1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH: Stream On und Vodafone Pass…
  6. Thema

Unfassbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Unfassbar

    Autor: jiggiwowow 03.09.21 - 08:44

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist das die verbraucherFREUNDLICHSTE Entscheidung seit
    > Jahren.
    >
    > Es kann kaum etwas Schlimmeres für den Verbraucher geben, als die
    > Netzneutralität zu untergraben, darum gehört jeder Versuch in diese
    > Richtung sofort gestoppt!
    >
    > Das Urteil kam eigentlich viel zu spät!

    Full ACK. Man kommt sich hier vor, als wäre man im Apple-Forum und der heilige Konzern würde kritisiert. Es hat einen Grund, dass es Netzneutralität gibt. Diese Angebote machen es den Providern nur einfach und sind im Kern Kundenverarsche. Und wenn es keinen enstprechenden Druck gäbe, wären diese Angebote damals so gar nicht entstanden.

    Ich finde zumindest in D keinen Beweis dafür, dass die Partner für Zero Rating bezahlen müssen, aber zumindest in den USA ist das so. Unterliegt bestimmt auch NDA. Und ihr glaubt doch selbst nicht, dass die Partner diese Kosten nicht doch wieder an euch umlegen. So wie es aussieht, werden sich einfach wieder auf beiden Seiten die Taschen voll gemacht. So wie es die Telekom beim Thema Peering auch super beherrscht.

  2. Re: Unfassbar

    Autor: John2k 03.09.21 - 08:52

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wird einem auch das letzte bisschen Komfort genommen das man noch
    > hatte mit Deutschlands unterirdisch schlechten Mobilfunktarifen. Applaus,
    > ganz tolle Leistung..


    Oder es bewirkt etwas und die Datentarife werden angehoben, weil die langsam merken, dass man durch solche Dienste ebenfalls Geld einnehmen kann.

  3. Re: Unfassbar

    Autor: murphsen 03.09.21 - 09:11

    Natürlich. Und einen Tag später ist jeder Haushalt in Deutschland mit 1Gig Glasfaser angeschlossen.

    Glaubt denn wirklich jemand, dass es jetzt auf einmal günstige Mobilflats vom Himmel regnet? Aus reiner Nächstenliebe wird das sicher nicht geschehen. Und zur Konkurrenz wird auch niemand abwandern, denn was bringt eine echte Flat, wenn man nie Empfang hat?

  4. Re: Unfassbar

    Autor: ds4real 03.09.21 - 09:13

    Endlich mal eine gute EuGH Entscheidung, die mich als Verbraucher und Contentanbieter betrifft. Ich finde sie absolut richtig. Soll man halt ne echte Flatrate bieten.

  5. Re: Unfassbar

    Autor: thrust26 03.09.21 - 09:42

    Und wieder einer der die enorme Wichtigkeit von Netzneutralität nicht verstanden hat. Schade.

  6. Re: Unfassbar

    Autor: thrust26 03.09.21 - 09:43

    +1

  7. Re: Unfassbar

    Autor: Racer 03.09.21 - 10:09

    ds4real schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich mal eine gute EuGH Entscheidung, die mich als Verbraucher und
    > Contentanbieter betrifft. Ich finde sie absolut richtig. Soll man halt ne
    > echte Flatrate bieten.

    Gibt es bereits von der Telekom und Vodafone, wenn man es in Kombination mit Festnetz nimmt. Anders, wie bei 0² sollte es das auch nicht geben.

  8. Überwachung & Netztralität vs. Komfort

    Autor: franzropen 03.09.21 - 10:35

    Gut zu wissen, dass man Überachung mit Komfort so leicht durchbekommt

  9. Re: Überwachung & Netztralität vs. Komfort

    Autor: BlindSeer 03.09.21 - 10:42

    Ich sage doch immer: Die Leute gehen freiwillig in einen goldenen Käfig, wenn du nur eine Couch rein stellst. Packst du noch ein gemütliches Kissen drauf verteidigen sie ihren Käfig sogar und wollen nicht,d ass du ihnen die Tür aufmachst.

  10. Re: Unfassbar

    Autor: dev_0 03.09.21 - 11:06

    Jesterfox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Komfort? Wo anders bekommt man echte Flatrates zu vernünftigen
    > Konditionen und bei uns darfst du nur das Streamen was nen Kniefall vor der
    > T-Kom gemacht hat oder Vodafone für würdig erachtet... toll... nicht!

