netz ist neuerdings nicht mehr fühlbar schlechter als das Telekom Netz, auch wenn der Ruf natürlich noch lange Zeit ruiniert sein wird.

    Ich nutze selbst einen O2 Tarif und habe im Handy noch eine schlummernde Zweit-SIM von Congstar, nur um im Fall der Fälle auf das Telekom Netz zurückgreifen zu können. Das kostet mich 3 Euro (Prepaid wie ich will, 500 MB) und das iPhone schaltet automatisch um wenn O2 kein Netz hat. Benötigt habe ich diese Zweit-SIM aber schon lange nicht mehr, da O2 sehr stark aufgeholt hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.21 12:39 durch Iugh787.

  2. Re: Es gibt ja Alternativen

    Autor: iRateD 03.09.21 - 15:27

    Iugh787 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sehr hohen Preise bei der Telekom kann diese nur halten, weil die
    > Menschen immer noch denken, dass die anderen beiden Provider noch
    > schlechter hinsichtlich Abdeckung seien.
    >
    > Ich habe O2 und Telekom in mehreren Teilen Deutschlands verglichen und muss
    > sagen, hinsichtlich Abdeckung gibt es keinen nennenswerten Unterschied
    > mehr

    Mit etwas Suche stößt man auch bei der Telekom schnell auf Verträge, die unter 20¤ im Monat kosten. Zahle derzeit auch nur 8¤ für einen Magenta Mobil M.

    Auch deine Behauptung, dass die Netzverfügbarkeit gleichwertig sei kann ich nicht unterschreiben. Das Problem ist hauptsächlich die Abdeckung innerhalb von Gebäuden, während die Telekom damit kein Problem hat und ich sowohl Mobilfunk, als auch LTE Empfang habe, konnte ich mit O2 nicht mal telefonieren.

    Die Abdeckungskarte von O2 ist in der Theorie schön anzusehen. Die Praxis zeigt aber, dass sie immer noch hinterherhinken.

    Die Telekom kann ihre Preise halten, weil sie schlicht besser sind.

  3. Re: Es gibt ja Alternativen

    Autor: Iugh787 03.09.21 - 17:23

    Wann hast du das letzte Mal O2 getestet? Ich habe genau die umgekehrte Erfahrung gemacht, wie übrigens auch schon Netztests, was den In-house Empfang angeht:

    „Das O2 LTE-Netz wurde insbesondere für seine gute Netzabdeckung in Städten sowie die beste Indoor-Abdeckung aller Netzbetreiber gelobt“.

    Quelle: Computerbild

    Bei O2 hat sich in den letzten 6-12 Monaten sehr viel getan. Zudem ist es natürlich immer sehr stark ortsabhängig, wo welcher Provider besser ist. In München z.B. ist O2 sehr viel besser als Telekom in Bezug auf den Indoor Empfang.
    Und in der Fläche außerhalb besiedelter Gebiete sind sowohl O2 als auch Vodafone in weiten Teilen mittlerweile ebenfalls besser. In Waldgebieten oder generell abgelegenen Bereichen ist das Telekom Netz oft wirklich sehr schlecht. Dazu kommt die Problematik dass man über 2G überhaupt kein Internet mehr hat.

    Bei der Telekom habe / hatte ich auch dauernd Probleme mit abbrechenden Calls, vor allem bei VoLTE und WLAN Calling bzw dem Handover dazwischen oder im WLAN Mesh. Mit O2 ist das alles absolut stabil.

    Aber gut, jeder wie er will. Nachdem heute praktisch jedes Handy Dual-SIM fähig ist, stellt sich wirklich die Frage, warum man dann nicht einfach eine Backup Congstar Karte für 3 Euro mit rein legt (geht ja auch als eSIM) wenn man wirklich denkt, dass man das Telekom Netz noch ab und an braucht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.21 17:27 durch Iugh787.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Linux Systemadministrator (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Project Manager & Product Owner MES (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
  4. IT Teamleiter - Development (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Aida: Esa und Nasa proben die Rettung der Welt
    Aida
    Esa und Nasa proben die Rettung der Welt

    Diese Aida ist keine Oper: Am 24. November 2021 wollen Esa und Nasa eine Mission starten, um die Abwehr einer Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu testen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Bildgebung US-Team entwickelt Mikrokamera mit 0,5 mm großer Metaoptik
    2. Zum Tod von Sir Clive Sinclair Der ewige Optimist
    3. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton

    20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
    20 Jahre Halo
    Neustart der Konsolen-Shooter

    Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
    Von Andreas Altenheimer

    1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
    3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht