1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Executive Order: US-Präsident erklärt…

Execute Order 66

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Execute Order 66

    Autor: Plantie 16.05.19 - 11:46

    der feind ist klar, Trump will das was Putin hat.
    (damit mein ich nicht Russland)
    unbegrenzte macht und im Endeffekt kann Putin machen was er will.

  2. Re: Execute Order 66

    Autor: maverick1977 16.05.19 - 12:19

    Und was will Putin? Zettelt der Kriege an, um ans Öl zu kommen? Lässt der einen weltweiten Wirtschaftskrieg zu, nur um Russlands Interessen zu vertreten? Hat Russland beinahe 10 % der eigenen Bevölkerung im Knast weggesperrt? Könnte pausenlos weiter machen...

  3. Re: Execute Order 66

    Autor: DeathMD 16.05.19 - 12:36

    Russland zur alten Macht bringen, weshalb er wie ein Zar herrscht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Execute Order 66

    Autor: Emulex 16.05.19 - 12:38

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was will Putin? Zettelt der Kriege an, um ans Öl zu kommen?

    Das Argument hört man ja schon lange, wenn die USA irgendwo intervenieren.
    Aber gibt es dazu im Nachhinein auch Belege, dass sie überproportional davon profitieren?
    Ich meine nicht.

    > Lässt der
    > einen weltweiten Wirtschaftskrieg zu, nur um Russlands Interessen zu
    > vertreten?

    Gegen China vertreten die USA die Interessen der ganzen Welt (also ausser China) - das wollen viele nur nicht wahrhaben und würden blind weiter ins Verderben rennen.

    > Hat Russland beinahe 10 % der eigenen Bevölkerung im Knast
    > weggesperrt? Könnte pausenlos weiter machen...

    Das weiß ich nicht - hast du dazu Quellen?
    Und wenn es in den USA nunmal so viele Verbrecher gibt, müssen die halt auch in den Knast.
    Ist ja nicht Deutschland mit seiner Kuscheljustiz.

  5. Re: Execute Order 66

    Autor: yumiko 16.05.19 - 12:41

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Russland zur alten Macht bringen, weshalb er wie ein Zar herrscht.
    Er verbindet das alte System mit ein bisschen mehr Demokratie und Marktwirtschaft.
    Das ist recht beeindruckend für einen KGB-Mann der nie President werden wollte.
    Ist halt Patriot.

    Wenn man bedenkt, wie Russland vorher ausgesehen hat (da sieht Venezuela heute noch gut gegen aus) macht er schon etwas richtig - wenn auch nicht unbedingt "schön".

  6. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 12:43

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was will Putin?

    Wiederherstellung der Macht und Einflussphähre der alten Sowjetunion, unter anderem mit Luftbombardierungen in Syrien, wo niemand einen Scheiss darauf gibt, ob hier zivile oder militärische Ziele zerstört werden.

    Sicherstellung, dass sein Dunstkreis weiterhin an den Schalthebeln der Macht sitzt, um sich weiterhin bereichern zu können.

    Lieferung von Waffen an die Separatisten in der Ukraine, militärische Berater & herkömmliche Truppen auf ukrainischem Staatsgebiet.

    > Zettelt der Kriege an, um ans Öl zu kommen? Lässt der
    > einen weltweiten Wirtschaftskrieg zu, nur um Russlands Interessen zu
    > vertreten? Hat Russland beinahe 10 % der eigenen Bevölkerung im Knast
    > weggesperrt? Könnte pausenlos weiter machen...

    Das ist Machtpolitik, die nur das eigene Interesse im Sinne hat. Putin macht genau das gleiche. Die geben sich da nicht viel. Es besteht daher kein Grund hier auf Putin-Versteher zu machen, da Putin genauso viel Dreck am Stecken hat, wie diverse US-Regierungen.

  7. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 12:54

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Argument hört man ja schon lange, wenn die USA irgendwo intervenieren.
    > Aber gibt es dazu im Nachhinein auch Belege, dass sie überproportional
    > davon profitieren?
    > Ich meine nicht.

    Jepp. Angesichts der IMMENSEN Kosten für die beiden Golfkriege sind Theorien, nach denen es nur um Sicherung des Öles ging, nichts weiter als haltlose Theorien. Der volkswirtschaftliche Schaden dieser extrem hohen Militärausgaben ist für die USA so schädlich, dass man drüben allmählich beginnt von den 2000ern unter Bush von einem verlorenen Jahrzehnt zu sprechen.

    Krieg rentiert sich immer weniger. Deswegen ist zwischen Rußland und den USA während dem Höhepunkt der Ukraine-Krise auch kein Krieg ausgebrochen. Nicht einmal dann, als die Türkei als NATO-Mitglied einen russischen Jet abgeschossen hatte. Beide Länder können sich maximal nur kleine, überschaubare regionale Konflikte leisten. Alles andere steht nicht mehr im Verhältnis zu den Kosten.

    Zudem die USA mit Ölsand, Fracking und Vorkommen im Golf von Mexiko genug für den eigenen Bedarf fördern.

    > Gegen China vertreten die USA die Interessen der ganzen Welt (also ausser
    > China) - das wollen viele nur nicht wahrhaben und würden blind weiter ins
    > Verderben rennen.

    Und DAS ist Bullshit. Gegen China verfolgen die USA nur US-Interessen.

    > Das weiß ich nicht - hast du dazu Quellen?

    Dem ist tatsächlich so. Es gibt in den USA einen Teufelskreis aus hoch strafanfälliger Bevölkerung durch prekäre und diskrimierende Lebensumstände, Ungleichheit vor Gericht, extrem hohe Strafen für kleinste Vergehen und dadurch eine blühende Gefängnisindustrie, wo die Gefängnisse als Privatbetrieb irre Gewinnspannen mit den Sträflingen als moderne Sklaven erzielen.

    Ein Leseanfang:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4ngnissystem_der_Vereinigten_Staaten

    > Und wenn es in den USA nunmal so viele Verbrecher gibt, müssen die halt
    > auch in den Knast.
    > Ist ja nicht Deutschland mit seiner Kuscheljustiz.

    Das Ausmaß Deiner Ignoranz macht mich traurig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 13:13 durch Muhaha.

  8. Re: Execute Order 66

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.19 - 13:13

    > > Und was will Putin? Zettelt der Kriege an, um ans Öl zu kommen?

    > Das Argument hört man ja schon lange, wenn die USA irgendwo intervenieren.
    > Aber gibt es dazu im Nachhinein auch Belege, dass sie überproportional davon profitieren?
    > Ich meine nicht.

    Indirekt. Der Ölpreis ist an den US Dollar gebunden. Der Krieg mit Irak soll daraus entstanden sein, dass dieser sein Öl nicht mehr in US Dollar verkaufen wollte. Oder war das beim Iran. Hab da langsam den Überblick verloren.

    An dem Gerücht, dass die Amis nur das Öl wollen (weil ihr Dollar dran hängt) scheint also durchaus was dran zu sein. Geld ist ja bekanntlich Macht. Und in einer Welt in welcher das Öl in Yen, Renminbi Yuan, Pesos (oder was auch immer) bezahlt würde, hätten die Amis nicht mehr so viel zu sagen.

  9. Re: Execute Order 66

    Autor: DeathMD 16.05.19 - 13:32

    Wer sagt, dass er nie Präsident werden wollte? Als Jelzin ihn zum Direktor des FSB ernannte, geschah das mit ziemlicher Sicherheit deshalb, weil gegen Jelzin wegen Korruption ermittelt wurde. Putin ist nicht blöd und dürfte Jelzins Schutz an Bedingungen geknüpft haben. Als er dann Präsident wurde, war ja seine erste Amtshandlung ein Dekret zu erlassen, welches Jelzin Schutz vor Strafverfolgung garantierte. Ich glaube also schon, dass er Präsident werden wollte, vl. nicht Zeit seines Lebens aber zumindest ab seiner Zeit in Sankt Petersburg, wo er vermutlich erkannte, wie viel man in diesem Land durch Korruption erreichen kann. Immerhin hat er das System in Sankt Petersburg dahingehend sogar perfektioniert.

    In wie fern es der russischen Bevölkerung jetzt besser gehen soll, erschließt sich mir auch nicht. Er und sein direktes Umfeld haben profitiert und einen enormen Reichtum angehäuft, beim Volk kam dabei nicht viel an, das wird nur durch Propaganda ruhig und auf Linie gehalten. Er versteht es einfach, die Massen zu lenken, vermutlich wegen seiner Zeit im Geheimdienst und weiß wie wichtig Geschichte und Religion für den "Pöbel" sind.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: Execute Order 66

    Autor: Kay_Ahnung 16.05.19 - 13:35

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maverick1977 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lässt der
    > > einen weltweiten Wirtschaftskrieg zu, nur um Russlands Interessen zu
    > > vertreten?
    >
    > Gegen China vertreten die USA die Interessen der ganzen Welt (also ausser
    > China) - das wollen viele nur nicht wahrhaben und würden blind weiter ins
    > Verderben rennen.

    Ich finde zwar das man bei China vorsichtig sein sollte und auch übernahmen kritisch prüfen sollte aber Trump macht das ganze einzig und allein für die USA und nicht für die Welt. Gerade Trump geht es ja nicht um Freihandel sondern um seine eigenen Wirtschaftsinteressen das sieht man an seinen Handlungen.

    > > Hat Russland beinahe 10 % der eigenen Bevölkerung im Knast
    > > weggesperrt? Könnte pausenlos weiter machen...
    >
    > Das weiß ich nicht - hast du dazu Quellen?
    > Und wenn es in den USA nunmal so viele Verbrecher gibt, müssen die halt
    > auch in den Knast.
    > Ist ja nicht Deutschland mit seiner Kuscheljustiz.

    Naja wenn sinkende Verbrechenszahlen und nicht überfüllte Gefängnisse die Folge sind läuft es doch eigentlich ganz gut in Deutschland. Mal ganz nebenbei, höhere Strafen führen nicht wirklich dazu das es weniger Verbrechen gibt.

  11. Re: Execute Order 66

    Autor: gast22 16.05.19 - 13:41

    Ist schon eigenartig, wenn hier behauptet wird, dass die Amis die Kontrolle über das Öl nicht haben wollen. Kriege zu führen geht auf Staatskosten - der Steuerzahler zahlt. Die eroberten Ölquellen gehen nicht in Staatsbesitz.

    Die Amis haben in ihren letzten Kriegen nur Chaos in den Kriegsgebieten hinterlassen, inklusive die Gründung des IS. Und die lieben Verbündeten dürfen mit ihren Steuergeldern Aufbauarbeit leisten.

    Ebenso eigenartig ist es, wenn hier Leute versuchen, Trump und Putin auf eine Stufe zustellen. Die Amis sind deutlich aggressiver, denn sie operieren weltweit. Der Russe hat viele ehemalige "Einflussgebiete" verloren (mit Absicht in Klammern gesetzt). Ob die Krim-Mehrheit die ukrainische Regierung (nicht demokratisch damals gewählt) und ihre Gesetze (z.B. war plötzlich russisch als Amtssprache nicht mehr zugelassen) einfach so schlucken wollte oder ob sie sich Schutz suchten (bei wem?) ist hier immer schon einseitig kommentiert worden.

    Wir wissen es nicht genau. Wir glauben das, was uns berichtet wird. Sollten wir das tun?

  12. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 13:44

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er
    > versteht es einfach, die Massen zu lenken, vermutlich wegen seiner Zeit im
    > Geheimdienst und weiß wie wichtig Geschichte und Religion für den "Pöbel"
    > sind.

    Putin hat selbst nicht so viel mit Religion & Konservatismus am Hut, aber er hat die orthodoxe Kirche als Verbündeten gewonnen, in dem er extrem konservative Innenpolitik betreibt, Frauenrechte noch aus der Zeit der Sowjetunion Stück für Stück abbaut, mit Jugendorganisationen Jagd auf Schwule betreiben lässt und die Kirche als offizielle moralische Instanz des Neuen Russland installiert. Dafür verleiht die Kirche ihm den Nimbus eines Heiligen Ritters, der Russland zu neuer Größe führen wird.

  13. Re: Execute Order 66

    Autor: DeathMD 16.05.19 - 13:45

    Ich sagte ja nicht, dass er viel damit am Hut hätte. Er weiß es nur geschickt einzusetzen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 13:45 durch DeathMD.

