Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › European Aviation Network: Lufthansa…

lohnt sich das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lohnt sich das?

    Autor: neocron 18.03.16 - 11:47

    lohnt sich das wirklich? Wundert mich etwas.
    Innerdeutsche Fluege sind kaum laenger als 1 Std. fuer Start und Landung sind die Geraete sowieso nicht erlaubt, also bleiben effektiv dann lediglich 40 Minuten.
    Leute arbeiten sicherlich im Flugzeug, aber dass dafuer dringend in den 40 Minuten Internet benoetigt wird, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
    Bzw. ich halte diese Faelle fuer sehr selten. Dafuer dieser ganze Aufwand?

  2. Re: lohnt sich das?

    Autor: Rage667 18.03.16 - 12:26

    Es geht nicht nur um innderdeutsche Flüge, sondern ganz Europa. Da kommen dann teilweise auch schon mal ein paar Stunden zusammen. Und bei ungefähr 22.500 Flügen in Europa pro Tag lohnt sich das sicher. Ich finde den Titel des Beitrags auch etwas irreführend, auch wenn es im Beitrag anders steht. Die ersten Tests sollen ja schließlich auch bei Flügen nach und von Großbritannien erfolgen.

  3. Re: lohnt sich das?

    Autor: neocron 18.03.16 - 13:56

    achso, naja in dem ARtikel ging es um innerdeutsche Fluege ...
    auf laengeren Strecken lohnt sich das dann sicherlich eher, das glaube ich schon. Aber dann sollte man doch gerade auf langstrecke damit beginnen ... oder?

  4. Re: lohnt sich das?

    Autor: Rage667 18.03.16 - 14:38

    Für Langstreckenflüge gibt es bei vielen Airlines schon ein Internetangebot. Dieses läuft allerdings über Satellitentechnik. Vorallem bei Flügen übers Meer wird diese Technik angewendet, da man dort keine Funkmasten aufstellen kann.

  5. Re: lohnt sich das?

    Autor: Der braune Lurch 18.03.16 - 14:54

    > Vorallem bei Flügen übers Meer wird diese Technik angewendet, da man dort keine Funkmasten aufstellen kann.

    Nicht mit der Einstellung…

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  6. Re: lohnt sich das?

    Autor: Haf 28.03.16 - 15:41

    Und auf Langstrecke lohnt sich das auch für den Kunden. Zumindest tun mir bei einem 12 Stunden Flug die 14 Euro/US-Dollar für vier Stunden Internet-Nutzung nicht allzu sehr weh.
    Bei einem 2-4 Stunden Flug kann ich mir als Privat-Flieger aber durchaus verkneifen, unbedingt ins Netz zu müssen. Da müssten dann die Preise schon deutlich günstiger sein, damit ich das überhaupt erwägen würde, und dann auch nur in Ausnahmefällen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 1,12€
  3. 48,49€
  4. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33