    Woanders wachsen Bananen auf den Bäumen, bei uns halt Äpfel.
    Woanders wird Mandarin gesprochen, bei und Deutsch.

    ... Dein woanders interessiert hier keinen...

  11. Re: Unfassbar

    Autor: Potrimpo 03.09.21 - 13:03

    Interessant.

    Was für einen Grund gibt es, Daten von "nicht privilegierten" Diensten teurer zu verkaufen, außer Kohle für den Anbieter - der damit Konkurrenz unterdrücken möchte? Es geht nicht einmal allein um die Internet-Anbieter.

    Oder sind die Daten Dir nicht wichtiger Dienste teurer in der Anschaffung? Sind die Bits und Bytes schwerer oder leichtgewichtiger? Ein Kilo Bytes von Spotify st leichter als ein Kilo Bytes von XYZ?

  12. +1 (kwt)

    Autor: stuempel 03.09.21 - 13:07

    kwt

  13. Re: +1 (kwt)

    Autor: xPandamon 03.09.21 - 13:20

    So, mal ne Rückmeldung. Ich habe zwei Arten von Nörglern festgestelllt:

    1. Mein Nischendienst wird nicht unterstützt!
    A: Sagt das dem Anbieter eures Dienstes und der Telekom, wenn ihr kein Interesse zeigt kann man den Dienst auch nicht hinzufügen

    2. Warum werden manche Bits und Bytes anders behandelt, WaS iSt MiT mEiNeM nAs!?
    A: Überlegt bitte mal minimal wie so etwas wie StreamOn funktioniert. Es werden Adressen und gesendete Pakete eingetragen, diese werden dann erkannt und entsprechend nicht abgezogen. Mit einem NAS kann man sowas schlecht umsetzen, das ist ja bei jedem anders. Was die Dienste angeht läuft es genauso und wie oben geschrieben kann man keine Dienste hinzufügen wenn niemand was sagt. Rumzumeckern hilft nix, ihr müsst schon Initiative zeigen..

    Danke an "ITundKrams", hier seine ausführlichere Antwort: "Der Anbieter muss dafür gar nichts unter die Lupe nehmen, speichern oder zuordnen. Für die DST IPs der Streamingprovider wird bei entsprechenden Verträgen einfach das Traffic-Accounting deaktiviert und eine QoS-Klasse angewendet." Läuft aufs selbe wie meine versimpelte Erklärung hinaus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.21 13:22 durch xPandamon.

  14. Re: Unfassbar

    Autor: purerzufall 03.09.21 - 13:25

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wird einem auch das letzte bisschen Komfort genommen das man noch
    > hatte mit Deutschlands unterirdisch schlechten Mobilfunktarifen. Applaus,
    > ganz tolle Leistung..

    Das die Angebote die Netzneutralität unterlaufen ist dir aber schon klar - oder? Oder?

    pz

  15. Re: Unfassbar

    Autor: xPandamon 03.09.21 - 13:36

    purerzufall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xPandamon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt wird einem auch das letzte bisschen Komfort genommen das man noch
    > > hatte mit Deutschlands unterirdisch schlechten Mobilfunktarifen.
    > Applaus,
    > > ganz tolle Leistung..
    >
    > Das die Angebote die Netzneutralität unterlaufen ist dir aber schon klar -
    > oder? Oder?
    >
    > pz

    Nach gefühlt 20 Kommentaren die alle das gleiche sagen ist das klar. Ändert leider trotzdem nix am Problem, dass man jetzt teilweise mehr Datenvolumen als Ausgleich braucht, was dann wieder extra kostet. Geht eben auf Kosten der Kunden sofern die Tarife nicht günstiger werden, besser ist das auch nicht..

  16. Re: +1 (kwt)

    Autor: stuempel 04.09.21 - 23:43

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A: Überlegt bitte mal minimal wie so etwas wie StreamOn funktioniert. Es
    > werden Adressen und gesendete Pakete eingetragen, diese werden dann erkannt
    > und entsprechend nicht abgezogen. Mit einem NAS kann man sowas schlecht
    > umsetzen, das ist ja bei jedem anders. Was die Dienste angeht läuft es
    > genauso und wie oben geschrieben kann man keine Dienste hinzufügen wenn
    > niemand was sagt. Rumzumeckern hilft nix, ihr müsst schon Initiative
    > zeigen..

    Ähem - ganz anderer Ansatz, allein schon aus Tradition und Einfachheit: Wieso nicht einfach diskriminierungsfrei das Volumen nach der Menge oder gar nicht berechnen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  3. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de