  14. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 13:52

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon eigenartig, wenn hier behauptet wird, dass die Amis die Kontrolle
    > über das Öl nicht haben wollen. Kriege zu führen geht auf Staatskosten -
    > der Steuerzahler zahlt. Die eroberten Ölquellen gehen nicht in
    > Staatsbesitz.

    Sie gehen auch nicht in den Besitz von US-Konzernen, weil diese a) keine Lust haben zerstörte Förder- und Verarbeitungsanlagen aufbauen müssen und b) längst genug Erdöl im eigenen Land fördern, nicht mehr auf arabisches Öl angewiesen sind.

    Den USA geht es hier nur noch um geopolitische/strategische Interessen.

    > Ebenso eigenartig ist es, wenn hier Leute versuchen, Trump und Putin auf
    > eine Stufe zustellen.

    Ich finde es höchst eigenartig, wie viel Mühe hier aufgewandt wird, um einen Platz Eins in der Liste skrupelloser Regierungen zu bestimmen. Das ist kein Quartett, kein Kartenspiel, keine Hitparade, das ist bittere Realität.

    > Wir wissen es nicht genau. Wir glauben das, was uns berichtet wird. Sollten
    > wir das tun?

    Wir sollten aufhören Machtpolitik gegeneinander aufzurechnen und Hitlisten zu erstellen, wer denn jetzt "schlimmer" sei. ALLE haben sie gewaltig Dreck am Stecken, da gibt sich keiner viel.

  15. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 13:52

    Ich wollt's nur noch genauer erläutern und Deinen Punkt hier stützen :)

  16. Re: Execute Order 66

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.19 - 13:53

    Dann will ich mal hoffen, dass ihm irgendwann dasselbe passiert wie mit Cersei Lennister ;)

  17. Re: Execute Order 66

    Autor: DeathMD 16.05.19 - 13:54

    Ich nix GoT... :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  18. Re: Execute Order 66

    Autor: DeathMD 16.05.19 - 13:55

    Dankeschön. :)

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  19. Re: Execute Order 66

    Autor: throgh 16.05.19 - 13:56

    Interessant und vielsagend: Mich interessiert spezifisch die Einbindung der Jugenorganisationen für die Jagd auf beispielsweise Homosexuelle - das klingt schon in der Artikulation durch mich hier ekelhaft. Hast du da einen Startpunkt als Quelle? Natürlich sind die restlichen Punkte ebenso von Relevanz, aber thematisch schockiert mich dieser Punkt am Meisten. Ergo würde ich genau dort ansetzen, nicht weil ich das anzweifle sondern einfach wie schlicht um mich da entsprechend einlesen zu können. Eine Analyse oder eine Beobachtung reicht mir vollkommen aus!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 14:03 durch throgh.

  20. Re: Execute Order 66

    Autor: Muhaha 16.05.19 - 14:03

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann will ich mal hoffen, dass ihm irgendwann dasselbe passiert wie mit
    > Cersei Lennister ;)

    Nein, Putin ist keine Cersei. Cersei war rachsüchtig und deswegen eine schlechte Herrscherin, die viele schlechte, weil zu impulsive Entscheidungen getroffen hat.

    Putin ist nicht dumm, Putin ist wie Tywin Lannister. Ein geschickter, skrupelloser Herrscher, der vom eigenen Sohn auf dem Klo erschossen wurde, weil er seine Kinder wie Dreck behandelt hat.

    Die Kinder Russlands werden eines Tages merken, dass ihr Land kaum mehr als eine verarmte, extrem von Rohstoffpreisen abhängige Mittelmacht ist, die es nur mühsam schafft sich gerade mal in unmittelbarer Grenznähe Einfluss zu verschaffen. Putin ist in der eigenen Propagandafalle gefangen, weil er jetzt nicht mehr sagen kann, dass viele Dinge in Russland tatsächlich im Argen liegen, denn die Dinge in seinem Russland sind nämlich toll und super ... sprich, auch er kocht nur mit Wasser :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SC-Networks GmbH, Starnberg
  2. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  4. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar